Tagebuch TRAVELS

So schön ist Newcastle – das war mein Oktober!

9. November 2019
Edinburgh

Früher war ein Blog sowas wie ein Tagebuch. Manche Blogger, mir fällt Kenza ein aus Schweden, führen selbst heute noch ihren Blog in diesem Stil und berichten fast täglich aus dem Leben. Mittlerweile hat sich das bei uns auf Instagram verlegt. Trotzdem mag ich diese Art von „Tagebuch schreiben“ in meinen Monatsrückblicken, denn dann wird mir oft auch vieles mehr bewusst was mich gerade beschäftigt und ich reflektiere noch mal die letzte Zeit. Denn gerade jetzt zu Beginn des Novembers war ich unfassbar erschöpft und niedergeschlagen, was mir sehr zu knabbern gab. Doch der Oktober war richtig vollgepackt und ich habe mir wohl zu wenig Zeit genommen um alles zu verarbeiten – das wird mir jetzt klar. Denn kaum zurück aus Indien, reiste ich nach Edinburgh und Newcastle. Danach startete mein neuer Job, nebenbei klapperte ich Shootings, Events und Konzerte ab. Im November habe ich mir ganz bewusst mehr Zeit für mich eingeplant! So schön ist Newcastle – darauf gibt es in diesem Beitrag auch einen ersten Vorgeschmack.

 

 

Tynemouth

 

 

Bloggen verbindet – Abschluss der Indien Reise in Delhi

 

Monatsrückblick Indien

 

 

Mein letzter ganzer Tag in Indien war am 2. Oktober, was zudem ein Nationalfeiertag zu Ehren Mahatma Gandhis dort ist. Es ist ein Dry Day, an diesem Tag wird nirgends Alkohol ausgeschenkt – wie an allen drei Nationalfeiertagen in Indien. Für mich war es ein ganz besonderer Tag, denn June hat mir Delhi aus den Augen einer Einheimischen gezeigt! Ich kannte June von ihrem Blog „June Wants It All“ aus meiner früheren Bloggerzeit von vor bestimmt fünf Jahren. Über Instagram habe ich sie dann vor meiner Abreise kontaktiert und wir haben uns in Delhi verabredet. Das macht Bloggen möglich – Bekanntschaften über Kontinente hinweg! Wir waren shoppen, essen, sie zeigte mir indisches Streetfood und Rikscha fahren. Der Abschluss der Reise hätte nicht besser sein können!

 

Von Edinburgh nach Newcastle – auf den Spuren von Poltergeistern und Harry Potter

 

So schön ist Newcastle

 

Angelina hatte nicht zu viel versprochen, als sie mir von Edinburgh vorschwärmte. Ich verbrachte eine Nacht dort, bevor ich weiter zu ihr nach Newcastle reiste. Die Stadt ist wie ein komplettes Kunstwerk, voller hübscher Bücherläden, Cafés und imposanten Bauwerken, die an jeder Ecke nicht nur wie aus einem Harry Potter aussehen, es wurde ja sogar wirklich dort gedreht. Ich machte dort am Abend eine Spuktour mit, bei der wir im Dunkeln über einen Friedhof spazierten und uns die Geistergeschichten der letzten Jahrzehnte anhörten!

 

So schön ist Newcastle

 

So schön ist Newcastle, das dachte ich gleich am ersten Tag. Nach wenigen Metrominuten befanden wir uns in Tynemouth an einem wunderschönen Strand, genossen Fish’n’Chips und den Sonnenuntergang. Ich hatte in dieser Zeit nicht nur die liebenswerteste Airbnb Gastgeberin überhaupt, sondern besuchte auch ein Hundecafé, die Stadt Durham (auch dort wurde Harry Potter gedreht) und hatte eine sehr abwechslungsreiche Zeit in Newcastle upon Tyne. Dazu bald noch viel mehr in einem eigenen Beitrag auf dem Reiseblog!

 

Zurück in Berlin – Halloween, Tierpark und Events

 

 

Monatsrückblick andysparkles

 

Ich lasse mal die Bilder für sich sprechen und wir gehen einfach mal durch was ihr da sehen könnt! Auf dem ersten Bild übernahm ich den Instagram Channel des Gesundbrunnen Centers und begleitete für einen Tag die Fashion Show im Center. Das war wirklich eine coole Erfahrung!

Fran und ich bereiteten Halloween Cookies vor! Die ganzen Katzen sind natürlich von mir.

Diese Installation entdeckten Nanuk und ich in Schöneberg – der Beitrag mit den Bildern ging gestern online (Können Gefühle krank machen).

Yummy – das Bonvivant lud zum Bloggerevent ein! Mein Favorit: die Brennnessel Butter.

Babyshooting im Tierpark, der Zoo im Osten Berlins.

Pussy – ich konnte nicht widerstehen das lustige Cap zu kaufen – ob ich sie tragen werde… ?

Foodie Tipp: Angry Chicken gibts jetzt auch in der Nähe vom Alex

Das Black Apron in Mitte ist ein Café, wie gemacht für Hipster mit MacBooks

 

 

Monatsrückblick andysparkles

 

Ein Bloggerevent ohne Alkohol? Sloggi und DKMS luden uns mit dem Hashtag #IAMAWARE dazu ein, uns mehr Gedanken über das Thema Brustkrebs zu machen.

Max Prosa im Lido in Berlin – selten ein Konzert erlebt, bei dem der Sänger so nahbar zum Publikum ist und am liebsten gar nicht aufhören möchte zu singen. Wunderschön, Max!

CBD Öl – taugt das was? Ich werde es jetzt selbst testen!

Jane und ich waren diesen Monat gleich mehrfach einen draufmachen – mal beim Bloggerevent, dann im „Süß war gestern“ in Friedrichshain.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar