FASHION TRAVELS Uncategorized

Mit Smirnoff House beim SonneMondSterne Festival 2015!

13. August 2015
SonneMondSterne Festival
Das SMS Festival ist eins der größten Festivals mit elektronischer Musik in Europa (35.000 Besucher) – wir durften dieses Jahr beim 19. SMS Festival dabei sein! Dafür reisten wir 500 Kilometer quer durch Bayern und an gefühlten 200 Baustellen vorbei nach Thüringen in das wunderschöne Saalburg. 
Ganz ehrlich, der Ausflug würde sich sogar ohne Festival lohnen, denn der Stausee an der Bleilochtalsperre (übrigens der größte Stausee in Dtl.) ist einfach wunderschön. Das dachten sich auch Unmengen Camper, die Zeltstadt vor dem Festival ist gigantisch. Wir stiegen im süßen Hotel Meister Bär Frankenwald ab, gar nicht weit entfernt vom Gelände im benachbarten Ort Berg.
Während dem Festival konnte man zusätzlich Schiffahrten auf dem See buchen. Neben der Hauptbühne gibt es noch das Hauptzelt, die zweite Freiluftbühne und vier weitere Zelte. 
Das Catering konnte sich sehen lassen: Es gab frisches Obst und Säfte, Burritos, Gegrilltes, Süßkram und auch spezielle Dinge wie Pulled Pork Burger. Dabei war alles echt günstig!

Smirnoff House

Freitags startete das Smirnoff House gleich mit einem ganz besonderen Special Guest in das Festivalwochenende: Steve Aoki. Das Smirnoff Wohnzimmer war wie ein kleiner, besonderer Club auf dem Festivalgelände – jeder Besucher konnte dabei sein. Kein VIP-Bändchen notwendig!
Die Einrichtung sah auch wirklich nach Wohnung und Wohnzimmer aus – bequeme Sitzkissen, verspielte Deko und trotzdem genügend Platz auf der Tanzfläche. Es gab sogar ein Bett! Mein Lieblingsgetränk im Smirnoff House: Apple Bite, das ist Smirnoff Vodka gemixt mit Apfelsaft und Zitronenlimo! 
Smirnoff ist weltweit auf über 30 Festivals mit dabei und man kann sich die DJ Sets immer im Anschluss bei Mixmag anhören. Beim SMS waren Mathias Kaden, Super Flu, Étienne De Crécy und noch viele mehr dabei. 

Die Acts
Wir verbrachten die meiste Zeit im Smirnoff House, an der Main Stage oder bei Katermukke. Auf der Main Stage waren Fritz Kalkbrenner, Faithless, The Chemical Brothers, Netsky und Calvin Harris. Die Katermukke Stage direkt am See war ein großes Highlight – richtig gute Stimmung und wir hörten uns bespielsweise umami und Dirty Doering an. 
*SMS, es war schön mit dir! Danke an Smirnoff House für ein unvergessliches Wochenende!

You Might Also Like

17 Comments

  • Reply Schminktussi 13. August 2015 at 09:04

    Ich war früher auch mal auf der SMS und auch schon einige Male an der Bleilochtalsperre. 🙂 Liegt aber auch daran das meine Heimatstadt nur ca. 50 km davon entfernt war.

  • Reply Limettchen 13. August 2015 at 09:10

    Hallo meine Liebe 🙂

    Nächstes Jahr lade ich dich dann zu uns auf den Zeltplatz ein. Dort geht es ab Mittwoch schon mit der Party los! Im Hotel absteigen ist langweilig 😛

    Das SMS ist ein absolutes Muss. Wer nicht mindestens einmal dort gewesen ist, der hat was verpasst. Allein, dass das Festivalgelände an einem See ist und nach Herzenslust auch darin gebadet werden darf ist die Reise wert.

    Falls du nächstes Jahr wieder dabei bist, dann melde dich einfach. Würde mich freuen, wenn wir uns treffen. Denn auf SMS gilt: "Endlich mal normale Leute. Schön, dass du da bist!"

    GLG

    Limettchen

  • Reply OneMoment 13. August 2015 at 09:20

    Früher war ich auch öfter auf der SMS – aber jetzt ist es mir zu komerzialisiert – leider.

  • Reply Colli Stars 13. August 2015 at 09:34

    Das sind genaile Fotos, vor allem wo du mit wehendem Haar am Strand stehst!
    Waren ja richtig namhafte DJ mit dabei, voll cool! Kenn das gar nicht!

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

  • Reply Lara 13. August 2015 at 10:14

    Wow, das Outfit steht dir so gut! Echt, daumen hoch! Und der Sonnenuntergang auf den Bildern, lässt das Oberteil gut zur Geltung kommen 🙂

    Liebe Grüße
    Lara

  • Reply Anonym 13. August 2015 at 11:27

    love your Outfit <3 glg stefanie christine

  • Reply Kim 13. August 2015 at 13:33

    Klingt nach einem tollen Wochenende! 🙂 Da wäre ich auch gern mal dabei (war noch nie auf einem Festival 😀 )

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

  • Reply MartynaL 13. August 2015 at 14:09

    Love those photos! 😉

  • Reply [ekiém] 13. August 2015 at 14:32

    Tolle Fotos 🙂 bei uns sind auch dieses jahr wieder total viele freunde hingefahren, weil es nicht so weit weg ist, bei mir hat es leider nicht gepasst 🙂 Nächstes Jahr dann wieder 😉

  • Reply Saskia von P. 13. August 2015 at 15:13

    Das hört sich nach einem tollen Wochenende an. Dieses Jahr habe ich kein einziges Festival besucht.

  • Reply Juliane Ivory W. 13. August 2015 at 18:52

    Ich habe früher total gerne Smirnoff Ice getrunken, fällt mir gerade ein. Das waren noch Zeiten :-D.
    Dein SMS Wochenende klingt richtig cool, war sicher ein tolles Erlebnis. Obwohl ich ja aus Thüringen komme, war ich trotzdem noch nie da.

  • Reply Jana 14. August 2015 at 07:58

    Tolle Bild, sieht nach einem gelungenen Wochenende aus 🙂

    Liebste Grüße
    Jana von bezauberndenana.de

  • Reply advance-your-style 14. August 2015 at 09:57

    Super süßer Look. Sieht nach einer tollen Zeit aus! Und bei dem Wetter – da ist ein Open Air Festival einfach ein Traum, oder?
    Liebe Grüße
    Hella von http://www.advance-your-style.de

  • Reply Orryginal 14. August 2015 at 12:03

    Tolles Outfit! Und die Bilder in der Sonnenuntergang-Atmosphäre auf dem Festival sind perfekt 🙂

    http://orryginal.com/

  • Reply Jessy von Kleidermädchen 14. August 2015 at 14:36

    Schade das ich nicht dabei sein konnte, das sieht nach jeder Menge Spaß aus!

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermaedchen

    P.S. Auf meinem Blog kannst du momentan eine Goodiebag von HashMAG gewinnen. Lust mitzumachen?

  • Reply franelle e 17. August 2015 at 12:53

    Schöner Beitrag mit tollen Fotos. War schön mit Euch <3

  • Reply Ikarus Festival: Smirnoff Sound Collective - andysparkles.de 12. August 2017 at 22:44

    […] Campingplatz nicht vom Wetter die Laune versauen ließ. Ikarus ist ein kleineres Festival als das SonneMondSterne, auf dem ich letztes Jahr war, doch auch hier gab es sechs verschiedene Bühnen, ein großes […]

  • Leave a Reply

    *