Uncategorized

Brille oder Kontaktlinsen? Pros und Cons!

29. November 2016

Brille trage ich schon
fast, seit ich denken kann. Mit der Einschulung und dem ersten
Sehtest bekam ich auch gleich meine erste Brille „verdonnert“ und
dann kamen jedes Jahr neue Dioptrien hinzu und eben auch neue
Brillen.
Brillen waren früher leider noch nicht so ganz das, was sie
heute sind. Günstige Modelle, wenig modisch, in bunten Farben. Nur
leider waren auch Kontaktlinsen noch nicht das was sie heute sind –
aufgrund meiner starken Sehschwäche konnte ich damals mit 16 nur
harte Linsen bekommen und die haben mir höllische Schmerzen
verursacht. Also gab es die ersten Kontaktlinsen erst mit Anfang 20!
Heute berichte ich euch über die Pros und Cons!
Wie ich mit meiner
Sehschwäche umgehe
Ich habe -7 und -6
Dioptrien, kombiniert mit einer sehr starken Hornhautverkrümmung (3)
auf dem linken Auge. Das heißt soviel wie: Ich sehe nix. Wenn ich
eine Brille trage, schrumpfen meine Augen auf Erbsengröße zusammen,
das heißt ich sehe also auch anders aus damit. Als ich dann mit
Anfang 20 meine Kontaktlinsen hatte, war das nach so vielen Jahren
des Brilletragens ein Schock – ich habe mich selbst kaum im Spiegel
erkannt. Es sah irgendwie so blind aus, als würde etwas fehlen und
ich habe mich anfangs nicht mal wohl gefühlt – obwohl ich die
Brille immer los sein wollte. 2-3 Bilder von früher gibt es in diesem Beitrag.
Jetzt bevorzuge ich eine
Kombination aus Brille und Kontaktlinsen. Wer wie ich im Sommer unter
Heuschnupfen leidet und viel am PC arbeitet, kann auf keinen Fall den
ganzen Tag immer Linsen tragen – das führt zu trockenen,
schmerzenden Augen. Daher trage ich eine Brille immer wenn ich daheim
bin, wenn ich unterwegs bin eben die Kontaktlinsen. Das finde ich so
am angenehmsten.  
Was gut an der Brille
ist
Brille ist besser als
(weiche) Kontaktlinsen für die Augen, weil sie das Auge atmen lässt.
Ich sehe gleich gut, ob mit Brille oder Linsen. Eigentlich würde ich
Kontaktlinsen angenehmer finden, wenn da nicht so die Augen
austrocknen mit der Zeit. Aktuell gibt es sehr schöne
Brillengestelle – schaut euch nur mal um bei Fielmann,
selbst günstige Modelle sehen nun richtig gut aus! Meine aktuelle
Brille könnt ihr euch in diesem Video anschauen. Meine letzte
Brille habe ich also vor 2 Jahren erstanden und nun bin ich auf der
Suche nach einem neuen Modell!
Auf den Selfies könnt
ihr ein paar Modelle sehen, die ich im Laden anprobiert habe. Was
gefällt euch? Hättet ihr gerne einen Beitrag mit meiner neuen
Brille? Ich gehe sie heute noch abholen!
Was gut an
Kontaktlinsen ist
Kontaktlinsen sind
super angenehm zu tragen, man spürt eigentlich gar nicht, dass man
eine Sehschwäche hat.
Trotzdem
gibt es auch hier einiges zu beachten: Ich habe Monatslinsen, die
über Nacht in eine spezielle Lösung müssen und dann erstmal für
mindestens sechs Stunden nicht verwendbar sind. Diese Lösung brennt
fies und sollte nicht in die Augen kommen. Außerdem darf man die
Linsen nicht zu lange tragen, sie sollten nicht mit Wasser in
Berührung kommen (ich gehe nur mit Schwimmbrille schwimmen) und man
darf auch nicht damit schlafen (dann trocknen sie aus).
Warum ich mir meine
Augen nicht operieren lasse
Ich
könnte gar nicht. Laut Augenarzt sind meine Augen zu schlecht für
eine OP und er würde keine durchführen. Trotzdem würde ich es eher
nicht tun, wenn ich könnte, weil immer ein Risiko besteht und weil
es auch verdammt teuer ist. Ich hätte jedenfalls Angst davor.
Wie denkt ihr über
dieses Thema?

You Might Also Like

39 Comments

  • Reply MELODY JACOBS 29. November 2016 at 11:34

    nice oggs
    http://www.melodyjacob.com/

  • Reply Jule 29. November 2016 at 12:32

    OH das Problem mit der Brille, kenne ich nur zu gut !
    Ich trage gerne Kontaktlinsen aber da sind lange Nägel ein NOGO und ich habe immer angst, wenn ich feiern bin, sie nicht mehr raus zu bekommen.
    Seit einem Monat habe ich allerdings eine neue Brille, in die ich mich verliebt habe! Ich trage sie fast täglich 🙂

    Lieben Gruß

    http://jule-elysee.blogspot.de/

    • Reply Anonym 8. Dezember 2016 at 08:17

      Ich bin auch ziemlich kurzsichtig und habe eine Brille und Kontaktlinsen. Lange Nägel, auch künstliche sind da aber überhaupt kein Problem. Man muss nur wissen wie man damit umgehen muss 😉
      Linsen raus gehen übrigens auch immer, ob man sie dann noch fachgerecht mit der Flüssigkeit in die Dose verstaut bekommt ist eine andere Frage 😉

  • Reply Susanne G. 29. November 2016 at 12:45

    momentan habe ich weder Brille noch Kontaktlinsen. Lange wird es aber wohl nicht mehr dauern 🙂 Interessanter Beitrag!

    Liebe Grüße
    Susanne

  • Reply Kim 29. November 2016 at 13:22

    Ich kenne das Problem und trage selbst entweder Brille oder Linsen. Zuhause oftmals meine Brille, wenn ich weggehe fühle ich mich mit Kontaktlinsen wohler. Außerdem sind sie beim Sport oder beim Weggehen auch einfach praktischer. Die Brille ist aber super, um die AUgen zwischenzeitlich auch mal zu entspannen!

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

  • Reply Limalisoy 29. November 2016 at 13:51

    Ich habe auch weder noch, fragt sich nur wie lange…
    Mein Partner muss aber beides tragen. Nach einem Arbeitsunfall musste ihm die Linse im Auge entfernt werden. So eine fehlende Linse ist aber nicht auszugleichen. Um es halbwegs hinzubekommen, trägt er daher eine Kontaktlinse und zusätzlich eine Brille, um die Sehleistung des gesunden Auges auf einem normalen Niveau zu halten. Deswegen sieht die Brille auch ganz normal aus, weil die hohe Dioptrien-Anzahl mit der Linse aufgefangen wird. Auch er ist gegen eine OP.
    Liebe Grüße,
    Yvonne

  • Reply Lisa Jasmin 29. November 2016 at 14:02

    Das Modell rechts steht dir wahnsinnig gut.
    Ich bin ebenfalls Brillenträgerin, allerdings nur mit -1.25 Dioptren. Ich trage trotzdem den ganzen Tag lang meine Brille, im Sommer sehr gerne Kontaktlinsen. Dadurch dass ich keine erhebliche Sehschwäche habe, habe ich kein Interesse an einer OP. Klar, auf die Brille und das ständige Kaufen von Kontaktlinsen könnte ich getrost verzichten, aber so schlimm ist es meiner Meinung nach auch nicht. 🙂

    Liebe Grüße
    Lisa Jasmin
    http://www.Dearfashion.de

  • Reply Nicole Minnie 29. November 2016 at 14:03

    Huhu.

    Also ich selber trage meine Brille seit ich Autofahre und mir war nie bewusst, wie wenig ich ohne Brille sehe. Am Anfang habe ich es wirklich gehasst. Inzwischen kaufe ich bewusst Brillen die Auffallen. Derzeit trage ich eine weiße Brille. Glaub auffälliger geht es nicht ^^.
    Die Brillen oben sehen dir 😉 Von Kontaktlinsen halte ich Persönlich nichts. Wäre meiner Meinung nach nicht besonders gesund fürs Auge. Operieren lassen würde ich mich auch nicht. Wäre mir viel zu gefährlich.

    Alles liebe

  • Reply Jana 29. November 2016 at 14:08

    Ich habe eine Brille seit dem ich 14 bin und seit kurzem auch Kontaktlinsen. Ich muss aber zugeben, dass ich gerne Brille trage. Man sieht direkt wach und intelligent aus und ein aufwändiges AMU kann man sich sparen, weil es eh hinter der Brille verschwinden würde. Genau aus dem Grund trage ich aber zum Weggehen gern Kontaktlinse, weil ich mich dann aufwändiger schminken kann und außerdem keine Angst haben muss, dass die Brille herunter fällt und kaputt geht. Ich trage dann allerdings auch nur eine Linse, weil ich auf dem linken Auge eine Dioptrie habe und rechts 0. Ich habe auf beiden Augen noch eine Hornhautverkrümmung von 0,25, aber die wird durch die Linsen nicht ausgeglichen.
    Da ich sie nur so selten trage, reichen mir Tageslinsen – das ist einfach viel unkomplizierter!

    Liebe Grüße ♥
    Jana

  • Reply Judith Lillefein 29. November 2016 at 14:16

    Meine Augen haben sich in den letzten Jahren leider auch total verschlechtert und ich mag nur die wenigsten Brillen an mir. Weiche Kontaktlinsen sind aber auch keine Dauerlösung, weil ich damit im Laufe eines ganzen Tages so trockene Augen bekomme. Aktuell bin ich daher am überlegen, mal harte Linsen auszutesten.

  • Reply Larissa 29. November 2016 at 14:25

    Interessanter Post. Ich brauche keine Brille da meine Sehstärke sehr gut ist. Meine Freundin hatte da starke Probleme und hat sich operieren lassen. Jetzt muss sie gar keine Brille tragen und ist sehr glücklich damit. Aber ich kann nachvollziehen dass du Angst davor hast. Würde mir definitiv auch so gehen 🙂
    Liebe Grüße
    Larissa

  • Reply Sarah-M. 29. November 2016 at 14:26

    Ich habe auch seit ich 12 bin eine Brille und trage sie immer zu Hause und an manschen Tagen auch so. Ansonsten habe ich auch Kontaktlinsen, mit denen ich noch nie Probleme hatte 🙂
    Liebe Grüße

  • Reply Susanne Sorglos 29. November 2016 at 14:40

    Ich würde dann eher zur Brille greifen.
    Da ich das gefummel an den Augen nicht mag.

    Liebe Grüße

  • Reply Anna 1303 29. November 2016 at 15:28

    Oh, ich wusste gar nicht, dass du eine Brillenträgerin bist. 😀
    Ich würde daheim auf jeden Fall eine Brille tragen und draußen ab und zu auch Kontaktlinsen.

    Liebe Grüße

    Anna <3

  • Reply Juli Chevalier 29. November 2016 at 17:16

    Interessanter Beitrag! Ich trage zum Glück noch keine Brille und muss auch noch nicht… ich hoffe, dass es auch noch etwas dauert 🙂 ich finde, dass dir eine Brille sehr gut steht <3

  • Reply princessgaiak 29. November 2016 at 18:03

    You are so pretty!

    -Gaia
    princessgaiak.wordpress.com/portfolio/metallic-evening/

  • Reply most_HATED 29. November 2016 at 18:22

    Musste früher auch Brillen tragen, Kontaktlinsen waren irgendwie nie eine alternative. Fand die Brillen echt grässlich. Heute zählen ja Brillen schon zu Accessoires die jeder tragen kann, ganz egal ob Sehschwäche oder nicht 🙂 Ich brauche heute keine Brille mehr (auch keine Linsen) aber würde definitiv die Brille vorziehen – die schwarze Brille ganz rechts steht dir übrigens hervorragend! 😉

    Liebste Grüße,
    Flo

    http://most–hated.blogspot.co.at

  • Reply Anonym 29. November 2016 at 19:54

    Ich brauche eigentlich auch eine Brille, aber noch verweigere ich mich :-)) die Brillen stehen dir aber auch sehr gut :-* lg Tatjana

  • Reply Elisabeth-Amalie 29. November 2016 at 20:18

    Ich habe beides nicht aber ich würde mich an deiner Stelle (und auch an meiner) auch nicht operieren lassen, wenn es nicht notwendig ist. Denn gerade mit Kontaktlinsen und Brille lässt es sich doch gut leben. Es gibt so schöne Brillenmodelle. 🙂

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

  • Reply Beauty Mami 29. November 2016 at 21:15

    Danke für die Tipps Liebes! Ich finde das Thema sehr spannend, weil meine Tochter eine Brille seit einem Jahr trägt und eine leichte Hornhautverkrümmung hat. Mal sehen, ob sie bald Linsen trägt.

    Die Brille ganz rechts stehet dir übrigens super. Du kannst sowieso alles tragen! 🙂

    Liebe Grüße,
    Mihaela

    http://www.beauty-mami.de

  • Reply Birte S 29. November 2016 at 21:38

    Liebe Andy,

    Ich finde ja die Brille links in türkis blau sehr schön. Generell mag ich diese runde Form bei Deinem Gesicht
    Selbst bin ich kein Brillenträger, bin damit also nicht vertraut. Dafür war ich #teamzahnspange 😉
    Alles Liebe,
    Birte
    http://show-me-your-closet.de/

  • Reply Saskia von The S Signature 30. November 2016 at 04:26

    Aktuell brauche ich keine Sehhilfe. Ich denke, dass ich sonst wohl auch eine Kombination aus beidem wählen würde. Wenn es schnell gehen muss, dann greift man zur Brille und sonst halt Kontaktlinsen. Bei meiner Cousine ist das Phänomen auch schon da, dass sie ohne Brille irgendwie komisch aussieht. Man gewöhnt sich an alles so schnell.

  • Reply tobeyoutiful Colli 30. November 2016 at 05:20

    Ich würde jeder Zeit eine Brille bevorzugen, da ich die Kontaktlinsen nicht in mein Augen eingesetzt bekomme!
    Wirklich schrecklich, habe beim ersten Versuch 30 Minuten für eine gebraucht und danach waren meine Augen so gereizt, dass ich sie wieder entfernen musste.
    Hach, schöner ists aber mit Linsen!

    Liebst, Colli!
    Tobeyoutiful

  • Reply Maison Pazi 30. November 2016 at 08:42

    Ich habe nur eine minimale Sehschwäche und dafür eine Brille. Ich denke ich würde auch beides abwechseln, wenn ich eine stärkere Schwäche hätte. Ich finde, dass dir eine Brille fantastisch steht:)

    Liebe Grüße,
    Pazi

  • Reply Ari 30. November 2016 at 09:04

    Ich hab genau das gleiche Problem. Uns jetzt hat noch mein kleiner Sohn meine Brille kaputt gemacht 😁 Werde mir also selbst ein Weihnachtsgeschenk machen und mir eine neue kaufen.

  • Reply Laura Meyer 30. November 2016 at 09:10

    Ich trage noch nicht ganz so lange Brille wie du, aber immerhin auch schon seit der späten Mittelstufe. Als ich die "alten" Brillenbilder gesehen habe, musste ich sofort an meine eigenen ersten Brillen denken. "Damals" hat man eben randlos getragen oder die Brillen mit dem bunten, dünnen Rand – war wohl bei uns allen gleich und ich behaupte, wir können das unter "war damals eben so" ablegen (wie auch neonfarbene Stirnbändern in den 80ern und sowas :D).

    Ich habe ab der Oberstufe angefangen Kontaktlinsen zu tragen und das erstmal als große Befreiung empfunden. Nicht, weil ich meine Brille nicht mochte, sondern weil es mit Linsen angenehmer war/ist Sport zu treiben, mal auf dem Sofa zu liegen, ohne dass die Brillenbügel drücken, keine schmutzigen Brillengläser – das Übliche.

    Ich habe immer weiche Linsen getragen, mit meinen -2,x und kaum Verkrümmung geht das gut. Am Anfang Monatslinsen, was für mich optimal war. Leider habe ich vor etwa 6-7 Jahren einige Lebensmittelallergien entwickelt und seit dieser Zeit vertrage ich Kontaktlinsen kaum noch. Ich habe alles ausprobiert: Tageslinsen, Monatslinsen, harte Linsen – mein Optiker ist sehr versiert und sagte, es käme manchmal vor, dass der Körper die Linsen nicht mehr "mag", wenn er an anderen Baustellen zu aufgewühlt ist. Ich habe einfach permanent ein Fremdkörpergefühl im Auge (hatte ich früher NIE!) und wenn ich heute mal ausnahmsweise Linsen trage, dann kann ich nicht länger als 5-6 Stunden. Danach sind meine Augen leider recht trocken und alles fühlt sich "kratzig" an.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Ich trage zu 99% Brille und bin zufrieden damit. Alles andere bringt sowieso nichts, wenn die Augen nicht wollen 😀

  • Reply Zunder 30. November 2016 at 10:40

    Deine Geschichte erinnert mich total an meine ältere Schwester. Sie ist ohne Brille oder Kontaktlinsen auch echt aufgeschmissen und "blind"…dazu gibt es auch einige witzige Anekdoten. Inzwischen wechselt sie immer zwischen Brille und Kontaktlinsen.

    Ich selbst trage keien Brille und hoffe auch, dass das noch eine Weile so bleibt, denn Brillen stehen mir überhaupt nicht und Kontaktlinsen in die Augen puhlen, kann ich eher schlecht als recht. 😀

    Liebst, Elisa von http://www.elisazunder.de

  • Reply Giulia Malano 30. November 2016 at 12:01

    Beautiful outfit!!

    http://julesonthemoon.blogspot.it/

  • Reply Theresa 30. November 2016 at 12:07

    Ein toller Beitrag! Da ich weder Brille noch Kontaktlinsen trage, muss ich mich mit diesem Thema 'Gott sei Dank' nicht beschäftigen 😀 Ich finde aber, dass Brillen super schick aussehen können 🙂

    Liebe Grüße,
    Theresa

    http://www.stylemocca.com

  • Reply PFW - Poldis fröhliche Welt 30. November 2016 at 13:58

    Ich bin Brillenträgerin seit Schulzeiten und inzwischen bin ich blinder als ein Maulwurf (-14 bzw. -7,5 Dioptrien) Mit Brille habe ich gar keine 100% Sehkraft mehr und von daher sind Kontaktlinsen für mich alternativlos. Zum Glück habe ich ehr unempfindliche Augen und komme mit den harten Linsen supergut klar. Die Brille trage ich immer nur vom Bad ins Bett und zurück. 😉 Trotzdem ist eine OP für mich keine Alternative, denn zum einen kann man diese Sehstärken nicht komplett ausgleichen und zum anderen wüsste ich nicht, warum ich mein 'an sich gesundes Auge' einem operativen Eingriff aussetzen sollte.
    Dir weiterhin viel Spaß – egal ob mit Brille oder Linsen.
    Viele Grüße aus Hamburg
    Andrea

  • Reply Chiara 30. November 2016 at 18:45

    Die Brillen stehen dir so super!

    Liebst, Chiara von modemoood.de

  • Reply inaa Love 30. November 2016 at 19:05

    Finde ich echt gut, dass du mal die Seiten mit einander verglichen hast. Ich brauche kein Brille, aber so komisch es klingt hätte ich gerne eine haha. Hab so eine typische Brillen Gesichtsform.

  • Reply BillchensBeauty Box 30. November 2016 at 20:09

    Ich habe einmal Kontaktlinsen versucht, bin aber leider nicht so gut zurechtgekommen. Ich will es im nächsten Sommer aber nochmal versuchen, da ist es definitv besser als eine Brille.

  • Reply Sarah 1. Dezember 2016 at 06:29

    Ein sehr spannendes Thema! Ich müsste auch mal zum Optiker, aber ich würde so ungerne eine Brille tragen und Kontaktlinsen weiß ich immer nich so genau. Daher fnde ich deinen Post super interessant! Danke 🙂

    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag <3
    Liebst, Sarah von Belle Mélange
    belle-melange.com

  • Reply Dana Magnolia 3. Dezember 2016 at 14:32

    Die dritte Bille steht dir sehr 🙂 Die gefällt mir auch sehr gut.

    Liebe Grüsse Dana ♡
    http://www.danamagnolia.com

  • Reply Anonym 8. Dezember 2016 at 08:21

    Hallo,
    ich trage auch Linsen und Brille.
    Noch bin ich allerdings nicht so kurzsichtig das eine OP in Frage käme. Meine Mutter allerdings war bei fast -20! mit zusätzlicher starker Hornhautverkrümmung. Sie hat sich in diesem Jahr die Augen operieren lassen. Jetzt liegt sie noch bei etwa -3. Sie wird zwar nie ohne Brille sein aber es ist eine sehr große Erleichterung für Sie.
    Also wenn Dein Arzt sagt das Du zu kurzsichtig für eine OP bist würde ich da vielleicht noch einen weiteren Arzt aufsuchen um eine weitere Meinung einzuholen. Das zahlt übrigens dann auch die Krankenkasse wenn es medizinisch notwendig ist und nicht aus rein kosmetischen Gründen.
    Schöne Grüße 🙂

  • Reply Samy 17. Dezember 2016 at 22:12

    Hallo Andy,

    ich bin seit gut 8 Jahren eine Brille. Zuerst ein eher kleines Modell und seit gut 2 Jahren eine echte Nerdbrille 😛
    Vor einem 3/4 Jahr war ich dann bei meinem Optiker und habe mich mal wegen der Linsen erkundigt. Mir wurde dann gezeigt, wie ich die reinkriege und ich hab mich dabei erstmal MEGA dumm angestellt. Mit der Zeit gings aber. Besonders im Sommer und in meinem Job als Erzieherin macht es sich besser mit Linsen, weil man 1. nicht so an der Nase schwitzt und 2. eben auch die Brille nicht irgendwie runtergerissen werden kann von den Kindern.
    Ich habe das Glück, nur eine minimale Kurzsichtigkeit zu haben, dass es auch mal privat ohne Brille geht.
    Für die "Öffentlichkeit" benutze ich daher die gute Nerdbrille und privat die alte schmale, weil die ihren "Dienst" einfach tut, nur halt zum Autofahren ungeeignet ist, wegen der verminderten Sehschärfe.
    Im Sommer ist dann auch eine geeignete Sonnenbrille mit Schärfe dazugekommen, seitdem sind die Linsen sehr selten geworden. Es ist einfach ein ziemlich ungewöhnliches Bild, so ohne Brille, nur der Brillenwechsel nervt ganz schön 😛

    Dir einen schönen Samstag-Abend und einen schönen Sonntag!
    XO Samy

    http://eulenkrimskrams.blogspot.com/

  • Reply stylepeacock CHRIS' WORLD OF STYLE 17. Dezember 2016 at 22:36

    Meine Geschichte ist genau wie deine, es wurde auch zu Einschulung festgestellt. Ich habe ja auch horrent schlechte Augen, mega kurzsichtig, dazu extreme Hornhautverkrümmung, unebene Hornhäute und nun noch Altersweitsichtigkeit (da hast du ja noch ein paar Jährchen Zeit 😉 ) – bingo, dann sieht man nah und fern nichts mehr 😉 Ich musste auch mit harten Linsen anfangen, die echt schrecklich waren, mittlerweile gibt es ja zum Glück gute weiche. Ich finde Brillen auch schön – solange noch nicht meine Gläser drin sind, die verkleinern Augen und Gesichtsfeld dahinter so extrem, dass sieht immer blöd aus. Also genauso wie bei dir, meine Stärken sind ähnlich, noch etwas mehr, die Hornhautverkrümmung auf beiden Augen mit extremer Achsenverschiebung und eben jetzt auch noch fast 3 Weitsichtigkeit. Eine einigermaßen anständige Brille, die ich natürlich auch brauche, kostet mich locker 1000€, da Gleitsicht, wenn ich keine Glasbausteine möchte (also bei Fielmann, beim InOptiker das doppelte). Dazu teure torische Linsen und die Kombi-Optiker-Lesebrille (eine aus der Drogerie tut es da nicht) und Linsen für Lesen und Bildschirmarbeit. Ich habe auch starken Heuschnupfen und früher dennoch versucht fast immer Linsen zu tragen, weil ich damit mehr % an Sehleistung erreicht habe. Ist aber auch nicht mehr so. Meine Hornhäute sind nun so uneben, dass auch die besten torischen Linsen nicht mehr richtig sitzen und sich verdrehen. Lasern geht bei auch nicht als alleinige Maßnahme – nur die Kombi die Linse auszutauschen wie bei Grauem Star + Nachlasern. Das kostet rund 10.000 Euro und dann ist die eigene Linse weg und man hat eine Kunstlinse, die sich nicht mehr auf Entfernungen einstellen kann, auch nicht ideal. Die Methode eine Linse auf die eigene zu setzen, geht bei mir auch nicht. Am schlimmsten finde ich aber, dass man als Kassenpatient keinen Cent bekommt. Was mich meine Augen schon gekostet haben, inkl. Spezialuntersuchungen – ein Vermögen. Ich finde, Stärken wie unsere sind eine Sehbehinderung und es ist nicht fair, dass man da nichts bekommt – für andere chronische Krankheiten schon, selbst wenn sie selbst verschuldet sind. Ich bräuchte dringend wieder eine neue Brille, das ist bei mir derzeit nicht drin. Ich erreiche nur noch etwa 60% Sehfähigkeit, aber ich bekomme NICHTS von der Kasse, ich habe das bis zur letzten Instanz durchgefochten, selbst Gutachten für hunderte von Euro erstellen lassen. Irgendwann bleibt nur noch diese OP, bezahlt wird die aber nur, wenn ich wirklich Grauen Star bekomme, also kann ich mich da ja schon fast drauf freuen 😉 Ich finde es aber beruhigend zu wissen, dass es wohl noch eine Menge anderer so geplagter auf der Welt gibt.

    LG
    Chris

  • Reply Stephi 18. Dezember 2016 at 18:03

    Ich verstehe dich nur zu gut, ich trage selber seit ich ungefähr 8 Jahre bin eine Brille – wirklich gerne mochte ich sie allerdings nicht. Da ich leider noch schlechtere Augen habe als du, geht es aber nunmal nicht anders.
    Mit 15 bin ich dann auf weiche Linsen umgestiegen und vertrage sie zum Glück auch sehr gut 🙂

    Ich bin schon richtig gespannt auf dein neues Modell!

    Liebe Grüße
    Stephi von http://stephisstories.de

  • Leave a Reply

    *