BEAUTY Uncategorized

Im Test: Smart Profile von Clarisonic!

6. September 2016

Eine Reinigungsbürste für den ganzen Körper? Clarisonic hat im Frühjahr eine ganz besondere Innovation auf den Markt gebracht. Mittlerweile kann ich mir ein Leben ohne Gesichtsbürste kaum mehr vorstellen – ich habe die Mia 2 und Aria getestet. Bislang verwendete ich immer meine Aria in Knallpink für die tägliche Gesichtsreinigung. Wie es mir mit der Clarisonic Smart Profile ergangen ist, könnt ihr nun erfahren!

Die Fakten zur Clarisonic Smart Profile

Preis: 265 €
verbesserte Akkulaufzeit
Restakkuleuchte
Turbomodus
Wechselanzeige für Bürstenköpfe nach Anzahl der Nutzungseinheiten

Alle Bürstenköpfe passen auch auf die Smart Profile, es gibt also keine Ausnahmen. Die Smart Profile ist etwas größer als die Aria. Die Clarisonic Smart Profile oszilliert – sie besteht aus 3000 Schwingungen pro Sekunde. Das ist der große Unterschied zu anderen Bürsten mit rotierenden Bewegungen. Es bedeutet, dass sie besonders effizient und schonend reinigt.

Die Anwendung

Sie ist je nach Aufsatz für das Gesicht und für den Körper, also auch zur Pediküre und für Peelings geeignet. Der Turboknopf lässt auch stärkere Peelings zu.

Bei der Gesichtsreinigung gibt es bestimmte Timer: 20 Sekunden für die Stirn, 20 Sekunden für Nase und Kinn sowie 10 Sekunden pro Wange. Die Reinigungsbürste passt sich selbst an die Hautpartie an und reinigt so zarte Hautstellen weniger intensiv.

Meine Erfahrungen!



Die Bürste liegt sehr gut in der Hand und ich mag auch die Größe. Auf eine Gesichtsbürste möchte ich schon lange nicht mehr verzichten, weil sie das Gesicht viel gründlicher reinigen und trotzdem schonend zur Haut sind. Gut finde ich bei der Smart Profile die verschiedenen Geschwindigkeitsstufen.

Nun verwende ich sie auch circa 2x die Woche als Ganzkörperreinigung mit einem sanften Peeling, was ich auch als sehr angenehm empfinde und es klappt wirklich gut damit. Es ist so super, wie lange der Akku hält!

Wenn ihr euch gerade überlegt eine Reinigungsbürste zuzulegen, kann ich die Smart Profile durchaus empfehlen. Vor allem, wenn ihr auch etwas zur Körperreinigung sucht! Rein für das Gesicht reicht auch die Aria oder Mia 2 aus.




Das könnte dir auch gefallen

13 Kommentare

  • Antworten Caroline Kusch 6. September 2016 um 16:58

    Interessant! Das Modell kannte ich noch nicht – danke für den informativen Blogpost 🙂

    http://www.redchillilounge.com

  • Antworten Vita Corio 6. September 2016 um 17:21

    Ich hab die Smart Profile auch und meine Haut ist so viel besser geworden, seit ich eine Reinigungsbürste verwende! Kann mir gar nicht mehr vorstellen, wie es ohne eine wäre 😀 Die Laufzeit finde ich auch sehr gut.

    Liebe Grüße,
    Vita

  • Antworten Jana 7. September 2016 um 04:17

    Die Bürste hört sich interessant an. Ich finde es besonders gut, dass man sie auf dem gesamten Körper anwenden kann 🙂

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

  • Antworten Romi von romistyle 7. September 2016 um 06:56

    Fürs Gesicht finde ich solche Bürsten auch super, für den Körper stelle ich mir das ganz schön aufwändig vor 😉

    Liebste Grüße
    Deine Romi
    von romistyle.de

  • Antworten christine funk photography 7. September 2016 um 06:57

    Ich liebe die Clarisonics auch so sehr!

  • Antworten Konfetti Katze 7. September 2016 um 08:56

    Wie cool das es auch nun so eine Elektrische Reinigungsbürste für den Körper gibt. Ich bin mal ehrlich, ich verwende gar keine Elektrische Reinigungsbürste. Sie sind mir einfach zu teuer & ich kenne mich, ich würde sie am Anfang vielleicht jeden Tag verwenden. Doch dann würde ich faul werden!

    Sophie♥

  • Antworten Clara Dietrich 7. September 2016 um 10:46

    Die Bürste klingt sehr interessant, ich habe bisher nur die Gesichtsbürste getestet. Würde mir aber dennoch gerne die Körperbürste zulegen. 🙂 <3
    Clara

  • Antworten Franziska 7. September 2016 um 16:01

    Interessanter Artikel. Ich wusste gar nicht, dass man eine solche Bürste auch für den ganzen Körper nutzen kann.

    Liebe Grüße Franzi

    http://www.thefashionbalance.com

  • Antworten Saskia von My Style Room 7. September 2016 um 17:38

    Hört sich gut an. Für mein Gesicht benutze ich die Mia 2 immer noch total gerne. Nur mit dem Pedi bin ich unzufrieden. Der Akku leistet wirklich nichts (nach jeder Anwendung muss er neu geladen werden). Irgendwie liegt er nur in der Ecke. Schön, dass die Körperbürste mit einem besseren Akku ausgestattet ist.

  • Antworten pretty-you 8. September 2016 um 10:30

    Ich nutze auch die Gesichtsbürste für das Gesicht. Überlege aber schon lange, ob ich mir die für den Körper kaufen soll. Du hast mir die Entscheidung leichter gemacht 🙂

  • Antworten Julia Gutmann 18. September 2016 um 19:56

    Sehr informativer Beitrag ☺️ XO Julia http://fashionblonde.de

  • Antworten iamkhan 19. September 2016 um 08:01

    Great post!

    You have a nice blog!

    Would you like to follow each other? Let me know on my blog.

    Have a great day!
    http://iamaliyankhan.blogspot.com/

  • Antworten Jela by Jenny 20. September 2016 um 05:29

    Sehr schöner Post. Habe auch schon drüber nachgedacht, ob ich mir so ein Produkt auch zu lege. Bisher wars mir aber noch nicht soo wichtig. 🙂

    Liebe Grüße
    jelaegbe.blogspot.de

  • Hinterlasse einen Kommentar

    *