TRAVELS

Übernachten in Hamburg: Lindner Hotel am Michel

2. September 2017
andysparkles-Lindner Hotel am Michel-Hamburg

Hamburg ist meine zweitliebste Stadt in Deutschland! Ich liebe den rauen Charme dieser Stadt und selbst wenn ich erst 3-4x in der Stadt war, so versuche ich doch jede Gelegenheit zu nutzen. Diesen Mittwoch reiste ich nach Hamburg, um mir die Deutschland-Premiere von Break The Tango anzuschauen! Das perfekte Hotel in Hamburg für die Übernachtung habe ich in dem Lindner Hotel am Michel gefunden. Dieses stelle ich euch heute genauer vor!

Anzeige

andysparkles-Lindner Hotel am Michel-Hamburg

Die Lage: Zentrales Hotel in Hamburg

Ich bin vom Hauptbahnhof aus nur zwei Stationen mit der S-Bahn gefahren und war dann schon gleich am Linder Hotel am Michel. Der „Michel“ ist nicht zu übersehen! Von hier aus ist es nicht weit bis in die Innenstadt und es liegt auch nahe an St. Pauli. Perfekt also auch für einen Städtetrip!

4 Sterne Hotel – was bietet das Lindner Hotel am Michel?

Mein erster Eindruck war sehr gut. Schon beim Eintreten in die Lobby hatte ich einen guten Eindruck vom Hotel. Es wirkte sehr ordentlich und war geschmackvoll eingerichtet, das Personal war auch sehr nett. Das Hotel hat einen Sauna- und Fitnessbereich – ich hatte aber leider keine Zeit, diesen noch zu besuchen. Im Hotel gibt es außerdem zwei Restaurants (Hamburger Stube und Sonnin) sowie eine Bar.

andysparkles-Lindner Hotel am Michel-HamburgWie sah es in meinem Zimmer aus?

Ich hatte ein recht großes Zimmer mit einem schönen, angrenzenden Bad. Mein Zimmer war im 3. Stock des Hotels. Das Bett war riesig! Große Fenster und ein schönes Bild vom Michel hing im Zimmer. Gefreut hatte ich mich über Wasserkocher und Kaffee sowie Tee. Die Minibar ließ ich allerdings ungeplündert zurück. Minuspunkt war leider die Aussicht, denn ich schaute in einen Hof und ringsherum waren nur Fenster zu sehen. Heißt also, abends schnell Vorhänge zuziehen! Das war das einzige Manko, ansonsten hatte ich mich wirklich sehr wohl gefühlt.

Und wie war das Frühstück?

Da blieben keine Wünsche offen! Am Donnerstag morgen frühstückte ich in einem Meer von Geschäftsleuten und Touristen und genoss in aller Ruhe meinen Latte Macchiato, frischen Honig aus der Bienenwabe auf meinem Croissant und Obst dazu. So ging dann wieder ganz entspannt die Reise zurück nach Berlin.

andysparkles-Lindner Hotel am Michel-Hamburg

Mein Besuch in Hamburg

Break The Tango – der Grund meiner Reise – hat mir übrigens sehr gut gefallen. Die Deutschlandpremiere fand am Kampnagel statt. Die Symbiose von Tango, Elektro, HipHop und Breakdance ist erstaunlich gut gelungen und ich fand insbesondere die Band bei dem Stück wirklich großartig. Unbedingt anschauen! Mein Outfit von der Premiere:

 

andysparkles-Lindner Hotel am Michel-Hamburg

andysparkles-Lindner Hotel am Michel-Hamburg

andysparkles-Lindner Hotel am Michel-Hamburg

 

*Lieben Dank an das Lindner Hotel am Michel für die Einladung

Das könnte dir auch gefallen

12 Kommentare

  • Antworten Saskia 2. September 2017 um 08:59

    Das Hotel sieht richtig nett aus 🙂

  • Antworten Tina Carrot 6. September 2017 um 12:31

    Liebe Andy,

    das Hotel macht einen wirklich sehr guten Eindruck – normalerweise bin ich immer im Side Hotel, aber das wird aktuell umgebaut, da werde ich mir diese Adresse auf jeden Fall im Hinterkopf behalten! 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Tina

  • Antworten FaBa-Familie aus Bamberg 6. September 2017 um 18:19

    Liebe Andrea,
    Hamburg ist wirklich eine wundervolle Stadt.
    Meine Schwester hat dort einige Zeit gelebt.
    Das Hotel hört sich toll an, wäre mal wieder an der Zeit das wir nach Hamburg reisen.
    Grüße Marie

  • Antworten Marie 6. September 2017 um 18:20

    Mir gefällt das Hotel von den Bildern her auch sehr gut. Schöne Vorstellung. Zu Break The Tango wäre auch auch sehr gerne gegangen. Alles Liebe Marie

  • Antworten Mona 6. September 2017 um 20:20

    Oh wie schön Hamburg, meine Heimatstadt 🙂 Das Hotel kannte ich aber noch gar nicht, aber die Ausgangslage am Michel ist natürlich perfekt für einen Hamburg-Trip.
    Liebe Grüße, Mona

  • Antworten Anni 6. September 2017 um 20:53

    Oh das sind wirklich schöne Impressionen.
    Hotel Empfehlungen kann man immer brauchen. Vor allem weil Hamburg demnächst auf meiner Liste steht

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

  • Antworten nici 6. September 2017 um 21:21

    In Hamburg war ich jetzt noch nie, finde die Stadt aber recht interessant. Irgendwann führt mich mein Weg auch hierher und da weiß ich heute schon, welches Hotel ich nehmen könnte 😉
    Eine toller Vorstellung und ein gemütlicher Einbick.

    Alles liebe

  • Antworten Janine 7. September 2017 um 01:01

    Das Hotel sieht mega ansprechend und gemütlich aus 🙂
    Ich bin ja echt selten unterwegs und bedarf demnach kaum ein Hotel, aber wenn es dann doch mal eins sein muss, dann zumindest eins das angenehm ist 😀

  • Antworten Hanna 7. September 2017 um 07:52

    Das Hotel sieht echt schön gemütlich aus 🙂

    Liebe Grüße
    Hanna von Written In Red Letters

  • Antworten Milli 7. September 2017 um 12:57

    Das Hotel sieht wirklich toll aus. Finde das Frühstück klingt auch besonders lecker.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  • Antworten Carmen 7. September 2017 um 16:24

    Die Bilder sind echt toll. Danke für den Tipp! 🙂

    Liebste Grüße,
    Carmen von carmenschubert.com <3

  • Antworten Saskia-Katharina Most 10. September 2017 um 15:41

    Schönes Hotel! Sollte ich mal in Hamburg übernachten, dann denke ich hoffentlich an deinen Bericht.

    Liebe Grüße,
    Saskia-Katharina

  • Hinterlasse einen Kommentar

    *