Lifestyle

#WieEinMädchen – Lasst uns Fehler machen!

27. August 2017
andysparkles-Always-Wie ein Mädchen-Fehler machen

Kopfrechnen. Ich hasse es seit der Grundschule. Wir haben gemeinsam eine Kopfrechnen-Runde durchgeführt. Dann war ich an der Reihe und ich war panisch. Nicht, weil ich es nicht konnte. Sondern weil ich solche Angst hatte, etwas Falsches zu sagen. Ich konnte kaum einen Ton herausbringen und habe die Rechenaufgabe falsch gelöst. In meiner Panik, einen Fehler zu begehen, war mein Kopf wie leergefegt. Nach dieser Episode fällt es mir bis heute schwer, selbst einfache Summen im Kopf zu berechnen und ich nehme meist einen Taschenrechner dazu. Nur um dann zu sehen, dass ich ohnehin richtig gerechnet hatte. In der Pubertät fällt es Mädchen sehr schwer, Fehler zu begehen. Sie sind verunsichert. Always möchte das Selbstwertgefühl von jungen Mädchen stärken und daher berichte ich euch heute über deren neue Aktion #WieEinMädchen. Lasst uns Fehler machen!

Anzeige

andysparkles-Always-Wie ein Mädchen-Fehler machen

#WieEinMädchen

Niemand macht gerne ein Fehler. Vor allem junge Mädchen in der Pubertät nicht. Dabei gehört es nun mal dazu – es ist sogar wichtig! Wenn wir Neues ausprobieren, machen wir automatisch auch Fehler dabei. Nur dadurch können wir lernen. Wachsen und uns entwickeln. Fehler machen ist wichtig für die Entwicklung. Dazu brauchen wir nun auch den Mut. Always hat dazu eine Aktion ins Leben gerufen! #WieEinMädchen möchte dazu ermutigen, Fehler zu machen. Unter dem Hashtag #WieEinMädchen kann jeder über seine eigenen Fehler erzählen und darüber wie es sich immer lohnt, weiter zu machen.

Lasst uns Fehler machen

Für mich ist es bis heute schwer, Fehler zu begehen. Ich bin ziemlich perfektionistisch und ich mag es überhaupt nicht, wenn etwas nicht so läuft, wie ich es gerne hätte. Das gebe ich ganz offen zu. Deswegen versuche ich bewusst zu akzeptieren, dass Fehler passieren. Sie werden auch immer wieder passieren. Ständig. Das ist sogar gut so, denn nur so kann ich daraus lernen. Gerade für junge Mädchen ist es sehr wichtig, um ein gesundes Selbstbewusstsein zu entwickeln.

Mach weiter

Das Video zu der Aktion von Always könnt ihr euch hier anschauen:

Wir haben schon viele Fehler gemacht. Und werden noch viele weitere machen. Das ist auch gut so. Denn Fehler sind keine Rückschläge. Fehler sollten vielmehr unser Antrieb sein. Um weiter zu machen, um weiter zu wachsen. Um es normal zu versuchen.

Also lasst uns Fehler machen! Denn der größte Fehler wäre, es gar nicht erst zu versuchen.

 

andysparkles-Always-Wie ein Mädchen-Fehler machen

Mein Outfit

Komplettlook: via Tom Tailor*

Location: Musée de la Lavande, Provence, Südfrankreich

andysparkles-Always-Wie ein Mädchen-Fehler machen

andysparkles-Always-Wie ein Mädchen-Fehler machen

*Werbung – in freundlicher Kooperation mit Always

Das könnte dir auch gefallen

26 Kommentare

  • Antworten Caro 27. August 2017 um 16:29

    Oh ja das kenne ich zu gut immer alles perfekt machen zu wollen 😉 Aber so wäre es dann ja auch langweilig im Leben! Und aus Fehlern lernt und wächst man 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Caro

    https://carolionk.com/

  • Antworten Carolin 27. August 2017 um 17:28

    Hallo Liebes 🙂
    Das ist wirklich eine ganz tolle Kampagne <3 Ich kenne die Angst davor Fehler machen nur zu gut. In meiner Pupertät hatte ich das ständig und es hat mich an viel zu vielem gehindert.

    Liebe Grüße, Caro :*
    http://nilooorac.com/

  • Antworten Saskia 28. August 2017 um 05:19

    Eine sehr tolle Kampagne! Das Gefühl kenne ich auch noch. Man wollte nie etwas falsch machen und dann passierte es erst recht und einem selbst war es extrem peinlich, obwohl andere das gar nicht so wahrgenommen haben. Man macht sich selbst einfach viel zu verrückt anstatt drüber zu stehen.

  • Antworten Mrs Unicorn 28. August 2017 um 13:49

    Ein toller Beitrag. Jeder macht Fehler. Nur so lernen wir!

    Liebe Grüße und noch eine tolle Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de

  • Antworten Franzy 29. August 2017 um 14:39

    Ein toller Beitrag! Und du siehst so hübsch aus in dem Kleid

  • Antworten Eileen 29. August 2017 um 14:45

    Ebenfalls ein wirklich toller Beitrag! Die Bilder finde ich echt klasse 🙂

    Liebe Grüße
    Elli

    http://www.elliberry.blogspot.de

  • Antworten Lucy 29. August 2017 um 14:49

    Mutig und echt super geschrieben, mach weiter so

  • Antworten Any 29. August 2017 um 15:59

    Was für ein schönes Thema, wofür du wundervolle Worte gefunden hast! <3 Fühl dich gedrückt!

    Liebst,
    Any

  • Antworten FaBa-Familie aus Bamberg 29. August 2017 um 16:55

    Hi du,
    Fehler gehören doch irgendwie zu una und machen uns erst aus.
    Begeht man keine Fehler, kann man nicht daraus lernen und es beim nächsten Mal besser machen.
    Deine Fotos sehen im übrigen wunderschön aus.
    Grüße Marie

  • Antworten Héloise 29. August 2017 um 17:29

    Wunderschöne Fotos! Ich muss zugeben, mich nervt das auch immer, wenn ich einen Fehler gemacht habe, das geht mir dann ewig im Kopf herum. Da möchte man das Hirn auch mal abschalten können o.O
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

  • Antworten Mona 29. August 2017 um 17:30

    So wundervolle Bilder! Und dein Text ist so gut und so wichtig, man muss sich trauen Fehler zu machen, nichts ist schlimmer, als wenn man vor Angst vor Fehlern gar nichts macht.
    Liebe Grüße, Mona

  • Antworten AnnLee Beauty 29. August 2017 um 18:43

    Sehr schöne Bilder 🙂

    Liebe Grüße AnnLeeBeauty

  • Antworten Biene 29. August 2017 um 19:27

    Wer keine Fehler machen will, der wagt auch nix. Ist doch irgendwie doof, oder?
    Mädchen müssen auch von der Pike an Mut erlernen, das ist nicht nur was für Jungs. Schade, dass bei manchen Eltern Schranken im Kopf sind, die das oft unterbinden. „Benimm dich wie ein Mädchen“ heißt es dann immer . Zeit, dass es heißt, mutig und frech und waghalsig zu sein, wenn man von Mädchen spricht!

    LG Biene
    http://lettersandbeads.de

  • Antworten Lisa 29. August 2017 um 20:07

    Toller Beitrag, deine Bilder gefallen mir richtig gut zum Post. Es passt irgendwie.

    Liebe Grüße Lisa
    von pinkybeauty.de

  • Antworten Hanna 30. August 2017 um 08:44

    Du trägst auf den Fotos wirklich ein wunderschönes Kleid! Und die Kampagne von Always finde ich auch sehr toll. Ich glaube wir alle können uns daran erinnern, wie schwierig einem viele Dinge in der Pubertät erschienen, einfach weil man zu große Angst hatte, etwas falsch zu machen.

  • Antworten Billchen 30. August 2017 um 13:33

    Ein schöner Beitrag und wie immer richtig tolle Bilder!

    Liebe Grüße
    Sybille von Billchen’s Beauty Box

  • Antworten Emre x emvoyoe 30. August 2017 um 18:51

    Hey liebe Andrea,

    tolle Fotos und sehr interessanter Blogpost!

    Viele Grüße aus München
    Emre x emvoyoe
    http://www.emvoyoe.de

  • Antworten Anna 30. August 2017 um 19:10

    Ein richtig schöner Post (mit tollen Bildern dazu). Ich finde auch man sollte Fehler nicht so eng sehen – als ich noch jünger war habe ich mich aber auch deswegen verrückt gemacht – heute sehe ich das zum Glück lockerer. xxx

  • Antworten Marie 30. August 2017 um 21:24

    Ich hasse es, aus Fehlern zu lernen, aber sie gehören nun mal im Leben dazu. Toller Beitrag dazu und wieder wunderschöne Bilder.

  • Antworten Milli 1. September 2017 um 09:33

    Deine Bilder im Lavendelfeld sind einfach so mega schön! Wirklich richtig klasse!

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  • Antworten sophias.kleine.welt 1. September 2017 um 18:51

    Ich bin immer wieder überrascht was für tolle Blogbeiträge du schreibst. Die Fotos sind wirklich toll!

  • Antworten Jenny 1. September 2017 um 22:13

    Wunderschöne Bilder! Eine Kampagne zum Stärken des Selbstwertgefühls von jungen Menschen finde ich richtig toll. Ich denke, dass es den pubertierenden Jungen nicht zwingend anders ergeht. 😉 Aber klar, sie sind nicht die Zielgruppe von Always 😀

    Liebe Grüße,
    Jenny von http://www.rockerbella.de

  • Antworten Katja von Schminktussis Welt 2. September 2017 um 11:49

    Das Kleid steht dir super 🙂

  • Antworten Anna 3. September 2017 um 13:49

    Die Aktion hört sich echt toll an. Das hast du sehr schön geschrieben. 🙂

    Liebe Grüße

    Anna 🙂

    annashines.com

  • Antworten Sissy 4. September 2017 um 13:42

    Fehler machen ist menschlich und auch ich hab lange Zeit gebraucht das zu akzeptieren.
    Aber die Zeit vergeht und heilt auch alle Fehltritte 😉
    Alles Liebe,
    Sissy von
    Modern Snowwhite

  • Antworten Flusskreuzfahrt durch Südfrankreich - mit der A-ROSA Luna! - andysparkles.de 25. September 2017 um 09:30

    […] starteten den ersten Tag mit einer geführten Tour durch die Ardèche! Zunächst besuchten wir ein Lavendelmuseum und erfuhren alles über den Anbau und die Verwendung. Dort gab es auch leckeres Lavendeleis! Dann […]

  • Hinterlasse einen Kommentar

    *