Rezepte Uncategorized

REZEPT: Green Smoothie mit Kokosmus

20. November 2016
Alle lieben Kokosöl – es ist so vielseitig einsetzbar, als Beauty- oder Küchenhelfer. Gesund und lecker. Wer trotzdem mal Lust auf eine Alternative hat, dem kann ich Kokosmus ans Herz legen! Kokosmus ist sogar noch wertvoller als Kokosöl. 
Kokosöl vs. Kokosmus
Kokosöl wird aus dem Fruchtfleisch reifer Kokosnüsse gewonnen und dann kalt gepresst. Für Kokosmus hingegen wird das Fruchtfleisch, kaltgepresstes Kokosöl und Kokosmilch zu einem Mus verarbeitet. Alle wertvollen Bestandteile der Kokosnuss bleiben erhalten!
Smoothie mit Chlorella und Kokosmus
Ich habe einen wirklich leckeren Smoothie mit Kokosmus und Chlorella zubereitet. Er schmeckt sehr schön cremig und erfrischend! 
Zutaten:

  •  1/4 Liter Wasser
  • 1 Apfel
  • 1 Banane
  • 2 Handvoll Babyspinat 
  • 1 Löffel Kokosmus (via nu3)
  • eine halbe ausgekratzte Vanilleschote
  • etwas Zitronensaft
  • 1 TL Chlorellapulver
Alle Zutaten im Mixer vermischen! Das wars schon – fertig und genießen! Chlorella ist übrigens eine Süßwasseralge und die weltweit chlorophyllhaltigste Pflanze. Sie ist sehr gesund und zählt zu den Superfoods. Ich hatte leider nur Chlorellatabletten, die hab ich dann zu einem Pulver zerstampft.

Die nu3-insider Box: Matcha Coco Mix, Stevia Drops und Reisprotein

Das Kokosmus war Bestandteil meiner letzten nu3 insider Box. Mein nächster Favorit aus der Box: Der Matcha Coco Mix! Es ist ein fertiges Matcha Pulver, zuerst wird es mit heißem Wasser angerührt und dann mit Milch aufgegossen. Das leichte Kokosaroma schmeckt himmlisch darin!
Die Stevia-Drops (Stevia ist ein gesunder Zuckerersatz) haben ebenfalls Coconut Flavor. Hinter Reisprotein steckt ein veganes Proteinpulver – perfekt also für Sportler, die sich vegan ernähren! Es schmeckt super in Shakes und Smoothies. 
*PR-Sample

You Might Also Like

20 Comments

  • Reply Tina Carrot 20. November 2016 at 10:35

    Danke für das tolle Rezept, den Smoothie werde ich mal nachmachen, ich liebe ja grüne Smoothies! 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Tina

  • Reply Theresa 20. November 2016 at 10:49

    Wow, das klingt so lecker (und gesund) 🙂 Werde ich mal ausprobieren 🙂

    Liebe Grüße,
    Theresa

    http://www.stylemocca.com

  • Reply Jasmin Drexler 20. November 2016 at 10:59

    Der Smoothie sieht ja lecker aus.

    Vielen Dank für das tolle Rezept.

    Lg Jasmin

  • Reply Julia 20. November 2016 at 11:13

    Der Smoothie sieht echt lecker aus. Ich mag zwar keinen Spinat, würde das aber im Smoothie einmal ausprobieren. Schade das ich die Sachen nicht da habe, ich habe richtig Durst drauf bekommen.

    Liebe Grüße
    Julia

  • Reply Elisabeth-Amalie 20. November 2016 at 11:43

    Ah wie toll, vielen lieben Dank für das Rezept. Über sowas freue ich mich immer sehr. ♥

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

  • Reply Anna 1303 20. November 2016 at 14:58

    Yummy, der Smoothie sieht echt lecker aus! Smoothies gehen immer. Danke für das Rezept.

    Liebe Grüße

    Anna <3

  • Reply Svenja 20. November 2016 at 15:51

    Oh, das hört sich echt gut an und ich finde, dass es auch lecker aussieht! Ich habe neulich Kokosmus für eine Art Marmelade aus Himbeeren verwendet und es hat super geschmeckt 🙂
    Liebe Grüße,
    Svenja von svenjasparkling.blogspot.de

  • Reply pretty-you 20. November 2016 at 16:43

    Ich trinke sehr oft Morgens Smoothies zum Frühstück. Auch gerne grüne mit Spinat. Mit Kokos in Kombination kannte ich es bisher noch nicht! Danke für den Tipp!

    Liebe Grüße

    Christine

    http://pretty-you.de/

  • Reply Susanne Sorglos 20. November 2016 at 17:15

    Bei Grün muss ich immer automatisch an Spinat denken. Das mag ich weniger 🙂

    Liebe Grüße

  • Reply Dana Magnolia 20. November 2016 at 17:17

    Der Smoothie sieht sehr lecker aus aber Matcha ist leider nicht so meins. Ich werde den Smoothie gerne mal testen.

    Liebe Grüsse Dana

  • Reply JuliCosmetics 20. November 2016 at 17:32

    Klingt nach einem tollen Smoothie 🙂 Ein leckeres Rezept.

    Liebste Grüße
    Juli

  • Reply Diorella 20. November 2016 at 19:15

    Was für ein stimmiger Mix, yummy!

    Liebe Grüße,
    Diorella

  • Reply Anonym 20. November 2016 at 20:29

    So so lecker, ich liebe grüne Smoothies:-) wenn mir jemand die jeden Tag machen würde, könnte ich mich nur davon ernähren :-* lg Tatjana

  • Reply inaa Love 20. November 2016 at 21:02

    Sieht echt gut und lecker aus 🙂 Bin ja selber eher der Fan von beerigen Smoothies

  • Reply Ari 20. November 2016 at 22:46

    Zuuu lecker, wird nachgemacht spätestens zu Silvester 🙂
    LG, Ari
    http://moderiamia.de

  • Reply Saskia von The S Signature 21. November 2016 at 04:32

    Hört sich lecker an!

  • Reply Anja Schloßmacher 21. November 2016 at 18:31

    Hi, das klingt gut. Die ganzen Produkte habe ich auch noch. Das Kokosmus habe ich schon beim Backen oder Kochen verwendet und mit Stevia süße ich.
    LG Anja

  • Reply BillchensBeauty Box 22. November 2016 at 09:01

    Ich mag grüne Smoothies auch richtig gerne, wird Zeit das ich endlich mal meinen neuen Smoothie Maker ausprobiere 🙂

  • Reply Sara 22. November 2016 at 12:31

    Hallo Zusammen, danke für das tolle Rezept!
    Ich habe darüber hinaus mal eine Frage. Hat sich hier jemand schon genauer mit Chlorella/Spirulina Algen beschäftigt und hat da ggf. mal eine Meinung zu? Es wird ja als ein großes Wundermittel beworben bei momentanen Ernährungstrends. Würde mich über Erfahrungsberichte freuen.
    Viele liebe Grüße

  • Reply Franzi 8. Dezember 2016 at 08:19

    Ich habe eine Zeit in Afrika gewohnt und dort hat kein Mensch Kokosmus verwendet sondern nur aus der geraspelten Kokosnuss Kokosnussmilch gemacht, zurück in Deutschland habe ich mich jetzt ewig gefragt was den Europäer mit dem Kokosmus anstellen 😀 denn ich kenne kein einziges traditionelles Gericht mit mus 😀 Das mit dem Smoothie klingt plausibel, gesund und lecker!

    Liebe Grüße
    Franzi

    unpetitsourireslowsdown.blogspot.com

  • Leave a Reply

    *