Uncategorized

Unsere Heimat – echt & gut: Rezept für Buddha Bowl mit EDEKA

26. April 2017
Foodblogger-Buddha Bowl-Rezept-EDEKA-gesund-kochen-Andrea-Funk-andysparkles-Blogger-Saarland
Lecker und frisch: Heute stelle ich euch ein richtig leckeres Rezept vor. Dafür durfte ich mich im EDEKA nach den Zutaten umschauen und stelle euch heute nicht nur mein Buddha Bowl Rezept vor, sondern berichte auch über das Konzept von Unsere Heimat – echt & gut! Hier werden regionale Betriebe gefördert und es gibt die Marke bereits seit 10 Jahren. Eine Buddha Bowl kann man übrigens ganz beliebig nach Lust und Laune abwandeln – doch dazu nun mehr!

Buddha Bowl Rezept: Die Zutaten

  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 Dose Artischockenherzen
  • Hummus
  • 1 Dose Artischocken
  • Brokkoli
  • 2 Möhren
  • 2 Paprika
  • Kreuzkümmel
  • Nudeln (ich habe hier Kichererbsennudeln)
Die Zutaten bereite ich wie folgt vor: Ich brate die Kichererbsen etwas an, man kann sie aber auch in den Backofen tun. Dann koche ich ganz normal die Nudeln und auch den Brokkoli. Das war es schon – das Rezept ist wirklich sehr simpel! Zum Schluss richte ich alle Zutaten nach Belieben schön an in meiner Bowl. Das Rezept ist auch sehr gut geeignet für den Meal-Prep, das heißt wenn ihr eure Gerichte vorkochen möchtet für die Woche. 

Foodblogger-Buddha Bowl-Rezept-EDEKA-gesund-kochen-Andrea-Funk-andysparkles-Blogger-Saarland
Foodblogger-Buddha Bowl-Rezept-EDEKA-gesund-kochen-Andrea-Funk-andysparkles-Blogger-Saarland

Das Grundrezept für eine Buddha Bowl

Ich bin vom Grundrezept etwas abgewichen. So sehen jedenfalls die Grundzutaten für eine Bowl aus, die sich auch übrigens ganz gut als Resteverwertung macht:
  • Salatbasis (kann auch Babyspinat etc. sein)
  • 20 % Kohlenhydrate (wie meine Nudeln, oder Süßkartoffeln)
  • Gemüse
  • Proteine (Kichererbsen, Linsen, Tofu,… )
  • gesunde Fette (Avocado, Nüsse)
  • Früchte
  • Gemüse
  • Topping (Hummus, Sprossen,… )
  • Dressing
Das Schöne ist, man kann hier wirklich viel experimentieren und sehr viel Neues ausprobieren! 
Foodblogger-Buddha Bowl-Rezept-EDEKA-gesund-kochen-Andrea-Funk-andysparkles-Blogger-Saarland

Unsere Heimat – echt & gut

Meine Zutaten habe ich bei EDEKA gekauft, auch aus dem Sortiment von Unsere Heimat – echt & gut. Diese sind erhältlich im Saarland, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. Das Besondere ist hier auch die Rückverfolgbarkeit der Ware bis hin zum Erzeuger. 
Doch da kann nicht einfach jeder Produzent aus der Region mitmachen, es gibt sehr strenge Vorschriften!  Die Produzenten benötigen das Qualitätszeichen des Bundeslandes. Zu den bestimmten Anforderungen der Bundesländer kommt noch das Prüfverfahren von EDEKA hinzu.
Der Qualitätsanspruch von EDEKA ist hier sehr hoch, sodass wir wirklich nur die besten Zutaten im Laden vorfinden. Nach dem Saisonkalender, also saisonale Produkte einkaufen, die hier aus der Region entstehen und keine langen Transportwege hinter sich haben, ist auch für die Umwelt gut. Mittlerweile gibt es die Marke schon seit 10 Jahren und es stecken über 1500 Produzenten und Erzeuger dahinter!  Regionalität und Nachhaltigkeit – eine sehr gute Kombi wenn es um Lebensmittel geht. 
Foodblogger-Buddha Bowl-Rezept-EDEKA-gesund-kochen-Andrea-Funk-andysparkles-Blogger-Saarland
Wie gefällt euch mein Buddha Bowl Rezept? Würdet ihr das auch mal so ausprobieren und kanntet ihr die Marke von EDEKA bereits?

Foodblogger-Buddha Bowl-Rezept-EDEKA-gesund-kochen-Andrea-Funk-andysparkles-Blogger-Saarland

Foodblogger-Buddha Bowl-Rezept-EDEKA-gesund-kochen-Andrea-Funk-andysparkles-Blogger-Saarland

Foodblogger-Buddha Bowl-Rezept-EDEKA-gesund-kochen-Andrea-Funk-andysparkles-Blogger-Saarland

Das könnte dir auch gefallen

36 Kommentare

  • Antworten lovelymia 26. April 2017 um 12:43

    Das Rezept hört sich super Lecker und Gesund an, und die Bilder beweisen es!
    Super Vorstellung und deine Bilder gefallen mir absolut gut!

    Liebste Grüße – Mia von http://takemeback-tothestars.blogspot.de/

  • Antworten Saskia-Katharina 26. April 2017 um 13:10

    Das sieht ja lecker aus. Außerdem hast du das Essen toll in Szene gesetzt.
    Wir kaufen auch gerne bei Edeka ein.

    Liebe Grüße,
    Saskia-Katharina

  • Antworten Anonym 26. April 2017 um 13:28

    Ich such schon länger nach einem Rezept mir Brokkoli und das hier sieht wirklich super aus!
    Liebste Grüße
    Carmen ♥

  • Antworten Sally 26. April 2017 um 13:35

    Das sieht aber auch lecker aus! Ich koche aktuell auch wieder sehr viel 🙂

  • Antworten Swetty 26. April 2017 um 14:22

    Das sieht richtig lecker aus. Ich glaube, ich werde es mal ausprobieren 🙂

    Alles Liebe ♥

  • Antworten Madame Keke 26. April 2017 um 14:44

    Ein tolles Rezept, sieht echt total lecker aus. Das probiere ich bei Gelegenheit auch mal 🙂

  • Antworten Marcel 26. April 2017 um 14:55

    Mega gutes Rezept. Die Buddha Bowl hört sich mega lecker und gesund zugleich an. Muss ich auch mal nachmachen.
    Ich bin ein großer Freund von regionalen Produkten. Finde es gut wenn man die Produkte der Heimat ein wenig unterstützt.
    Beste Grüße
    Marcel
    http://www.marsilicious.com

  • Antworten Julia 26. April 2017 um 15:49

    Hm das sieht wirklich lecker aus. Edeka kaufe ich sehr selten, ist leider nicht in meiner nähe. Wenn ich dann mal da bin, schaue ich gerne nach neuen Sachen und kaufe gerne da ein. Ich finde das gut, das man Produkte aus der Heimat unterstützen kann.

    LG
    Julia

  • Antworten Anonym 26. April 2017 um 16:26

    Schaut sehr lecker aus!

    Schöne Grüße
    Elena
    https://elenasarah.wordpress.com/

  • Antworten Sarah 26. April 2017 um 16:41

    Oh seeeehr lecker sieht das aus! Da bekomm ich direkt Hunger 🙂
    Und sehr gesund noch dazu! Perfekt!

    Ich wünsche dir einen wundervollen Abend <3
    Liebst, Sarah von Belle Mélange
    belle-melange.com

  • Antworten BillchensBeauty Box 26. April 2017 um 16:56

    Das sieht wirklich lecker aus! Ich koche richtig gerne und versuche auch möglichst viele regionale Produkte zu verwenden.

  • Antworten AnnLeeBeauty♡ 26. April 2017 um 17:18

    Oh ich habe noch nichts zu abend gegessen..da bekommt man direkt hunger ^-^

    Liebe Grüße AnnLeeBeauty

  • Antworten christine funk photography 26. April 2017 um 18:21

    Das Logo ist mir schon öfter aufgefallen. Bin gerade auf der Homepage, die Rückverfolgbarkeit auf der Startseite finde ich super!

    LG Christine

  • Antworten Héloise Roubaud 26. April 2017 um 19:49

    Sieht sehr lecker aus, das muss ich mir mal merken! Gerade wenn es etwas wärmer wird, esse ich gerne sowas Leichtes, da wäre dein Rezept perfekt =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

  • Antworten Sophie 26. April 2017 um 21:01

    Das sieht wirklich sehr lecker und gesund aus :)!
    Ich liebe Kichererbsen, die passen irgendwie fast zu allem finde ich 🙂
    Schöner Beitrag!

    Liebe Grüße
    Sophie von https://aperturewanderlust.wordpress.com/

  • Antworten skybabes_welt 26. April 2017 um 21:34

    Wow, sieht lecker aus! Werde ich vielleicht auch mal machen – aber wohl eher ohne die Nudeln 😉 Man darf ja "kreativ" bleiben. Und Kichererbsen sowie Artischokenherzen sind was ganz feines! 🙂

    Liebe Grüße
    Nadine von http://skybabes-welt.blogspot.de/

  • Antworten Fräulein Schnee 26. April 2017 um 22:00

    Die Bowl sieht echt super lecker aus. Ich liebe es ja wenn das essen so viele tolle frische Farben hat. Da bekommt man direkt Appetit 🙂

    Liebe Grüße,
    Misslaven
    http://berriesinthesnow.com

  • Antworten Frag Mich 27. April 2017 um 04:29

    Sehr toller beitrag danke dir Für deine Artikle

    http://www.fragmich.org

  • Antworten Miu Nguyen 27. April 2017 um 04:37

    Das sieht echt lecker, leicht und frisch aus! Perfekt für den Sommer!

  • Antworten Kumilynn 27. April 2017 um 06:02

    Hey

    Danke für das leckere Rezept. Das werde ich bestimmt mal probieren.

    Sonnige Grüße
    Franzy

  • Antworten Saskia von The S Signature 27. April 2017 um 07:01

    Das sieht sehr lecker aus!

  • Antworten tantedine 27. April 2017 um 08:59

    Oh wow das sieht so super aus 🙂 Lecki!
    Liebe Grüße Nadine von tantedine.de

  • Antworten Finja Kemski 27. April 2017 um 10:19

    Yummy, und wie gesund es aussieht! 🙂
    xx finja | http://www.effcaa.com

  • Antworten hellothanh 27. April 2017 um 11:19

    Sieht lecker und gesund aus. Ich koche auch nie nach Rezept,sondern schau, wie es für mich am besten klappt. Im Improvisieren bin ich eine Künsterlerin geworden 😉

  • Antworten Diana B. 27. April 2017 um 12:28

    Das sieht wirklich lecker aus! Ich mag alles mit Kichererbsen. Und Artischocken mag ich auch gerne 🙂

  • Antworten Jasmin Drexler 27. April 2017 um 12:55

    Das sieht ja mega lecker aus. Ich kaufe selten bei Edeka, finde die Produkte teilweise echt teuer.

    Lg Jasmin

  • Antworten Lovely Catification 27. April 2017 um 15:37

    Ein klasse Rezept! Ich liebe ja Kichererbsen!

  • Antworten Anna 27. April 2017 um 20:43

    Wow das Rezept klingt super lecker. Das werde ich bestimmt mal ausprobieren. Ich esse allgemein total gerne Bowls weil sie als Student einfach super praktisch zur Resteverwertung sind (wie du auch schon schreibst). Echt ein schöner Post 🙂 xxx

  • Antworten Moni Plura 27. April 2017 um 21:18

    Super Rezept. Vielen Dank fürs Vorstlelen!

  • Antworten Kim 27. April 2017 um 22:04

    Das schaut ja mega lecker aus!
    Sollte ich mal ausprobieren.

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

  • Antworten PinkyBeauty 28. April 2017 um 19:18

    Oh lecker, yamyam. Da bekomme ich direkt Hunter.

    Liebe Grüße Lisa
    Pinkybeauty.de

  • Antworten Orange Diamond 29. April 2017 um 20:28

    Das sieht aber lecker aus! Muss ich ausprobieren!

    Liebe Grüße,
    Alex.

  • Antworten Beauty Mango 30. April 2017 um 08:09

    hmmm das sieht ja total lecker aus!

  • Antworten Bitches Love Candy 1. Mai 2017 um 13:18

    Liebe Andrea

    Bis jetzt hatte ich noch nie was von Buddha Bowls gehört! Sehr spannend. Danke dir!

    Liebe Grüsse
    Natalie

  • Antworten Julia 1. Mai 2017 um 20:06

    Das sieht aber gut aus! Ich kannte Buddha Bowls noch gar nicht 🙂 Liebe Grüße, Julia

  • Antworten Sarah 17. Mai 2017 um 16:17

    Hm das hört sich wirklich sehr gut an!
    Auch die Bilder sind verführerisch! 🙂
    Liebe Grüße Sarah <3

  • Hinterlasse einen Kommentar

    *