FASHION Freitagspost Uncategorized

Freitagspost: Vielleicht lieber morgen – die neue Unverbindlichkeit

10. Februar 2017

Ein Yoga-Kurs, jede Woche Mittwochs um 17 Uhr? Nichts für mich. Ich bin schon im Urlaub genervt, wenn ich mir Tickets für eine Aktivität mit fester Uhrzeit vorbuchen muss. Vielleicht hab ich an dem Tag Kopfschmerzen, oder viel mehr Lust auf etwas anderes. Vielleicht, vielleicht. 
Ich bin kein Einzelfall. Wenn man sich mit Freunden verabreden möchte, dann hält man sich nur noch selten an eine feste Uhrzeit, die Tage vorher ausgemacht wird. Stattdessen wird auf Whatsapp getextet, ständig. Bin jetzt unterwegs. Komme ein paar Minuten zu spät. Fast da!
Jeden Donnerstag um 21:15 Uhr die neue Lieblingsserie im TV anschauen? War früher mal ganz normal für mich, heute schaue ich mir an einem Tag mal eine halbe Staffel bei Netflix an. (Wobei Netflix jetzt gemeinerweise bei manchen tollen Serien wie Riverdale nur einmal pro Woche eine neue Folge bringt).
Die Planung überfordert mich, weil ich mich eingeschränkt fühle. Ich bin lieber unverbindlich, spontan, plane immer wieder neu oder ändere den Tagesablauf. Vielleicht ist das auch so ein bisschen FOMO. Oder einfach unsere Generation. Geht es nur mir so? Wohl nicht, denn sonst wäre „Generation Maybe“ nicht so ein geflügeltes Wort geworden. 
Leider zieht sich diese Problematik so ein bisschen durch und durch – deshalb legt sich unsere Generation immer weniger gern fest. Heiratet seltener und weniger, ist sich unsicher beim Kinderwunsch oder bindet sich überhaupt nicht gern an eine Beziehung. Ein Buch wie „Generation Beziehungsunfähig“ wird zum Bestseller.
Klar, auch ich würde mich gerne mehr engagieren – politisch oder ehrenamtlich – doch die wenigstens von uns machen das dann wirklich, weil wir dafür auf unsere kostbare Freizeit verzichten müssten. Vermutlich noch zu festen Terminen. Ich arbeite viel und sozusagen nonstop, habe ständig neue Projekte und Vorhaben, doch ich plane mir meine Zeit am liebsten selbst ein, soweit es eben möglich ist. Termine – nur, wenn es nicht anders geht! 

Vielleicht lieber Morgen? Wird gefährlich, wenn es um solche Dinge wie Wahlen geht. Denn viele junge US-Bürger sind nicht wählen gegangen, weil es irgendwie nicht in den Kram gepasst hat, so sagen es Statistiken. Grausame Vorstellung – die uns wohl auch bald bevorsteht. Denn auch Deutschland wählt bald wieder – und da sollten wir alle mal den Termin eintragen. (Oder vorab Briefwahl machen, das ist auch eine gute Lösung für unsere Unverbindlichkeit 😉 )
Coat*: Gerry Weber
Sweater Dress: H&M
Overknee Boots*: Oxmox via Roland Schuhe

Pictures by Christine

!function(d,s,id){var e, p = /^http:/.test(d.location) ? ‚http‘ : ‚https‘;if(!d.getElementById(id)) {e = d.createElement(s);e.id = id;e.src = p + ‚://‘ + ‚widgets.rewardstyle.com‘ + ‚/js/shopthepost.js‘;d.body.appendChild(e);}if(typeof window.__stp === ‚object‘) if(d.readyState === ‚complete‘) {window.__stp.init();}}(document, ’script‘, ’shopthepost-script‘);

JavaScript is currently disabled in this browser. Reactivate it to view this content.

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links

Das könnte dir auch gefallen

24 Kommentare

  • Antworten Anna 1303 10. Februar 2017 um 12:12

    Sehr schöne Worte .. stimme dir zu. 🙂

  • Antworten Leyla´s Welt 10. Februar 2017 um 18:39

    Ich scheine da eher das Gegenteil von dir zu sein. 😉

  • Antworten Minamia 10. Februar 2017 um 19:12

    Ich hoffe dass ganz viele Leute diesen Beitrag lesen, ich bin auch erst vor Kurzem wieder auf genau diese Thematik gestoßen… ich denke aber gleichzeitig auch das jede Generation so ihre Macken hat..und unsere Generation "maybe" hat ja auch viel Gutes in sich!
    Aber ja, ein bisschen mehr Verbindlichkeit im Alltag würde ich mir von meinen Mitmenschen auch wünschen!

    Fühl dich lieb gedrückt und hab noch einen schönen Abend! 🙂

    Liebst,
    Mina von Minamia.de

    • Antworten Hogwarts 10. Februar 2017 um 20:14

      …vor allem mehr Verbindlichkeit wenn es um solche Dinge wie Wahlen geht… ich hab offen gesagt jetzt schon Angst vor den Ergebnissen dieses Jahr.

  • Antworten Julia 10. Februar 2017 um 19:39

    Sehr schöner Beitrag! Ich stimme dir voll zu, auch wenn ich mich natürlich immer bemühe fest Termine hier und da auszumachen oder mir selbst Routinen mit festen Zeiten festzulegen, schwirren mir solche Sachen ständig im Kopf rum. Oft habe ich dann gar keine Lust drauf nur weil ich weiß, dass ich es jetzt machen muss. Das wichtigste ist wohl, sich immer wieder selbst zu motivieren und ab und an mal in den Hintern zu treten 😉

    Und dein Outfit und auch die Location sind traumhaft!! Vielleicht bin ich blind, aber ich habe es nicht gesehen… Woher ist das Armband? 😀

    • Antworten Hogwarts 10. Februar 2017 um 20:14

      Dankeschön für dein Feedback!! 🙂 Das Armband ist von Onecklace 🙂

  • Antworten Farina 10. Februar 2017 um 20:36

    Hey ein super Post, ein guter Blickwinkel. Mit der Serie zur festen Zeit hast du mich erst an gestern Abend erinnert. Ich sah zufällig die erste Folge von GNTM und war mir sicher die zweite am nächsten Donnerstag ansehen zu wollen, musste das aber als Termin in mein Handy eintragen und dachte mir schon beim planen, dass das wohl nichts wird. Liegt zum einen daran das ich Freitag umziehe und zum anderen daran das ich jetzt doch unmöglich schon wissen kann was ich in einer Woche tun werde. Irgendwie klingt das absurd denn früher habe ich immer wöchentlich meine Serien geschaut. Sehr seltsam…
    Die Fotos sind super schön, die Farbe des Mantels passt total gut zu dem Grün der Pflanzen! 🙂
    Liebst,
    Farina

  • Antworten Rina 10. Februar 2017 um 21:15

    Uh dieser Mantel gefällt mir sehr gut! Und das Armband ist ein Traum :).

    xxx, Rina
    https://darlingrina.com/2017/02/06/lalika-italienische-modetraeume/

  • Antworten Anja Infarbe 10. Februar 2017 um 21:32

    Ich finde deine Gedanken sehr interessant und das hat mir schon ein wenig zum Nachdenken gegeben. Davon abgesehen gefallen mir aber auch deine Fotos sehr gut 🙂 Liebe Grüße Anja

  • Antworten Dana Magnolia 10. Februar 2017 um 21:34

    Sieht hübsch aus. Der Mantel gefällt mir sehr.

    LG Dana

  • Antworten Felise 11. Februar 2017 um 10:36

    Ich musste ehrlich gesagt erstmal nachschauen, was der Begriff 'fomo' bedeutet 😀 Aber den Artikel find ich echt super geschrieben – ich hab mir noch gar nicht wirklich Gedanken darüber gemacht, aber ich glaube es ist einfach wichtig, einen guten Mittelweg zu finden. Also so ein Mittelding zwischen 'alles durchgeplant' und 'alles spontan entscheiden' 🙂

  • Antworten Jenny R 11. Februar 2017 um 10:46

    Ich glaube unsere Generation ist einfach geprägt von Spontanität wegen der sozialen Medien. Es ist einfacher, in die Runde zu fragen "Wer hat Bock…?" als früher, als man noch Briefe geschrieben und telefoniert hat. Wir können spontan sein, sind mobiler dennje und verfügbarer denn je. Eigentlich sehr schade, wobei Spontanität eben doch etwas schönes, spannendes hat.

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

  • Antworten inaa Love 11. Februar 2017 um 15:50

    Ich hab schon einige Sachen, wo ich einen festen Rhythmus habe, aber spontan bin ich auch sehr oft.

  • Antworten Héloise Roubaud 11. Februar 2017 um 17:19

    Tolle Fotos und toller Text! Mir ging es früher genauso, aber mittlerweile bin ich doch froh, wenn ich für manches (gerade Sport) feste Termine habe, sonst käme ich nämlich zu gar nichts…
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

  • Antworten Kim 11. Februar 2017 um 18:36

    Extrem guter Text und wahnsinnig ansprechende Fotos.

    Bin ein absoluter Fan des Mantels. SO ein schönes zartes Blau.

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

  • Antworten Katja Heinemann 12. Februar 2017 um 04:46

    Ich finde man sollte sich ein paar feste Termine am Tag festlegen (sonst kommt man ja zu gar nichts) und den Rest einfach spontan auf sich zukommen lassen. Die gute Mischung wie immer also.
    Liebst, Katja
    http://www.amoureuxee.de

  • Antworten Saskia von The S Signature 12. Februar 2017 um 09:15

    Komischerweise mag ich feste Termine eigentlich ganz gerne. 1 x wöchentlich bei Oma Essen gehen ist fix eingeplant, ab Donnerstag steht Ballett wieder im Terminplan – ich mag es 🙂 Der Hinweis mit den Wahlen ist sehr gut und absolut wichtig! Toll, dass du das Thema ansprichst!

  • Antworten BillchensBeauty Box 12. Februar 2017 um 12:14

    Der Mantel steht dir wirklich gut und das Armband ist richtig schön, würde mir auch gefallen 🙂

  • Antworten Anja Schloßmacher 12. Februar 2017 um 12:28

    Huhu,
    ich bin ja schon einige Jährchen älter und für mich ist ein Termin immer noch ein Termin und ich hasse Unpünktlichkeit und Unzuverlässigkeit.
    Wunderschönes Outfit.
    Liebe Grüße
    Anja

  • Antworten Sally 12. Februar 2017 um 12:54

    Manches halte ich auch gerne spontan, aber alle geht leider nicht. Ich finde es ok für den Sport feste Tage und Zeiten zu haben, damit ich es auch wirklich mache. Ich singe in einer Band und somit ist es unabdingbar, dass wir Termine vereinbaren, sonst wäre ja keiner zusammen da^^

  • Antworten lisa_draufgeklatscht 12. Februar 2017 um 20:13

    Ein schöner Beitrag und ein klasse Outfit, der Mantel ist ein Traum!
    Ich gebe dir da zum Teil auf jeden Fall recht. Oft bin ich auch mit der Planung überfordert und denke mir auch oft dass ich jetzt doch noch nicht wissen kann worauf ich übermorgen Lust habe.. aber gewisse Dinge im Leben muss ich fest planen weil ich sonst nämlich gar nichts mache, nur faul bin, und das ist auch ziemlich blöd… bei gewissen Dingen brauche ich Gewohnheit und feste Tage/Zeiten um da konsequent zu sein.
    Liebe Grüße 🙂

  • Antworten Zunder 13. Februar 2017 um 10:04

    Tollr Beitrag & schöner Mantel!

    Liebst, Elisa von http://www.elisazunder.de

  • Antworten Marie Celine 13. Februar 2017 um 15:57

    Ich kann dir nur zusprechen!
    Ich liebe zwar Planung und Organisation, aber halten tue ich mich da nie dran.
    Ich lebe lieber spontan.

    Liebst, Marie Celine | http://marieceliine.blogspot.de

  • Antworten Diana B. 13. Februar 2017 um 18:24

    Mal wieder sehr schön geschrieben. Ich mag deine Freitagsposts! Und das Outfit gefällt mir mal wieder richtig gut. Klasse kombiniert.

  • Hinterlasse einen Kommentar

    *