Freitagspost

Freitagspost: Tausche Palme gegen Glühwein – Tipps gegen Winterblues!

3. November 2017
andysparkles-Freitagspost-Modeblog Berlin-Tipps gegen Winterblues

„Das ist ein ganz anderes Leben, wenn man morgens in der Wärme aufwacht und die Palmen sehen kann. Hier sind alle Leute schlecht gelaunt, jeder starrt nur in der U-Bahn auf sein Smartphone“. Ich kaufe Winterpullis ein für die eisige Winterzeit, die Verkäuferin schwärmt mir von Antalya vor. Es stimmt schon, ich stehe im Sommer viel bereitwilliger früh morgens auf. Wenn ich mich unter die Dusche stellen kann und meine Haare an der Luft trocknen lasse, eine leichte Jacke überwerfe und losgehe. Tipps gegen Winterblues, trotz allem? Die gibt es!

andysparkles-Freitagspost-Modeblog Berlin-Tipps gegen Winterblues

Tipps gegen Winterblues

Zukunft, Gegenwart, Vergangenheit – denk daran, wie schnell die Zeit sich weiterdreht

Ich habe vor drei Jahren schon mal über Tipps gegen den Winterblues gebloggt. Die Fotos dafür entstanden in Köpenick, nur wenige Kilometer von meinem jetzigen Wohnort entfernt. Das hätte ich damals niemals erwartet! Manchmal finde ich es so verrückt, wie schnell die Vergangenheit zur Gegenwart wird. Wie rasch die Zukunft uns einholt. Daher versuche ich umso mehr, die Gegenwart zu genießen.

All we have is now

Wer weiß schon, was morgen sein wird? Ich konzentriere mich auf jeden einzelnen Tag und versuche an jedem Tag etwas zu tun, was mich glücklich macht und wenn es noch so klein ist. Das hilft auch gegen schlechte Laune bei Eiseskälte!

andysparkles-Freitagspost-Modeblog Berlin-Tipps gegen Winterblues

Stöbere auf Pinterest nach Winter-Ideen

Glühwein, Lebkuchen Latte, Plätzchen – das alles gehört auch zum Winter und das lieben wir so daran. Ich habe mir bei Pinterest ein neues Board gemacht und sammele Flatlay Inspirationen. Wie schön man doch Herbstlaub und Teetassen anrichten kann! Ich muss unbedingt mein Flatlay-Game verbessern und der Winter kommt mir da gerade recht dazu.

 

Zwing dir den Winter nicht auf

Damit meine ich: Niemand muss Adventskalender kaufen (es sei denn, ihr habt kleine Kinder und die wollen unbedingt) oder Jingle Bells in Dauerschleife anhören. Keiner zwingt dich dazu, auf Weihnachtsmärkte zu gehen oder dich regelmäßig mit Glühwein zu betrinken. Du kannst dir auch eine warme Jacke überziehen, ganz normal feiern gehen und den Glühwein gegen Pina Colada eintauschen. Dein Zuhause völlig frei von Lichterketten halten und Adventskränzen.

Ich verrate euch mal ein Geheimnis: Wenn ich nicht den Dekokram so für Blogbilder lieben würde, dann würde ich vermutlich gar nichts mitbekommen von den Jahreszeiten außer meiner wechselnden Garderobe. Ich dekoriere niemals zu irgendwelchen Anlässen und hänge mir auch nie Kränze an die Wohnungstür oder Lichterketten auf. Da bin ich viel zu faul dazu! Schließlich ist doch ohnehin bald wieder Sommer, oder nicht?

andysparkles-Freitagspost-Modeblog Berlin-Tipps gegen Winterblues

Zwing dich dafür nach draußen

Ich war absolut happy damit, trotz miesem Wetter nach Warschau zu fahren. Also, ernsthaft. Ich habe mir mittlerweile richtig warme Wintermäntel besorgt (dazu kommen noch Outfitposts!) und konnte vergnügt durch das teilweise echt eisige Warschau laufen. Einigermaßen zumindest. Mittlerweile versuche ich mir aus dem Wetter nicht mehr so viel zu machen. Erst am Mittwoch haben wir sogar bei Nieselregen Outfitbilder gemacht. Was sein muss, muss sein! Früher hat mich das immer total deprimiert, wenn tage- und wochenlang nur Regen angesagt war.

Was mir im Winter leider wirklich schwer fällt, ist vor allem Sport. Ich bin oft daheim zu müde am Abend und mir ist es dann doch zu kalt ins Fitness-Studio zu laufen. Vielleicht hat da jemand von euch noch Tipps gegen den Winterblues in Sachen Sport?

andysparkles-Freitagspost-Modeblog Berlin-Tipps gegen Winterblues Mein Outfit

Samt Jacke*: mister*lady
Kleid: WE Fashion (Vintage)
Sneakers: Superga

Fotos von Christine

Location: Jardins d’Étretat, Normandie

 

andysparkles-Freitagspost-Modeblog Berlin-Tipps gegen Winterblues andysparkles-Freitagspost-Modeblog Berlin-Tipps gegen Winterblues andysparkles-Freitagspost-Modeblog Berlin-Tipps gegen Winterblues andysparkles-Freitagspost-Modeblog Berlin-Tipps gegen Winterblues andysparkles-Freitagspost-Modeblog Berlin-Tipps gegen Winterblues andysparkles-Freitagspost-Modeblog Berlin-Tipps gegen Winterblues andysparkles-Freitagspost-Modeblog Berlin-Tipps gegen Winterblues

Das könnte dir auch gefallen

14 Kommentare

  • Antworten Julie 3. November 2017 um 12:24

    Das schöne am kommenden Winter ist die Vorweihnachtszeit. Die macht das ganze wenigstens etwas erträglich. Aber das es jetzt immer so früh dunkel ist, damit kann ich mich irgendwie nicht anfreunden.
    Liebe Grüße,
    Julie
    https://juliesdresscode.de

  • Antworten Mrs Unicorn 3. November 2017 um 15:30

    So ein schöner Beitrag. Vielen Dank für deine Tipps.

    Viele Grüße und eine fantastische Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de

  • Antworten magda_eva 3. November 2017 um 20:40

    Ein super schöner Beitrag und schönes Outfit! Das grün gefällt mir sehr und ich habe mir letztens ein Pullover in dieser Farbe gekauft 🙂
    Ja, die grauen Herbsttage können einem echt den Tag oder manchmal auch die Laune vermiesen, aber man sollte sie immer zum Positiven drehen können 🙂
    Ich hoffe, dass du eine schöne Zeit in Warschau hattest 😉
    Und zum Sport: Ich fahre entweder mit dem Auto ins Fitnessstudio oder ich fahre mit meiner Mama mit, wenn sie zur Arbeit fährt, denn dann lässt sie mich am Fitnessstudio immer heraus. Und alles immer morgens, denn sonst kann ich mich nie zum Sport motivieren 🙂

    Liebe Grüße und ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    magdaeva

  • Antworten Saskia 5. November 2017 um 09:19

    Deswegen plane ich vor dem richtigen Winter gerne einen Sommerurlaub ein. Dann sind meine Akkus noch einmal voll aufgeladen und der Winter ist schnell vorbei. Ich versuche auch die schönen Seiten zu zelebrieren. Tee, Kerzen, Badewanne – es gibt so schöne Sachen. Einzig die frühe Dunkelheit macht mich fertig.

  • Antworten Billchen 6. November 2017 um 18:10

    Im Moment genieße ich noch 30 Grad und Blick auf Palmen. Aber ich freue mich schon auf die Vorweihnachtszeit 🙂

    Liebe Grüße
    Sybille von Billchen’s Beauty Box

  • Antworten Marie 6. November 2017 um 18:18

    Deine Samt-Jacke sieht ja richtig toll aus! Ich finde auch, wenn man draußen an der frischen Luft ist, kann der Winter ganz wunderbar sein. Schöner Beitrag. Alles Liebe Marie

  • Antworten stadtlandkoeln 6. November 2017 um 21:26

    Toller Beitrag 🙂 Die Idee mit Pinterest finde ich toll. Ich freue mich im Winter immer auf die Vorweihnachtszeit.

    Liebe Grüße
    Steffi von stadtlandkoeln

  • Antworten Anja S. 6. November 2017 um 21:35

    Ja, ich bereite mich mit ähnlichen Ideen auf den Winter vor. Meine Haut mag den Winter allerdings gar nicht.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  • Antworten dahi tamara 6. November 2017 um 23:05

    schönes outfit. und schöne tipps. man muss nicht bei traditionen mitmachen, wenn man nicht will, man muss sich nicht mittreiben lassen. für mich sind aber gerade weihnachtsmärkte, das schmücken der wohnung, weihnachten allgemein etwas, das die winterzeit erhellt. ohne weihnachten wäre diese jahreszeit für mich kaum erträglich. ich hasse den winter. es ist zu kalt und ich mag es nicht. ohne weihnachten wäre ich nur mit meiner saisonalen depression alleine.

    ich mache sport immer indoor, damit habe ich im winter auch keine probleme. früh aufstehen ist aber auch nicht so einfach für mich. ich denke aber, dass ich mir vielleicht noch eine dicke sportjacke holen werde und im winter auch mal hiken gehe – mal sehen!

    einen schönen wintermantel brauche ich auch noch.

    liebe grüße
    dahi von strangeness-and-charms.com

  • Antworten Milli 7. November 2017 um 21:22

    Ich mag den Winter und seine Vorzüge sehr gerne von daher freue ich mich sogar ein bisschen über die Kälte. Glühwein schmeckt schließlich bei 15 Grad mal so gar nicht.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  • Antworten Tine 9. November 2017 um 13:57

    Ein Tipp ist es vielleicht nicht, aber ich liebe es im Winter draußen joggen zu gehen, weil wenig Leute auf der Straße sind und die Luft schön frisch ist. Selbst bei Regen (bitte gut anziehen) ist es toll. Man kann sich super auf sich selbst konzentrieren, die Luft oder den Regen auf der Haut spüren und mir gibt die Dunkelheit und die Menschenleere ein Gefühl der Ruhe. Eigentlich ist es irgendwie meditativ.
    Vielleicht einfach auf die positiven Seiten besinnen. 🙂
    Liebe Grüße

  • Antworten I need sunshine 9. November 2017 um 14:49

    Was für ein schönes Outfit und tolle Tipps! Rausgehen trotz Kälte hilft bei mir auch. Und ich stimme dir zu, wir sollten viel mehr jeden Tage genießen! Sollte mir auch jeden Tag ganz bewusst kleine Dinge vornehmen, auf die ich mich freuen kann.

    Liebe Grüße,
    Diana

  • Antworten Eva Maria 11. November 2017 um 10:38

    Ein toller und auch ein wenig nachdenklicher Post – ich mag den Stil deiner Fotos momentan sehr 🙂 Die Grüntöne sind vor allem sehr schön!

    Liebe Grüße,
    Eva
    http://www.thesophisticatedsisters.com/

  • Antworten Marie Dyness 13. November 2017 um 16:36

    Tolle Tipps und gute Bilder!
    Alles Liebe Marie💗
    http://mariedyness.blogspot.de/

  • Hinterlasse einen Kommentar

    *