Lifestyle

Meine besten Wäsche Tricks!

8. Oktober 2017
andysparkles-Wäsche Tricks-Ariel-Lenor

Während ich diesen Artikel schreibe, dreht meine Waschmaschine gerade ihre Runden. Ok, ich wasche gerne meine Wäsche. Und auch oft. Allerdings trotzdem schonend und nicht unnötig, die Umwelt ist mir da auch nicht egal. In diesem Beitrag in Kooperation mit Ariel und Lenor geht es um meine Wäsche Tricks! 

Dieser Beitrag wird von ARIEL und LENOR unterstützt.

andysparkles-Wäsche Tricks-Ariel-Lenor

Zu Beginn starten wir mit ein paar Basics. Die sind super wichtig und sollten niemals vergessen werden! Dann geht es weiter mit den Dingen, die angenehmer sind, weil sie für tollen Duft sorgen und weiche Wäsche.

Die Basics der Wäsche Tricks: Regelmäßig entkalken und reinigen

Nach ein paar Wochen leuchtet bei eurer Kaffee Kapselmaschine eine Taste auf und ihr müsst sie entkalken. So eine Taste gibt es bei eurer Waschmaschine nicht und es ist dennoch genauso wichtig. Wer lange nicht entkalkt, muss sich nicht wundern, wenn die Wäsche nach dem Waschgang nicht mehr so gut riecht. Entkalken und regelmäßiges Reinigen eures Geräts ist also Pflicht!

andysparkles-Wäsche Tricks-Ariel-Lenor

Die Wäsche richtig trennen

Das ist zwar irgendwie selbstverständlich und dennoch nicht. Es gibt manchmal Kleidungsstücke, vor allem in knalligen Farben, die färben ab. Es ist wirklich wichtig, sehr sorgfältig zu trennen. Vor allem weiße Sachen, die bleiben nämlich am liebsten unter sich! Meine Waschmaschine hat ein Sports Wear Programm für nur leicht verschmutzte Kleidung, das wende ich bei solchen kleineren Waschgängen mit 30 Grad an.

Den Wäschezettel lesen

Wie oft habe ich schon Kleidung aus Wolle ruiniert, weil ich die Wäscheanleitung nicht beachtet habe! Das ist leider wirklich wichtig, wenn ihr lange Freude an euren Sachen haben möchtet.

Wäschesäckchen benutzen

BHs und zarte Sachen aus Spitze landen bei mir im Wäschesäckchen! So werden sie schonend mit gewaschen. Das ist wirklich sehr wichtig! Solche Säckchen findet ihr auch im Drogeriemarkt.

andysparkles-Wäsche Tricks-Ariel-Lenor

Richtig sauber: mit den Ariel 3in1 Pods

Richtig schön sauber und dazu noch mit frischem Duft wird die Wäsche mit den neuen 3in1 Pods von Ariel. Diese legt ihr einfach in die Trommel, ganz hinten und dann kommt die Wäsche darauf. Ich mag die neue Duftrichtung „Frühlingsfrische“ besonders gerne. Meistens reichen mir die Pods alleine für einen schönen Duft bei der Kleidung. Doch man kann sie auch kombinieren mit Weichspüler und / oder Wäscheparfüm!

Lenor Weichspüler – Sheabutter Duft

Die neuen Lenor Weichspüler-Kollektion ist mit Düften, die von der Natur inspiriert sind. Sheabutter mag ich auch bei Körperpflege total gerne und der Weichspüler duftet wirklich sehr angenehm. Weichspüler und den begleitenden, angenehmen Duft mag ich besonders gerne, wenn ich meine Bettwäsche wasche.

andysparkles-Wäsche Tricks-Ariel-Lenor

Für Extra-Duft: Das Wäscheparfüm – Lenor Unstoppables

Frühling in Herbst und Winter? Lenor Unstoppables duftet jetzt in der Variante „Spring“ nach Frühling. Bestens geeignet sowohl für Sport- und Funktionskleidung als auch für Handtücher. Oder wo auch immer ihr gerne mehr tollen Duft haben möchtet! Denn die Unstoppables können zu allen waschbaren Textilien hinzugeben werden.

Habt ihr auch bestimmte Wäsche Tricks – könnt ihr mit meinen Tipps etwas anfangen und habt ihr die neuen Produkte von Ariel und Lenor schon mal ausprobiert?

andysparkles-Wäsche Tricks-Ariel-Lenor andysparkles-Wäsche Tricks-Ariel-Lenor

 

Das könnte dir auch gefallen

16 Kommentare

  • Antworten Ricarda 8. Oktober 2017 um 12:47

    Ich habe gerade ein intensives Wasch-Wochenende hinter mir, haha, und ja, es stimmt, man muss echt auf einiges achten. Auch Materialien in Gruppen zu sortieren ist bei uns besonders wichtig, da ich so viele feine Stoffe wie Wolle, Seide und so weiter habe. Aber mit dem richtigen Waschen und guter Wäschepflege bleibt alles lange schön. Super Tipps auf jeden Fall!

    Liebste Grüße,
    Ricarda von CATS & DOGS: http://www.wie-hund-und-katze.com

  • Antworten Freya 8. Oktober 2017 um 12:50

    Danke für die Tipps. Das Wäscheparfum von Lenor benutze ich auch seit ein paar Wochen. Ich finde es super. Die Wäsche duftet jetzt total lange richtig gut.

    Liebe Grüße

    Freya
    http://www.dieplaudertasche.com

  • Antworten Sassi 8. Oktober 2017 um 12:53

    Danke für die super Tipps, da ich noch gar nicht sooo lange selbst wasche, freue ich mich immer über kleine Tipps und Tricks 🙂
    Hab einen wundervollen Tag <3
    Liebste Grüße,
    Sassi

  • Antworten MariellaSophie 8. Oktober 2017 um 20:47

    Oh Danke für die tollen Tipps! Das Wäscheparfüm muss ich unbedingt mal testen!

  • Antworten Jana 8. Oktober 2017 um 21:17

    Die Lenor Unstoppables wollten wir auch unbedingt mal ausprobieren! Bisher haben wir uns das Produkt aber noch nicht geleistet! Wird Zeit! Danke für die Tipps!

  • Antworten Nadine von tantedine.de 8. Oktober 2017 um 21:35

    Wäsche Tricks? Öhm…nö. Ich wasche Handtücher seperat, helle und dunkle Sachen und Pullis auch 😀 Also nichts Besoderes. Diese Unstoppalbles wollte ich auch schon testen, bin aber vom Preis echt abgeschreckt 🙂

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

  • Antworten Carrie 9. Oktober 2017 um 06:52

    Ich danke dir für deinen tollen Beitrag und den coolen Tipps
    http://carrieslifestyle.com

  • Antworten Speed-Dating 9. Oktober 2017 um 12:40

    Danke für die Tipps. Sicherlich können viele Leute die bei unserem non-verbalen Speed-Dating mitmachen diese gebrauchen. Wir haben dabei auch einen Teil bei dem die Augen verbunden werden und man somit Gerüche intensiver wahrnimmt. An Gutriechende erinnert man sich dabei jedenfalls besser.

    • Antworten Andy 9. Oktober 2017 um 14:27

      Interessante Assoziation 😀

  • Antworten Katja von Schminktussis Welt 9. Oktober 2017 um 12:44

    Ein paar super Wäschetipps. Weichspüler von Lenor verwende ich auch sehr gerne.

  • Antworten Michelle Früh 9. Oktober 2017 um 13:02

    Das ist ja ein toller Post.
    Ich habe auch keine wirklichen Tricks. Ich trenne meine Wäsche immer.
    Helle Sachen, dunkle und Kochwäsche.
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

  • Antworten Billchen 9. Oktober 2017 um 15:41

    Wirkliche Tipps habe ich nicht, ich trenne vieles so weit wie es geht und werfe immer ein Farbfangtuch mit dazu.

    Liebe Grüße
    Sybille von Billchen’s Beauty Box

  • Antworten Lisa 9. Oktober 2017 um 18:12

    Ich liebe Weichspüler, leider hat mein Freund eine Allergie dagegen entwickelt, echt super schade.

    Liebe Grüße Lisa
    von Pinkybeauty.de

  • Antworten Franzy 9. Oktober 2017 um 19:22

    Lenor nutze ich auch. Das Wascheparfum finde ich eher unnütz, da ich nicht so viele Klamotten habe und diese auch regelmäßig tragen.

  • Antworten Sissy 13. Oktober 2017 um 20:21

    Die Lenor Unstoppables wollte ich schon immer mal ausprobieren! Wäsche muss auf jeden Fall gut riechen – am besten wie bei Mama, die immer Ariel genommen hat 🙂

  • Antworten Salvia von Liebstöckelschuh 28. Oktober 2017 um 14:49

    Mein ultimativer Waschtipp: Kastanien! Wir haben dieses Jahr richtig viele gesammelt und waschen derzeit nur noch damit. Die Wäsche wird sauber. gleichzeitig weich und duftet frisch, ohne parfümiert zu sein. Und ich vermut mal, die Umwelt freut sich auch über Kastanienwaschwasser 😉
    Liebe Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

  • Hinterlasse einen Kommentar

    *