Berlin Tagebuch TRAVELS

Weihnachten in Istanbul – Monatsrückblick Dezember!

7. Januar 2019
Monatsrückblick im Dezember-Lifestyleblog Berlin-andysparkles

Ich blicke dieses Jahr wirklich nicht gerne auf den Dezember zurück. Wenn ein Monat nun mal mehr Tiefen als Höhen hat, fällt es manchmal schwer, sich die Höhepunkte herauszupicken. Ich hatte in diesem Monat einige Krisen erlebt und wie ihr sicher festgestellt habt – ein paar von euch haben auch gefragt was denn los ist – habe ich zum ersten Mal seit vielen Jahren weniger gebloggt. Dennoch habe ich mich bemüht, euch eine schöne Zeit und eine reiche Bescherung auf dem Blog zu bereiten, wie in den vorherigen Jahren auch. Einige Gewinnspiele sind sogar noch aktiv, die verlinke ich euch noch in diesem Beitrag!

 

Weihnachten in Istanbul-Monatsrückblick im Dezember-Lifestyleblog Berlin-andysparkles

 

 

Was waren meine Highlights im Dezember? Ostalgie, der Live Podcast und Tanz der Vampire

 

Monatsrückblick im Dezember-Lifestyleblog Berlin-andysparkles

 

Erlebe den Winter in Berlin

Christine und ich besichtigten das ehemalige DDR Funkhaus in Oberschöneweide! Was für ein spektakulärer, spannender Ort. Die Führung leitete ein ehemaliger Redakteur des Funkhauses! Dort finden aktuell regelmäßig Musikveranstaltungen statt. Ich wohne selbst auch in Oberschöneweide und die Führung stand schon lange auf meinem Plan. Da sie nur 2x monatlich stattfindet, mussten wir auf den Termin ein halbes Jahr warten. Ich werde dazu auch noch einen eigenen Artikel verfassen und mehr berichten! Im Video auf YouTube nehme ich euch auch mit durch die Tour im Funkhaus.

An diesem Wochenende besuchten wir auch den Live Podcast Besser als Sex im Babylon Berlin. Das war wirklich sehr unterhaltsam und ging teilweise auch echt so richtig derb unter die Gürtellinie. Fun Fact: Leila Lowfire wandert nun gerade ins Dschungelcamp.

Gemeinsam mit Fran schaute ich mir das Musical „Tanz der Vampire“ an. Was ich für mich daraus gelernt habe: Beim nächsten Musicalbesuch vorab die Texte und die Songs anschauen. Ich kam nicht so recht rein in das Geschehen und bewunderte dann mehr das aufwendige Bühnenbild.

 

 

Weihnachten in Istanbul

 

Weihnachten in Istanbul-Monatsrückblick im Dezember-Lifestyleblog Berlin-andysparkles

 

Ich bin dann mal verreist über Weihnachten. In Istanbul. Alleine. Das war so nicht geplant, doch ich habe es nicht bereut. Trotz Nieselregen und kühleren Temperaturen habe ich Istanbul wirklich in mein Herz geschlossen. Die Menschen sind alle so freundlich, niemand schaut dich schief an wenn du alleine ein Restaurant betrittst und auf dem Großen Basar waren die Händler auch gar nicht so übertrieben aufdringlich wie gedacht. Istanbul fühlt sich in den Seitenstraßen von Beyoglu an wie Berlin, im Palast Topkapi fühlst du dich wie ein Sultan aus 1001 Nacht und im Viertel Balat spürst du noch den ursprünglichen Charme dieser Stadt. Bei einem Tagesausflug in die Berge freundete ich mich mit Urlaubern aus Pakistan an und war dann mal einen Tag lang die einzige Europäerin auf dieser Tour. Ich kann es kaum erwarten euch mehr darüber zu berichten!

Erste Bilder aus Istanbul: Reisetrends 2019

 

Weihnachten in Istanbul-Monatsrückblick im Dezember-Lifestyleblog Berlin-andysparkles

 

Weihnachten in Istanbul-Monatsrückblick im Dezember-Lifestyleblog Berlin-andysparkles

 

Silvester – eine neue Herausforderung und ein neuer Beginn

 

Monatsrückblick im Dezember-Lifestyleblog Berlin-andysparkles

 

Wirklich gute Vorsätze für das neue Jahre

Noch an Silvester war ich mit Elisa Schlittschuhlaufen – was ich nicht kann. Dennoch hat mich so der Ehrgeiz gepackt, dass ich mich im neuen Jahr für einen Kurs angemeldet habe. Das ist auch schon gleich mein erster neuer Vorsatz für das Jahr 2019: Schlittschuhlaufen lernen. Die Silvesternacht verbrachte ich ganz ruhig bei meinen Nachbarn.

Gewinnspiele

 

Wie seid ihr ins neue Jahr gestartet?

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten Saskia 8. Januar 2019 um 08:33

    Ein schöner Rückblick. Es gibt leider immer Höhen und Tiefen, aber das wichtigste ist wohl, den Kopf nicht hängen zu lassen. Wir haben Silvester auch ruhig bei Freunden verbracht. Es muss ja nicht jedes Jahr die Mega-Party sein^^

  • Hinterlasse einen Kommentar