Fitness

Effektiv daheim trainieren – so geht es!

12. November 2017
andysparkles-effektiv daheim trainieren-Fitness-Workout

Effektiv daheim trainieren: geht das? Ich versuche es jetzt seit einiger Zeit, weil mein Gym viel zu weit entfernt von daheim liegt. Dabei habe ich jetzt schon einiges gelernt, was da funktioniert und was nicht so! Die Fotos für diesen Beitrag sind im Novotel in Warschau entstanden, die haben einen sehr schönen Fitnessbereich. Meine Tipps eignen sich natürlich auch, wenn man unterwegs trainieren möchte!

andysparkles-effektiv daheim trainieren-Fitness-Workout

Effektiv daheim trainieren: Brauche ich ein eigenes Home Gym?

Nein! Aktuell habe ich tatsächlich nichts, außer einer Matte. Die ist nämlich wirklich unverzichtbar. Ich trainiere ausschließlich per App (aktuell die Cyberobics App von McFit) mit Trainings ohne Equipment. Die Nike Trainings App finde ich auch sehr gut. Die ist sogar kostenlos! Bei YouTube gibt es auch Fitness Videos oder man kauft sich DVDs. An Equipment überlege ich mir, mal noch eine Kettlebell zuzulegen. Gorilla Sports hat eine sehr große Auswahl an Kettlebells und anderen Gewichten! So eine kleine schwarze würde mir gut gefallen.

Wichtig ist außerdem ausreichend Platz zum Trainieren. Ich trainiere in meinem Wohnzimmer, da habe ich zum Glück eine recht große freie Fläche um mich herum.

andysparkles-effektiv daheim trainieren-Fitness-Workout

Dann kann ich ja im Pyjama trainieren, oder?

Dachte ich auch mal. Leider klappt das nicht so wirklich. Schlabbrige Klamotten behindern dich beim Training und es ist nicht wirklich effektiv. Es macht tatsächlich selbst daheim Sinn, sich in ein Workout Outfit zu werfen. Ich trage hier ein Set von Caro_e für Hunkemöller. Der Sport BH ist mega schön, aber auch das passende Top und die Shorts dazu.

andysparkles-effektiv daheim trainieren-Fitness-Workout

Wie oft mache ich das am besten?

Wer möchte, kann sich auch online Trainingspläne gestalten. Das geht bei den meisten Fitness Apps. Dann habt ihr einen richtigen Workout Plan! Ich versuche es, so oft wie möglich zu machen. Am liebsten morgens oder abends.

Habt ihr auch schon mal daheim trainiert oder bevorzugt ihr es, in einem Fitness-Studio zu trainieren?

andysparkles-effektiv daheim trainieren-Fitness-Workout andysparkles-effektiv daheim trainieren-Fitness-Workout andysparkles-effektiv daheim trainieren-Fitness-Workout andysparkles-effektiv daheim trainieren-Fitness-Workout andysparkles-effektiv daheim trainieren-Fitness-Workout andysparkles-effektiv daheim trainieren-Fitness-Workoutandysparkles-effektiv daheim trainieren-Fitness-Workout

Das könnte dir auch gefallen

14 Kommentare

  • Antworten FiosWelt 13. November 2017 um 09:48

    Ich mag keine Fitnessstudios, daher bin ich auch eher für ein Workout zu Hause. Das habe ich auch mal eine ganze Weile durchgehalten, aber zur Zeit nur Tanztraining und das reicht mir bei einer 40h woche derzeit aus^^ Aber zu Hause hatte ich auch nur eine Matte und mein Eigengewicht^^

    Liebe Grüße
    Fio

  • Antworten Marie 13. November 2017 um 13:45

    Ich müsste auch viel mehr Sport treiben. Zu Hause habe ich mir einen kleinen Stepper zugelegt, aber den nutze ich leider viel zu selten. Ich trainiere auch lieber zu Hause. Tolle Sachen hast du an – das Top gefällt mir total!

  • Antworten Milli 13. November 2017 um 14:15

    Ich kann leider nicht zu Hause trainieren, da ich schwimmen für mich als Sport entdeckt habe. Alles andere macht mir einfach so gar keinen Spaß 🙁

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  • Antworten Karina 13. November 2017 um 16:04

    Tolles Outfit für den Sport und gute Tipps. Vor allem in den kalten Tagen ist es auch ganz angenehm im Haus etwas für den Körper zu tun:-)

  • Antworten Vanessa 13. November 2017 um 16:55

    Toller Post! 🙂
    Ich habe jahrelang im Studio trainiert aber dann damit aufgehört als ich immer öfter auf Reisen war und sich dann, meiner Meinung nach, eine Jahresmitgliedschaft nicht mehr wirklich lohnt (vor allem nicht wenn man auf dem Land wohnt und diese ziemlich teuer ist). Inzwischen trainiere ich Zuhause und habe meinen Fokus auf Yoga gelegt. 🙂

    Ich bin vollkommen deiner Meinung, dass man Zuhause nur mit einer Matte schon einiges schaffen kann. Und Sportkleidung ist auch für mich ein Muss – selbst wenn man Zuhause trainiert.

    Liebe Grüße
    Vanessa

  • Antworten AnnLee Beauty 13. November 2017 um 17:42

    Die outfits sind echt klasse!
    Zuhause mache ich gerne workouts die ich in yt finde ^^

    Liebe Grüße AnnLeeBeauty

  • Antworten Anni 13. November 2017 um 18:14

    Sehr schöne Sportoutfits.
    Ich mache daheim immer mit Hilfe der Blogilates Video Sport. Das ist einfach so effektiv. Und ich merke , dass man nicht immer ein Fitnessstudio benötigt. Aber für den absoluten Notfall habe ich mir mal einen Crosstrainer gegönnt 🙂

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

  • Antworten magda_eva 13. November 2017 um 22:31

    Ein sehr schöner und interessanter Beitrag!
    Der Sport-BH gefällt mir persönlich am Besten 🙂 Ich trainiere eher im Fitnessstudio, obwohl ich früher immer zu Hause ein kleines Workout durchgepowert habe. Mittlerweile bevorzuge ich das Fitnessstudio 🙂
    Und zu Kleidung; ich kann dir nur zustimmen, dass die Kleidung beim Sport nicht zu schlabberig oder groß sein sollte. Natürlich kann sich jeder kleiden wie er oder sie möchte, aber Sportkleidung die nicht wie ein Sack an einem hängt ist auf jeden Fall vom Vorteil und man kann auch die ein oder anderen Veränderungen am Körper erkennen 🙂

    Liebe Grüße und eine schöne Woche wünsche ich dir!
    magdaeva von https://lifestylemeetsmagdaeva.blogspot.de/

  • Antworten I need sunshine 14. November 2017 um 10:24

    Super schönes Sportoutfit! Ich schaffe es zeitlich nicht ins Fitnessstudio. Daher werde ich mal deine Tipps beherzigen, dann klappt es vielleicht auch mal wieder mit dem Training zu Hause 😉

    Liebe Grüße,
    Diana

  • Antworten Janika 14. November 2017 um 10:53

    Das Outfit ist echt total schön!
    Ich würde gern ins Fitness Studio gehen, aber hier ist alles zu weit weg & ich hab keine Lust ewig mit dem Bus zu fahren & mein Auto teile ich ja mit meinem Mann & hab es darum nicht immer zur Verfügung. Daher gehe ich schon seit Jahren immer Laufen & mache hier zu hause Yoga & Pilates.

    Liebe Grüße,

    Janika – nothing personal

  • Antworten Michelle Früh 14. November 2017 um 13:20

    Ich trainiere auch zu hause. Allerdings haben wir so ein kleines Gym mit Gewichten einer Bank… Zudem verwende ich auch gerne den Gymstick, Medizinball, Petziball und Therabänder.
    Es kommt natürlich auch immer darauf an, was man macht. Aber beim Krafttraining braucht man schon ein paar Utensilien.
    Yoga und Pilates geht natürlich super mit einer Matte.
    Zusätzlich kann man auch noch Radfahren oder Joggen gehen. Dann hat man alles abgedeckt und spart sich das Gym.
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

  • Antworten Billchen 14. November 2017 um 15:37

    Ich bin auch kein Fan von Fittnessstudios, aber daheim fällt es mir wirklich schwer etwas zu machen. Ich muss da definitiv mehr an mir arbeiten. Das Sportoutfit gefällt mir auf jeden Fall gut!

    Liebe Grüße
    Sybille von Billchen’s Beauty Box

  • Antworten Vanessa 15. November 2017 um 16:05

    Ich finde Studios auch nicht toll. Habe da richtig schlechte Erfahrungen gemacht. Vor allem, weil ich ja ein Knie habe, welches nicht alles mit macht. Wurde dann angeschnauzt, dass ich nur so faul wie ich fett wäre. Nett ist anders.
    Ich mache morgens vor dem Frühstück Planking. Das macht mir Spaß und ich habe den ganzen Körper in Ansapnnung.

    xoxo Vanessa

  • Antworten kiamisu 16. November 2017 um 17:40

    Ich habe auch eine Zeit lang zuhause trainiert, mittlerweile gehe ich aber lieber ins Fitnessstudio 🙂

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

  • Hinterlasse einen Kommentar

    *