Tagebuch

Ein völlig ungeplanter November – mit Ermüdungsbruch im Fuß zu Hause

15. Dezember 2021
mit Ermüdungsbruch im Fuß zu Hause

Da war er nun, der November. Und da war ich, an meinem Geburtstag nicht wie geplant in Venedig unterwegs, sondern zu Hause mit einem gebrochenen Fuß, Bauchspritzen und einer kranken Katze. Es gab Tage, die waren wirklich schwerer als andere. Da habe ich mich auch gefragt, warum ausgerechnet ich so alleine da sitze und irgendwie immer selbst mit allem klar kommen muss. Das habe ich mir dann auch mal kurz erlaubt, denn das Leben besteht nicht immer nur aus „positive Vibes“, manchmal ist es auch mal mies und auch das möchte gefühlt werden. Dann gab es Tage, da habe ich mir gesagt, wie gut es mir dennoch geht und wie schön ich die Zeit für mich nutzen kann. Es ist jetzt fast geschafft, nach sechs Wochen geht es mir heute besser und ich kann langsam wieder laufen.

mit Ermüdungsbruch im Fuß zu Hause

Tagebuch auf andysparkles

Was tun, wenn nichts geht? – Ermüdungsbruch im Fuß

Nachdem mir zwei Ärzte nicht geglaubt hatten, dass etwas wirklich nicht mit meinem Fuß stimmt und auch beide Röntgenbilder keine Auffälligkeiten anzeigten, hat das MRT am 11. November endlich Klarheit gebracht. Der Fuß ist gebrochen. Ermüdungsbruch im Fuß. Ich bekam Spritzen gegen Thrombose, einen „Astronauten“ Schuh und Gehstützen. Mit diesem Schuh und den Krücken konnte ich mich nur eingeschränkt bewegen. Einkäufe musste ich liefern lassen, sonst ging erstmal wenig oder eher nichts außerhalb der Wohnung. Wie ist das alles überhaupt passiert? Der Arzt konnte es mir nicht beantworten. Frauen bekommen sowas wohl öfters, vielleicht Überlastung nach dem Schlittschuhfahren.

Ich habe dann noch den Tierarzt gerufen, denn eine Wunde unter Luna’s linkem Auge hat sich immer wieder verkrustet. Sie sollte eine Halskrause bekommen (ging aber nicht) sowie täglich 4x Tropfen unter dem Auge. Luna und Hexe sind Katzen vom Tierschutz, dementsprechend ängstlich und misstrauisch. Es war anfangs der reinste Horror, sie täglich viermal zu drangsalieren. Die winzig kleine Wunde heilte nur langsam und es hat Wochen gedauert. Dank Pheromone (Feliway!) und Beruhigungsmitteln für Katzen (Zyklene) kamen wir langsam in einen erträglicheren Rhythmus bei der Verabreichung der Medikamente.

Die Zeit brachte also sehr viele Herausforderungen für meinen ganzen kleinen Haushalt mit sich, doch ich denke mir, an solchen Situationen wächst man schlussendlich auch. Irgendwie ging dann doch alles.

mit Ermüdungsbruch im Fuß zu Hause

So habe ich mich in der Zeit beschäftigt

Ich habe für mich eine ganz gute Routine entwickelt. Fast jeden Tag Gymnastik für Menschen mit Fußproblemen (sowas findet man auf YouTube), ansonsten sehr viel Kochen und PC Arbeit. Ich habe auch ein paar Home Shootings gemacht und wenn ich zu Hause mal raus wollte, bin ich rüber zu Angelina mit dem Uber gefahren. Zum einen habe ich mein HelloFresh Abo wiederbelebt, zum anderen auch selbst viele Rezepte ausprobiert. Ich habe DIYs gemacht, einige davon wurden auch im Berliner Kurier abgedruckt.

Dennoch, es war natürlich ein großer Kontrast zu meinem Spätsommer und Herbst. Eine Verletzung in dem Ausmaß hatte ich davor noch nie gehabt. Deswegen gibt es auch in diesem Monat keine Restaurant Tipps von mir, ich habe keine besucht. Dafür habe ich Matcha Muffins gebacken, Chocolate Chip Pancakes, Babaganoush, vegane Milkshakes gemacht,… ich werde da sicher noch einges auch hier auf dem Blog posten!

mit Ermüdungsbruch im Fuß zu Hause

Hattest du schon mal „einfach so“ was gebrochen? Wie hast du den November erlebt?

Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

  • Antworten Jacqueline 15. Dezember 2021 um 18:56

    Schön, dass du den Monat trotz der Umstände für dich nutzen konntest 🙂 Das mit dem Bruch und der kranken Katze hingegen klingt gar nicht schön 🙁 War vor rund einem halben Jahr aufgrund von 2 Brüchen zu Hause, konnte die Zeit zum Teil zwar auch nutzen, aber ich war auch sehr eingeschränkt. Dass „einfach so“ etwas bricht, habe ich bisher noch nie gehört.

  • Antworten Annika 15. Dezember 2021 um 19:50

    Ich weiss nicht, wie ich auf Deiner Seite gelandet bin, Facebook sei Dank. Als ich Deinen Artikel gelesen habe, habe ich gedacht, ich hätte ihn selbst geschrieben. Fuss im November gebrochen. Alle Pläne für meinen Geburi absagen müssen. 4 Wochen Gips liegen bereits hinter mir, 2 kommen noch. Viele ups und downs während dieser Zeit, aber doch immer wieder versucht die Situation positiv zu sehen und für mich zu nutzen.
    Weiterhin alles Gute für Deine Genesung!

    Herzlichst, Deine Leidensgenossin

  • Antworten Zurück im Alltag - mein Dezember 2021 in Berlin! - andysparkles.de 2. Januar 2022 um 16:12

    […] schon davon berichtet: Mein November war völlig anders als geplant abgelaufen, da ich mit dem Ermüdungsbruch im Fuß zu Hause fest saß. Tag für Tag ließen die Schmerzen nach, Anfang Dezember konnte ich mit Krücken und […]

  • Hinterlasse einen Kommentar