Uncategorized

Survivalguide Heuschnupfen – so überstehe ich diese Zeit!

9. Mai 2017
Modeblog-Deutschland-Deutsche-Mode-Mode-Influencer-Andrea-Funk-andysparkles-Berlin-Heuschnupfen-Survival-Guide-Tempo-Plus
Anzeige
Ich schniefe schon wieder. Manchmal bemerke ich das nur noch am genervten Blick der Kollegin nebenan, die mich dezent fragt, ob ich vielleicht ein Tempo benötige. Für mich ist der Frühling auch die „Schnief-Zeit“, denn da packt mich wieder der Heuschnupfen – und zwar richtig fies! In diesem Beitrag geht es heute um einen kleinen Survival-Guide – wie ich damit umgehe und wie ich die Symptome dennoch lindern kann! Natürlich mit ganz vielen Tempos, denn die sind hier wirklich immer nützlich. 
Zum ersten Mal hatte ich Heuschnupfen in der Grundschulzeit, da habe ich plötzlich bemerkt, wie ich auf die Wiesen und Gräser reagiere. Seitdem habe ich schon einiges an Erfahrungen gesammelt im Umgang mit der Allergie! 

Tipp 1: Was mache ich bei tränenden Augen?

Ich verwende täglich antiallergische Augentropfen (ohne Konservierungsmittel). Das lindert das Augenbrennen und die tränenden Augen ungemein. Zudem nehme ich auch generell täglich Allergietabletten, die ich zum Glück vertrage und nicht sehr müde davon werde. Wer keine Tabletten möchte, kann auch mal homöopathische Globulis versuchen, damit habe ich auch ganz gute Erfahrungen gemacht.

Tägliches Haarewaschen und Wechseln der Kleidung ist für Allergiker Pflicht! So werden die Pollen wieder rausgewaschen. 
Ansonsten lasse ich bei der schlimmsten Heuschnupfen-Saison auch mal die Kontaktlinsen aus, denn das stresst die Augen nur zusätzlich. Außerdem: Wasserfeste Mascara verwenden und keinen Kajal unterhalb der Augen, so kann nicht so viel verschmieren.
Wenn es dann doch anfängt zu tränen: Immer sanfte Taschentücher wie Tempo Plus Sensitive Skin dabeihaben und die Tränchen damit wegtupfen! Nee ich heule nicht, ist nur Allergie!
Mir tut es übrigens auch gut, eine Sonnenbrille dabei zu haben. Das entspannt die Augen etwas!

Modeblog-Deutschland-Deutsche-Mode-Mode-Influencer-Andrea-Funk-andysparkles-Berlin-Heuschnupfen-Survival-Guide-Tempo-Plus

Tipp 2: Die ewige Schniefnase – was tun?

Ok also zuerst mal braucht ihr verständnisvolle Arbeitskollegen und Freunde, denn so ganz bekommt ihr die Schniefnase wohl nicht weg. Ich empfehle es, immer Anti-Histaminika dabei zu haben, denn manchmal kommt so ein „Nies-Anfall“. Dann fange ich an, bis zu 10x hintereinander zu niesen und die Nase kommt gar nicht mehr zur Ruhe. Da hilft so eine Tablette und mit Tempo Plus Sensitive Skin kann ich auch ganz oft meine arme Nase putzen, ohne dass ich am nächsten Tag eine knallrote Nase habe und aussehen wie Rudolf the Red-Nosed Reindeer. 

Tipp 3: Lerne deine Allergie besser kennen!

Wer weiß womit er zu kämpfen hat, kann auch besser vorgehen. Lerne deine Allergie kennen! Bist du gegen Bäume allergisch – dann vermeide den Wald! Sind es Gräser? Dann besser keine Wiesen, erst recht keine frischgemähten!
Übrigens ist es auch bei jedem unterschiedlich, manche können bei Regen richtig aufatmen, andere nicht. Du solltest also selbst besser kennen lernen, was dir hilft und was eher nicht so. Bestimmte Tageszeiten sind weniger schlimm als andere und so kannst du die schlimmsten Allergieschübe vermeiden. 

Modeblog-Deutschland-Deutsche-Mode-Mode-Influencer-Andrea-Funk-andysparkles-Berlin-Heuschnupfen-Survival-Guide-Tempo-Plus

Die Survival-Tipps zusammengefasst

Was gehört nun also in meine Handtasche oder in meinen Rucksack, was sollte ich beachten? Hier nochmal die Zusammenfassung:
  • Tempo Plus Sensitive Skin dabeihaben, die besonders zart sind – für tränende Augen und die Schniefnase (sie enthalten auch einen Balsam aus Kamille und Aloe Vera)
  • Kontaktlinsen mal besser nicht täglich tragen
  • Sonnenbrille schützt die Augen auch nochmal
  • Anti-Histaminika einstecken
  • wasserfeste Mascara verwenden und kein Augen Make-Up auf der Wasserlinie
  • Augentropfen gegen die Allergie vor dem Schlafengehen verwenden
  • Allergietest machen: Wogegen bin ich eigentlich allergisch?
  • am besten täglich Haare waschen und Kleidung wechseln
Es gibt ja noch so viel, was wir beachten können: Bettwäsche oft wechseln, Kleidung nicht nach draußen zum Trocknen hängen. Sport eher nicht so viel im Freien betreiben, das kann zusätzlich belasten.

Cashback-Aktion bei Tempo

Aktuell könnt ihr Tempo Plus Taschentücher einkaufen, reicht dann den Kassenzettel direkt bei Tempo ein und bekommt euer Geld zurück! 

Modeblog-Deutschland-Deutsche-Mode-Mode-Influencer-Andrea-Funk-andysparkles-Berlin-Heuschnupfen-Survival-Guide-Tempo-Plus

Habt ihr auch Tipps zu Heuschnupfen-Problemen – kennt ihr die Problematik? Habt ihr vielleicht sogar noch weitere Tipps?

Modeblog-Deutschland-Deutsche-Mode-Mode-Influencer-Andrea-Funk-andysparkles-Berlin-Heuschnupfen-Survival-Guide-Tempo-Plus
Modeblog-Deutschland-Deutsche-Mode-Mode-Influencer-Andrea-Funk-andysparkles-Berlin-Heuschnupfen-Survival-Guide-Tempo-Plus
Modeblog-Deutschland-Deutsche-Mode-Mode-Influencer-Andrea-Funk-andysparkles-Berlin-Heuschnupfen-Survival-Guide-Tempo-Plus

Modeblog-Deutschland-Deutsche-Mode-Mode-Influencer-Andrea-Funk-andysparkles-Berlin-Heuschnupfen-Survival-Guide-Tempo-Plus

Modeblog-Deutschland-Deutsche-Mode-Mode-Influencer-Andrea-Funk-andysparkles-Berlin-Heuschnupfen-Survival-Guide-Tempo-Plus

Modeblog-Deutschland-Deutsche-Mode-Mode-Influencer-Andrea-Funk-andysparkles-Berlin-Heuschnupfen-Survival-Guide-Tempo-Plus

Modeblog-Deutschland-Deutsche-Mode-Mode-Influencer-Andrea-Funk-andysparkles-Berlin-Heuschnupfen-Survival-Guide-Tempo-Plus

Das könnte dir auch gefallen

32 Kommentare

  • Antworten Jessy von Kleidermädchen 9. Mai 2017 um 13:18

    Ein toller Beitrag auch wenn ich nicht von Heuschnupfen geplagt werde. Ich mag deinen Look – steht dir ausgezeichnet.

    Liebe Grüße,
    Jessy von Kleidermaedchen

  • Antworten Madame Keke 9. Mai 2017 um 16:10

    Ein sehr schöner Beitrag mit tollen Fotos, ich hatte auch lange Heuschnupfen hab mir aber eine Spritze geben lassen. Seit dem habe ich Ruhe 🙂

  • Antworten Diana B. 9. Mai 2017 um 18:03

    Ich habe zum Glück selbst kein Heuschnupfen. Aber mehrere Personen aus meiner Familie haben damit zu kämpfen. Es ist wirklich nicht leicht. Danke für deinen tollen Beitrag.

  • Antworten Saskia-Katharina 9. Mai 2017 um 19:28

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich eine Allergie habe. Der Test sagt ja. Manchmal tränen meine Augen draußen auch und ich muss ständig schiefen. Das ist aber so selten, dass ich mir nicht vorstellen kann, eine Allergie zu haben.

    Liebe Grüße,
    Saskia-Katharina

  • Antworten Moni Plura 9. Mai 2017 um 20:25

    Ein toller Beitrag. Mit Heuschnupfen habe ich es zum Glück bisher noch nicht zu tun.

  • Antworten da ko 9. Mai 2017 um 20:56

    ich bin auch heuschnupfengeplagt … nehme statt allergietabletten cetirizin saft, da die meisten tabletten laktose enthalten. taschentücher hab ich immer dabei und ich verzichte generell auf honig, da das die allergien verstärkt! und wenn es doch mal juckt in der nase: nasendusche! gegen tränende, juckende augen nehme ich berberil augentropfen.

    liebe grüße
    dahi

  • Antworten Saskia von The S Signature 10. Mai 2017 um 03:34

    Mein Schatz leidet auch unter Heuschnupfen. Die Taschentücher hören sich gut an. Er verbraucht davon ziemlich viele. Diese muss ich ihm mal als nächsten holen.

  • Antworten Sarah 10. Mai 2017 um 06:50

    Ohhh je bin ich froh, dass ich keinen Heuschnupfen habe!
    Ich stell mir das auch super anstrengend vor.
    Aber sehr hübsche Bilder 🙂

    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag <3
    Liebst, Sarah von Belle Mélange
    belle-melange.com

  • Antworten Caroline 10. Mai 2017 um 07:00

    Ein toller Beitrag zu dem Thema und Dein Outfit gefällt mir sehr gut.

    Liebste Grüße
    Caroline | http://www.modesalat.com

  • Antworten Sally 10. Mai 2017 um 07:10

    Ich habe total Glück gehabt, da ich keinen Heuschnupfen habe. Das erste Bild ist toll geworden!

  • Antworten Modern Snowwhite 10. Mai 2017 um 08:43

    Mein Tipp bei Heuschnupfen und juckenden Augen: mit Thermalwasser über die geschlossenen Augen sprühen – und das jucken verschwindet 🙂

  • Antworten When Anna 10. Mai 2017 um 08:49

    Oh je du arme 🙁 Heuschnupfen muss echt furchtbar sein – ich bin wirklich froh, dass ich davon verschont bin 😀

    Liebe Grüße,
    Anna
    von https://whenanna.com/

  • Antworten tantedine 10. Mai 2017 um 08:53

    Taschentücher und Co. haben mir nicht mehr geholfen alsinhabe ich mich dazu entschlossen eine Hyposensibilisierung zu machen. Schon nach der ersten Therapiephase habe ich eine deutliche Linderung gespürt 😊

  • Antworten Anna 10. Mai 2017 um 10:16

    Ich nehme zwar täglich mein Antiallergikum – aber bei sehr starkem Pollenflug habe ich dennoch Probleme. Ich habe meisten eine Dose Thermalwasser dabei, wenn ich in die Natur gehe. Jucken die Augen doch zu sehr, dann sprühe ich davon ein wenig ins Gesicht. Hilft meistens ganz gut.
    Uuund natürlich sollte man "gute" Taschentücher haben. Ansonsten wird die Nase noch mehr in Mitleidenschaft gezogen.

  • Antworten Ivy & Ella 10. Mai 2017 um 12:14

    Ich habe so so so Glück, dass ich nicht von Heuschnupfen geplagt bin. GOTT SEI DANK! 😉

    Liebe Grüße,
    Ivy <3

    Ivy & Ella

  • Antworten Kim 10. Mai 2017 um 12:35

    Mir bereitet der Heuschnupfen auch Ärger, aber mit Hilfe von Antihistaminika bin ich bisher immer gut durch die Heuschnupfenzeit gekommen.

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

  • Antworten Be Sassique 10. Mai 2017 um 12:43

    Haha wie lustig 🙂 ich habe letzte Woche einen ziemlich ähnlichen Post veröffentlicht 😉
    Leider bin ich auch von Heuschnupfen geplagt.
    Hab einen schönen Tag
    Liebste Grüße
    Sassi

  • Antworten Billchens BeautyBox 10. Mai 2017 um 13:08

    Richtig schöne Bilder! Ich bin froh das ich vom Heuschnupfen bisher verschont geblieben bin.

  • Antworten Katja von Schminktussis Welt 10. Mai 2017 um 13:26

    Ein hübsches Outfit. Ich hab zum Glück keine Probleme mit Heuschnupfen. Dafür aber ab und an mit trockenen Augen. Deswegen sind Augentropfen auch mein täglicher Begleiter.

  • Antworten Anna 10. Mai 2017 um 18:05

    Ich gehöre auch zu den Heuschnupfen-Geplagten – wirklich nicht gerade die beste Zeit. Ohne Taschentücher und Tabletten gehe ich zurzeit nicht aus dem Haus. Aber auch Haarewaschen und Kleidung wechseln ist so mega wichtig. Das man die Kleidung nicht draußen trocknen soll wusste ich aber noch nicht – werde ich ab jetzt aber sicher beachten. xxx

  • Antworten Lara 10. Mai 2017 um 19:15

    Die Fotos sind echt toll geworden. Ich habe den Frühling auch direkt genutzt um bei unserer Kirschblütenallee zu shooten 🙂

    Mit Heuschnupfen habe ich zum Glück gar keine Probleme!

    Alles Liebe,
    Lara

  • Antworten AnnLeeBeauty♡ 11. Mai 2017 um 08:19

    so hübsche Fotos♥
    und danke für die Tipps! 🙂

    Liebe Grüße AnnLeeBeauty

  • Antworten JuliCosmetics 11. Mai 2017 um 13:00

    Ein sehr interessanter Beitrag. Ich selber habe keinen Heuschnupfen, aber mein Freund quält sich derzeit damit rum.

    Liebste Grüße
    Juli

  • Antworten Kumilynn 12. Mai 2017 um 07:00

    Ich habe zum Glück keine Probleme mit Heuschnupfen aber es muss wohl echt nicht schön sein :/

  • Antworten Anna 1303 12. Mai 2017 um 14:59

    Zum Glück habe ich keinen Heuschnupfen. Die Cashback Aktion muss ich mal ausnutzen! Danke für den Tipp.

    Liebe Grüße

    Anna <3

    annashines.com

  • Antworten Julia 13. Mai 2017 um 14:20

    Danke für die Tipps, Andy. Ich habe damit auch immer jedes Jahr zu kämpfen, total lästig 🙂 Liebe Grüße, Julia

  • Antworten Beauty Mango 14. Mai 2017 um 08:28

    Sehr schöne Bilder! Ich bin echt froh, dass ich nicht mit Heuschnupfen zu kämpfen habe.

  • Antworten Lovely Catification 15. Mai 2017 um 07:31

    Ich bin so froh, dass ich kein Heuschnupfen habe!!

  • Antworten inaa Love 16. Mai 2017 um 19:21

    Schöne, hilfreiche Tipps. Zum Glück bin ich davon nicht betroffen 🙂

  • Antworten Michelle Früh 17. Mai 2017 um 06:06

    Ich kenne es nur zu gut. Habe auch eine Allergie.
    Zum Glück ist sie bei mir nicht ganz so schlimm wie bei meiner Mama.
    Tränende Augen, Juckreiz und Nies Attacken kenne ich leider
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

  • Antworten Probenqueen 15. Juni 2017 um 06:18

    Ich leide das ganze Jahr unter "Heuschnupfen".
    Derzeit nehme ich Tabletten und ein cortisonhaltiges Nasenspray.
    Mit der Kombi komme ich gut über die Runden und ich meide nichts, weil ich nichts meiden möchte. Mal sehen, wie lange das noch gut geht!

    Viele Grüße,
    Natascha

  • Antworten Außergewöhnliche Locations - so findest du tolle Plätze für Shootings! - andysparkles.de 12. August 2017 um 23:19

    […] ich gerade bin oder allgemein im Ort Berlin. So bin ich damals auch auf die schönen Blüten an der Bösebrücke gestoßen. Natürlich gibt es auch – gerade in Berlin – wunderschöne Accounts, bei […]

  • Hinterlasse einen Kommentar

    *