FASHION Uncategorized

Mehr Reichweite für meinen Blog! – Teil 2: Google +

16. Juli 2016


Im ersten Teil ging es darum, wie man mit Facebook Gruppen mehr Reichweite für den Blog gewinnt. Heute beschäftigen wir uns mit Google +. Ich selbst habe auf dieser Plattform – hier kommt ihr zu meinem Profil – aktuell 1.395 Follower und über 18 Millionen Profilansichten.

Das Google + Profil
Bei Google + verwendet ihr euer normales Google Profil, dasselbe wie auch für YouTube oder den Blog, wenn ihr bei Blogger angemeldet seid. Eine weitere Möglichkeit ist es, eine Business Seite zu erstellen – ähnlich der Facebook Seiten. Man kann selbst Profilen folgen und sie in Kreise einteilen. Die Kreise sind privat, es weiß also niemand dem du folgst, in welchen Kreis er oder sie eingeteilt ist. An der öffentlichen Pinnwand pinnt man Beiträge, entweder öffentlich oder für bestimmte Kreise. Auf dieser Seite könnt ihr eure Bilder an die bestimmten Formate anpassen für Google +, Facebook, usw. 
Beiträge können angepinnt werden, also ganz oben in der Timeline erscheinen. Statt liken gibt man hier ein +1, man kann die Beiträge auch direkt teilen oder kommentieren. Ich teile fast nur Links, Fotos oder Videos sind auch möglich. 
Hashtags setzen
Meine Blogbeiträge teile ich in meiner öffentlichen Pinnwand mit thematisch passenden Hashtags. So werden die Beiträge besser gefunden, geliket und weitergeteilt. 
Sammlungen
Ihr könnt zu bestimmten Themen Sammlungen erstellen und dort passende Beiträge abspeichern.
Communities
Die Communities funktionieren im Prinzip genau wie Facebook Gruppen: Es gibt dort unzählige Gruppen zu bestimmten Themen, wo man seine Beiträge teilen kann. Am besten schreibt man kurz noch etwas zum Inhalt. Es schadet auch nicht, selbst aktiv zu werden, Beiträge zu liken oder zu teilen. 
Hier eine Auflistung interessanter Communites bei Google +:
Blogger Deutschland (> 3.000 Mitglieder)
Travel Blogging (> 47.000 Mitglieder)

Food Bloggers (>130.000 Mitglieder)
Blogger Gewinnspiele (> 800 Mitglieder)
German Lifestyle Blogger (> 1.600 Mitglieder)
Meine Community
Ich habe kürzlich dort eine eigene Community gegründet – Fashionblogger DE – wozu ihr alle herzlich eingeladen seid, um dort auch Beiträge zu promoten. Einfach beitreten und loslegen! 



Nutzt ihr bereits Google +, kennt ihr noch mehr spannende Communities oder habt ihr noch Tipps / Fragen zu diesem Thema? Schreibt mir gerne einen Kommentar!

Zum Outfit: Ich trage einen schwarzen Overall aus dem Sale mit Snake Print Heels und einer schwarzen Fransen-Tasche von Liebeskind – perfekt für Festival-Looks, so wie hier.

Overall: Clockhouse, similar here
Heels*: Sacha Shoes
Earrings: H&M
Bag*: Liebeskind Berlin, similar here

Pictures by Christine


Das könnte dir auch gefallen

12 Kommentare

  • Antworten Saskia von P. 16. Juli 2016 um 13:40

    Ein toller Beitrag. In ein paar Communities bin ich schon beigetreten, aber irgendwie ist das Teilen meiner Beiträge dort in Vergessenheit geraten. Es wird Zeit, dass ich dies mal wieder ändere.

  • Antworten Jana 16. Juli 2016 um 19:31

    Ein sehr interessanter Beitrag! Ich nutze Google+ noch viel zu wenig…
    Und ein wirklich schöner Look! 🙂

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

  • Antworten WorldCharlotte 16. Juli 2016 um 20:38

    Great post! 🙂

  • Antworten Konfetti Katze 17. Juli 2016 um 13:23

    Ich habe ein G+ Profil, allerdings habe ich mich jetzt noch nicht so direkt damit beschäftigt. Seitdem es einmal umgestellt wurde, kam ich damit dann eh gar nicht mehr richtig klar. Aber ich habe wirklich nicht gedacht das es doch so vielseitig ist!

    Sophie♥

  • Antworten Katja von Schminktussis Welt 17. Juli 2016 um 13:54

    Toller Beitrag. Ich müsste Google+ auch noch intensiver nutzen.

  • Antworten Tanja Laudien 18. Juli 2016 um 03:56

    Hey, ich habe auch kürzlich einen Beitrag zu Google+ erstellt, ein weiterer, der sich mit den Communities (deutsche und weltweite) befasst ist gerade in Arbeit. Google+ wird total unterschätzt, für Blogger wie mich bleiben oft nur die deutschsprachigen Leser, Modeblogs und ich schätze auch gut bebilderte DIY-Blogs und Food-Blogs können dort aber jede Menge neue (internationale) Leser generieren!

  • Antworten Susanne G. 18. Juli 2016 um 05:44

    dein Look sieht wirklich klasse aus. Das mit der Business Seite wusste ich noch gar nicht. Muss ich mir mal genauer anschaun 🙂

  • Antworten Julies Dresscode 18. Juli 2016 um 08:34

    Ich nutze Google+ auch schon eine Weile und werde gleich mal deine Gruppe suchen 🙂 Guter Post und ein cooles Outfit 🙂
    Liebe Grüße, Julie

  • Antworten Kristina Felker 18. Juli 2016 um 14:20

    Ein guter Artikel und gerade sehr passend. Bin auch schon in einigen Communities aber das teilen muss ich noch lernen 😉

  • Antworten Sabrina Mohr 18. Juli 2016 um 19:18

    Ein toller Beitrag! Ich nutze G+ noch viel zu wenig … Das sollte ich ändern. Schönes Outfit auch! 🙂

  • Antworten Melli 3. September 2016 um 11:28

    Uih, ich hab zwar vor Ewigkeiten einen Google+ Account erstellt (bzw Infos eingetragen), aber genutzt hab ich ihn nicht wirklich oft… Und das liegt eh schon Ewigkeiten her… Vielleicht sollte ich mich da auch mal wieder ein bisschen mehr rumtummeln. Kannst du denn viel Traffic von Google+ verzeichnen so prozentual?

    Danke für den Tipp 😉
    Liebe Grüße,
    Melli

  • Antworten Mehr Reichweite für meinen Blog - mit Pinterest! - andysparkles.de 23. August 2017 um 15:54

    […] mal: Es ist wesentlich einfacher, für mehr Reichweite mit Facebook oder Google + zu sorgen. Wir alle kennen und lieben Pinterest, doch in den USA ist da immer noch mehr los und bei […]

  • Hinterlasse einen Kommentar

    *