Rezepte Uncategorized

#7forXMAS: Scones mit Clotted Cream

29. November 2014
Da war ich schon mal ganze zwei Wochen im schönen England – und habe keine Scones gefuttert. Die kannte ich vor vier Jahren noch nicht mal – meinen ersten richtigen Afternoon Tea mit dem leckeren Teegebäck hatte ich in einer britisch angehauchten Mischung aus Café und Pub in Saarbrücken. Dazu gab es Schwarzen Tee, Shortbread, Clotted Cream und Marmelade. Perfekt!
Clotted Cream ist wie so eine Mischung aus Sahne und Butter, so würde ich es jetzt beschreiben. Leider gibt es diese bei uns nicht zu kaufen. Bei der Recherche fand ich heraus, dass sie ursprünglich aus Rohmilch gemacht wird – quasi frisch aus dem Euter. Die Milch wird erhitzt bis sich Klümpchen („clots“) bilden, diese werden dann abgeschöpft und über Nacht abgekühlt. Dann bildet sich die „cream“. Ich habe meine Clotted Cream selbstgemacht nach einem Rezept, dass ich bei Suppenhühnchen gefunden habe. Das hat ziemlich gut geklappt!

 

Die „Shortbread Fingers“ und den leckeren Twinings Tee kann man mit vielen weiteren britschen Spezialitäten bei „The British Shop“ bestellen. Dort gibt es auch fertige Clotted Cream, falls ihr keine Lust habt, sie selbst zu machen.
Jetzt kommen wir aber zu meinem Rezept für die Scones! Ihr benötigt: 
250g Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 EL Zucker
1 TL Salz
90g weiche Butter
1 Ei
125g Joghurt
etwas Milch
Alle Zutaten, abgesehen von der Milch, werden jetzt zu einem Teig geknetet.

 

Dann könnt ihr entweder so ordentlich sein und den Teig ausrollen und ausstechen – oder ihr macht es einfach (so wie ich) nach Gefühl.
Aufs Backblech legen, mit Milch bepinseln und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für 15 Minuten backen.
Voilà – das war’s schon! Die Scones genießt man warm zum Schwarzen Tee, bestreicht sie mit etwas Clotted Cream und Marmelade.

 

 

Wenn ihr jetzt Lust habt noch mehr tolle Rezepte auszuprobieren, dann könnt ihr bei den sechs anderen Bloggerinnen aus unserer #7forXMAS-Reihe vorbeischauen! Ich muss ja immer noch an die Bratäpfel von Diana denken – hmm, so lecker!
Montag – Diana von LavieDeboite (Instagram)

 

Dienstag – Jessy von Kleidermaedchen (Instagram)


Mittwoch – Frauke von ekulele (Instagram)

 

Donnerstag – Sarah von just-like-me (Instagram)
Freitag – Vanessa von Vaneshion (Instagram)
Sonntag – Hai-Yen von Giselaisback (Instagram)

 

 

Das könnte dir auch gefallen

12 Kommentare

  • Antworten Monica L 29. November 2014 um 13:29

    Looks delicious!:)

    http://sunstreetbymonica.blogspot.com

  • Antworten Sarah ❤ 29. November 2014 um 13:49

    Ohh wie lecker 🙂

  • Antworten Jimena 29. November 2014 um 14:30

    Das sieht unglaublich lecker aus – vielen Dank für das tolle Rezept!

    Hier geht's zu meinem Blog – Über neue Leser würde ich mich sehr freuen!

  • Antworten Daria Kirillova 29. November 2014 um 16:17

    Awww! looks so yummy

    http://the-newone.blogspot.nl
    INSTAGRAM – hellodashi
    xoxo

  • Antworten Susan Dollparts 29. November 2014 um 17:54

    uuuuuh ich liebe scones! aber meine schmecken nie ganz so wie sie sollten.^^

    dresses-and-travels //@susandollparts

  • Antworten Saskia von P. 29. November 2014 um 19:32

    Tolles Rezept. Hört sich gut an.

  • Antworten Mohamad Rifai 29. November 2014 um 20:12

    Thank you my Dear

  • Antworten Lisa Lait 29. November 2014 um 22:17

    Oh, wie toll das aussieht 🙂 Ich wollte schon immer einmal Scones mit Clotted Cream probieren =)
    The British Shop ist sooooooo genial 🙂 ich liebe die Shortbreadfingers, die bestelle ich mir gerne dort 🙂 hab erst gestern den Weihnachtskatalog von The British Shop bekommen 🙂 Just love it 🙂

    Danke für das tolle Rezept 🙂

    Liebste Grüße
    Lisa

  • Antworten Anni 30. November 2014 um 09:55

    Ich habe noch nie Scones probiert, aber die sehen einfach verführerisch aus! Mjam! Perfekt für den nächsten Fashion Fika! 😉

    Liebste Grüße,
    Anni

    http://www.fashionfika.com

  • Antworten Justry Produkttesterin 30. November 2014 um 19:24

    Oh das ist so gemein! Ich sitze hier am PC und sehe nebenbei einen Film.. ABER… mir fehlen jetzt eindeutig die leckereien! Sehr schöne Bilder! Lg Justry

  • Antworten Ando 30. November 2014 um 20:00

    mmmhm das klingt richtig lecker
    poste ruhig öfters rezepte, das hier werde ich mir abspeichern für die backsession 😀
    ich liebe es neues auszuprobieren

    liebe grüße ich habe leider auch keine deko für weihnachten, da hat sich früher ja immer mama drum gekümmert 😀
    da musste ich gestern gleich loswuseln und was kleines holen um wenigstens etwas zu schmücken 😀

    liebe grüße Hydrogenperoxid Lifestyle Blog

  • Antworten #7forXMAS: Glitzer, Glitzer - funkelndes Augen Make-Up - andysparkles.de 14. August 2017 um 11:14

    […] Last Minute Glitzer Make-Up – diese Woche lautet das Thema unserer 7forXMAS Reihe „Glitzer, Glitzer“! Heute Morgen habe ich mich in meinem […]

  • Hinterlasse einen Kommentar

    *