Lifestyle

Geniale Tricks, um den Abwasch leichter zu machen!

16. September 2017
andysparkles-Haushalt-Abwasch-Fairy

Da waren ein paar Freunde zu Besuch, schon stapelt sich in der Küche das Geschirr. Verdreckte Gläser, Teller, Besteck. Das alles macht am nächsten Morgen echt überhaupt keinen Spaß. Heute verrate ich euch in Kooperation mit Fairy mehr über meine genialen Tipps, um den Abwasch leichter zu machen! Ich finde so ein Thema auch mal spannend zu behandeln, weil für uns alle der Haushalt einen großen Teil des Lebens ausmacht. Es ist nun mal so. Warum also nicht auch mal auf dem Blog behandeln!

Dieser Beitrag wird von FAIRY unterstützt.

andysparkles-Haushalt-Abwasch-Fairy

Musik aufdrehen zur Motivation

Ok, ihr solltet jetzt nicht den Bass so aufdrehen, dass nach fünf Minuten die Nachbarn vor der Wohnungstür stehen. Doch Musik macht Spaß und bringt gute Laune! Am besten eure Lieblingsplaylist bei Spotify mal schön aufdrehen. Manchmal macht es auch Spaß, währenddessen richtige Quatsch-Musik aufzudrehen. Chart-Hits oder das einst mal geliebte Backstreet Boys Album von früher.

Nicht aufschieben und gleich loslegen

Es wird nun mal nicht weniger Arbeit, je länger man es aufschiebt. Am besten also gleich loslegen und ran an die Töpfe! Nachher werdet ihr überrascht sein, wie schnell es doch eigentlich ging. Das ist fast immer so. In allen Dingen. Ciao, Prokrastination!

andysparkles-Haushalt-Abwasch-Fairy

Abwasch Wettbewerb – mit Freunden macht es mehr Spaß!

Wer am Abend davor mitgefeiert hat, kann auch am nächsten Morgen mit aufräumen, oder nicht?! Genau. Zusammen macht es mehr Spaß! Ihr könnt doch einen Abwaschwettbewerb veranstalten. Wer reinigt gründlicher in der kürzesten Zeit? Genau so wurde nämlich auch Fairy vor 25 Jahren berühmt. Die zwei spanischen Dörfer Villarriba und Villabajo mussten nach einer großen Feier ihre verkrusteten Paella-Pfannen schrubben! Nach dieser Werbekampagne mit dem Abwaschwettbewerb unter den Dörfern ist Fairy bis heute weltberühmt. Warum gerade Fairy so beliebt ist? Das Spülmittel zeigt sich durch seine hohe Fettlösigkeit und Ergiebigkeit aus. Aktuell gibt es anlässlich des Jubiläums auch die Villarriba Editon im Handel!

andysparkles-Haushalt-Abwasch-Fairy andysparkles-Haushalt-Abwasch-Fairy andysparkles-Haushalt-Abwasch-Fairy andysparkles-Haushalt-Abwasch-Fairy andysparkles-Haushalt-Abwasch-Fairy andysparkles-Haushalt-Abwasch-Fairy

Fotos von Christine

Das könnte dir auch gefallen

14 Kommentare

  • Antworten Claudia 16. September 2017 um 13:40

    noch vor ine paar monaten hätte ich mich über diesen post gefreut aber da ich nunn stolzer besitzer einer spülmaschine bin brauche ich die tipps nicht mehr 😀 na gut manche töpfe, pfannen und auflaufformen müssen dann doch noch manuell gesubert werden 😀
    urlaubsgrüße aus den vitalpina hotels
    Claudia

  • Antworten Giulia Malano 16. September 2017 um 19:21

    Interesting post!!

    https://julesonthemoon.blogspot.it/

  • Antworten Saskia 18. September 2017 um 05:08

    Ich habe zum Glück eine Spülmaschine, aber ab und an müssen Dinge ja doch per Hand gespült werden. Das Aufraffen ist wohl am schwierigsten 🙂

  • Antworten Anja S. 19. September 2017 um 15:43

    Cooler Post, denn obwohl ich eine Spülmaschine besitze, muss man doch einiges von Hand reinigen.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  • Antworten Hanna 19. September 2017 um 20:39

    Als ich noch keine Spülmaschine hatte, habe ich einfach immer so wenig Geschirr wie möglich benutzt. 😀 Musik habe ich beim Abspülen aber auch immer gehört. Mittlerweile habe ich glücklicherweise eine Geschirrspülmaschine. Das ist gerade nach Partys eine wirklich sehr große Erleichterung. 🙂

    Liebe Grüße
    Hanna von Written In Red Letters

  • Antworten Tatjana 20. September 2017 um 15:50

    Deine Bilder sind so süß und mal etwas anderes <3 dennoch will ich meine Geschirrspülmaschine nicht mehr missen und bin froh diese zu haben hahaha aber ich kann mich noch sehr gut an wie Zeit erinnern, da wären deine Tipps goldrichtig gewesen Lg Tatjana

  • Antworten Billchen 20. September 2017 um 19:33

    Süßes Bilder 🙂 Bei uns landet zum Glück das meiste in der Spülmaschine, aber das ein oder andere muss doch von Hand gespült werden.

    Liebe Grüße
    Sybille von Billchen’s Beauty Box

  • Antworten Marie 21. September 2017 um 10:47

    Zum Glück habe ich auch eine Geschirrspülmaschine, denn Abwaschen gehört nicht gerade zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. 😉 Aber wenn etwas abgewaschen werden muss, dann erledige ich es auch gleich, sonst trocknet es an. Hübsche Bilder.

  • Antworten nathalie 22. September 2017 um 14:28

    das sind echt tolle tipps 🙂
    LG*

    Nathalie von Fashion Passion Love ♥

  • Antworten Janine 23. September 2017 um 10:41

    Ich benutze Fairy schon ewig 😀 gibt kein besseres Spülmittel 🙂
    Danke für die hilfreichen Tipps!

    Janine

  • Antworten Esra 24. September 2017 um 01:12

    haha der Abwaschwettbewerb – ich bin ja gespannt, ob jemand von meinen Freunden sich darauf einlassen würde – ehrlich gesagt, seh ich schwarz 😀
    Sehr süße Bilder und ich liebe deine Gummihandschuhe hihi 😀
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

  • Antworten Lisa 25. September 2017 um 10:06

    Ich muss ehrlich sagen, dass mein Mann die Spülarbeit erledigt, wenn es denn sein muss. 😛 Einige Dinge können ja nicht in die Spülmaschine. Wir kaufen dann aber auch meist Fairy 🙂

  • Antworten Malin 26. September 2017 um 20:29

    Mein genialer Trick um Abwasch leichter zu machen ist die dreckigen Teller so lange in der Küche stehen zu lassen bis wer anders schneller davon angeekelt ist als ich 🙂

    Aber die Tipps sind gut hehe – wenn ich das Ekel Game mal verliere, komme ich drauf zurück 🙂

    Liebe Grüße,
    Malin |Spark&Bark
    xx

  • Antworten Ruth Garthe 30. September 2017 um 15:07

    Ich bin ja echt froh, dass wir eine Geschirrspühlmaschine haben und das meiste auch einfach da rein kommt. Aber das sind auf jeden Fall ein paar coole Tipps 😉

    Liebe Grüße
    Ruth
    http://ruthgarthe.com

  • Hinterlasse einen Kommentar

    *