Lifestyle

Tipps für eine gelungene Auszeit!

14. September 2017
andysparkles-Zeit für eine Auszeit-Blog Berlin

Wann hatte ich das letzte Mal wirklich eine Auszeit? Ein paar Tage nur für mich, ohne Stress und Hektik? Ehrlich, ich weiß es nicht. Manchmal empfinde ich Stress als super positiv und motivierend. Dann könnte ich vor lauter Deadlines und Dingen, die noch zu erledigen sind, anfangen zu heulen wie ein Baby. Es gibt immer wieder Momente, in denen ich mich frage: Wozu mache ich mir den ganzen Stress? Warum eigentlich? Das sind genau die Momente, wo dir alles über den Kopf wächst. Genau dann brauchst du nämlich auch eine Auszeit.

      andysparkles-Zeit für eine Auszeit-Blog Berlin

Auszeit – die Vorbereitung

Vor kurzem habe ich ein richtig süßes PR Päckchen bekommen zum Thema Auszeit. Schaumbad, Nagellack, Karamell-Popcorn, Kuscheldecke, Pyjama und Schlafmaske. Der Pyjama ist von Vive Maria. Die beste Vorbereitung für eine Auszeit: Wellnesszeit daheim, gute Filme oder Bücher, was zu Knabbern und bequeme Kleidung!

andysparkles-Zeit für eine Auszeit-Blog Berlin

Das Leben ist zu kurz für zu viel Stress

Manchmal sage ich Termine ab, wenn mir alles zu viel wird. Ich hatte VIP Tickets im August für ein richtig cooles Festival, doch es hätte viele Stunden Zugfahrt bedeutet und ich habe dringend Ruhe gebraucht. Stattdessen gab es also ein Wochenende daheim mit Netflix und Blogkram, statt über 15 Stunden Zugfahrt und Abfeiern. So wichtig es auch ist sich aufzuraffen und mal was zu unternehmen, so wichtig ist es auch sich nicht zu sehr anzustrengen.

andysparkles-Zeit für eine Auszeit-Blog Berlin

Eine Auszeit wirklich genießen

Das Problem ist, manchmal kann man sich gar nicht wirklich entspannen. Selbst am Wochenende liege ich meist schon wach im Bett, noch bevor der Wecker klingelt und grübele, wie ich alles schaffen soll. Versuche, minutiös den Tag zu planen, damit alles irgendwie reinpasst. Wo soll da eine entspannte Auszeit bitte hin? Am besten erstmal die wirklich wichtigen Dinge erledigen, die unbedingt getan werden müssen. Doch auch nur die. Dann ist Zeit für Entspannung!

Wenn mir alles über den Kopf wächst, mache ich mir bewusst, dass das alles im Grunde nicht so wichtig ist. Zumindest die kleinen Dinge nicht. Was mir heute noch als wichtig oder gar ärgerlich erscheint, habe ich in einem Monat oder in einem Jahr längst vergessen. Positives Denken!

andysparkles-Zeit für eine Auszeit-Blog Berlin

Die Entspannung mit in den Alltag nehmen

In meinen Alltag versuche ich immer wieder, kleine Pausen und Entspannungs-Momente einzubauen. Das kann ein spannendes Buch sein für die Bahnfahrt, ein neues Musikalbum oder die Aussicht auf einen Kinoabend. Das alles hilft auch gegen Stress!

Was hilft euch, mal richtig zu entspannen? Plant ihr gezielt Auszeiten in euren Alltag?

andysparkles-Zeit für eine Auszeit-Blog BerlinFotos von Christine

Danke an Vive Maria für das tolle Set!

andysparkles-Zeit für eine Auszeit-Blog Berlin andysparkles-Zeit für eine Auszeit-Blog Berlin andysparkles-Zeit für eine Auszeit-Blog Berlin andysparkles-Zeit für eine Auszeit-Blog Berlin andysparkles-Zeit für eine Auszeit-Blog Berlin

Das könnte dir auch gefallen

21 Kommentare

  • Antworten Ulla 14. September 2017 um 10:47

    Ich finde solche Auszeiten super wichtig in der heutigen Zeit. Einfach mal die Außenwelt ausschalten und sich Zeit für sich nehmen und ggf. den Partner. Mein Freund und ich versuchen das immer Sonntags – aber oft ist einfach doch noch zu viel zu erledigen was die Woche über liegen geblieben ist. Aber wir arbeiten dran!

  • Antworten Saskia 15. September 2017 um 05:22

    Das kenne ich zu gut. Ich habe mir die Woche auch eine heiße Wanne gegönnt, um bewusst abzuschalten oder habe es mir auf dem Sofa gemütlich gemacht. Bei unerledigten Aufgaben bleibt bei mir leider im ein schlechtes Gewissen, aber es nützt ja nichts, wenn man sich überarbeitet und am Ende vielleicht sogar richtig flach liegt.

  • Antworten Jasmin 15. September 2017 um 16:33

    Sehr schöner Beitrag mit tollen Bilder. Am besten kann ich auch in der Badewanne abschalten oder ich mach es mir gemütlich und lese ein tolles Buch.

    LG Jasmin

  • Antworten Mona 15. September 2017 um 16:39

    Solche Auszeiten sind so wichtig aber oft fällt es mir trotz selbstverordneter Pause schwer abzuschalten, wenn einfach noch nicht alles wichtige erledigt ist 🙂
    Liebe Grüße, Mona

  • Antworten Ruth 15. September 2017 um 16:50

    Sehr schöner Post. Es ist so unglaublich wichtig sich Auszeiten zu nehmen. Ich vergesse das auch gerne mal.

    Liebe Grüße
    Ruth
    http://ruthgarthe.com

  • Antworten Svenja 15. September 2017 um 19:04

    Toller Beitrag, tolle Bilder! Und ich denke, dass sich jeder ein bisschen in dem, was du schreibst, wieder erkennen kann. Ich selbst nehme mir gerade ganz gezielt und bewusst eine längere Auszeit, in dem ich gerade nicht arbeite und einfach mal „nur“ studiere. Vorher habe ich versucht, alles unter einen Hut zu bringen – was auch klappt, aber sich eben nicht gut anfühlt und einen einfach auslaugt. Jetzt konzetriere ich mich auf mein Studium und kann mich als Ausgleich auf Sofastunden mit Buch und Tee freuen, fotografieren und durch Instagram oder AmazonPrime Videos stöbern 🙂

  • Antworten Carmen 16. September 2017 um 01:30

    Wirklich tolle Produkte und super Bilder! 🙂

    Liebste Grüße,
    Carmen <3

  • Antworten Milli 16. September 2017 um 10:47

    Ich finde Auszeiten für sich selber super wichtig, um die Akkus wieder aufzuladen. Super ist es natürlich, wenn man das mit einer kleinen Wellness-Time verbinden kann.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  • Antworten RikefürLea 16. September 2017 um 11:05

    Ich genieße meine freie Zeit am liebsten draußen in der Natur! Je stürmischer das Wetter, desto besser.
    Das nach Hause kommen am Abend ist dann umso schöner, denn man kann es sich mit Film, Kerzen, Kaba und einer heißen Badewanne gut gehen lassen

    https://wirgehenwandern.wordpress.com

  • Antworten katharina 16. September 2017 um 12:08

    Eigentlich super wichtig in der heutigen Zeit weil alles so hektisch ist aber mir wirklich Zeit für mich nehmen mache ich nur in den seltensten Fällen. Einfach weil keine Zeit bleibt 🙁

    Liebe Grüße
    Katharina von http://clarissaknowsbest.de

  • Antworten Esra 17. September 2017 um 08:37

    Auszeiten sind sehr wichtig, ich weiss das nachdem ich mit 23 einen waschechten Burnout hatte 🙈
    Und das Päckchen hab ich auch bekommen, mega süss 💓
    Lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

  • Antworten Tatjana 17. September 2017 um 08:45

    Liebe Andy, oh man diese Tipps kommen mir momentan genau recht <3 vor lauter Stress weiß man manchmal gar nicht, wo einem der Kopf steht 🙁 Danke für deine tollen Tipps, ich werde versuchen sie direkt umzusetzen 🙂 Lg Tatjana

  • Antworten Saskia-Katharina Most 17. September 2017 um 11:48

    Ich entspanne immer gerne in der Badewanne. Oft fällt es mir aber auch schwer, dass Gedankenkarusel einfach auszuschalten.

    Liebe Grüße,
    Saskia-Katharina

  • Antworten Oliwia 17. September 2017 um 13:57

    Ach, das passt gerade perfekt zu meiner Situation.. ich hab einfach für nichts Zeit und abends bin ich einfach nur kaputt..

  • Antworten Natascha 17. September 2017 um 15:57

    Ich brauche auch immer wieder eine Auszeit. Mein Partner und ich sind selbständig und somit stehen wir immer unter Strom. Einen echten „Feierabend“ oder „Wochenende“ wie früher gibt es nicht mehr.
    Daher nehmen wir uns ab und zu bewusst ein Wochenende Zeit und fahren irgendwo hin. Wir haben nämlich gemerkt, dass wir am besten entspannen wenn wir weit weg von allem sind. Mein heutiger Post dreht sich auch darüber.
    LG Natascha

  • Antworten Shades of Ivory 17. September 2017 um 20:01

    Tolle Tipps, Andrea. Ich finde es auch total wichtig, dass man sich Zeit für sich nimmt. Leider kommt das echt viiiiiil zu selten vor, dabei ist es so enorm wichtig, um sich nicht selbst zu verlieren und auszubrennen.
    Feierabend und Wochenende gibt es irgendwie gar nicht mehr richtig. Ich werde mir für den Herbst vornehmen, wieder mehr auf mich zu achten. Danke für die Erinnerung.

  • Antworten Dolce Petite 17. September 2017 um 22:00

    Liebe Andrea, deine Tipps finde ich klasse! Vor allem der Tipp, die Entspannung nicht nur als Ritual zu betrachten, sondern in den Alltag zu integrieren, ist im Sinne der Nachhaltigkeit etwas, das ich öfter versuchen sollte.
    Ich wünsch dir in diesem Sinne einen entspannten Start in die Woche 🙂
    xx,
    Jasmin
    http://www.dolcepetite.com

  • Antworten Anja S. 18. September 2017 um 12:12

    Eine Auszeit ist wirklich wichtig, leider nehme ich mir sie zu selten.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  • Antworten nathalie 19. September 2017 um 13:03

    ein toller beitrag!
    auszeiten sind wirklich wichtig, davon brauche ich auch manchmal einfach eine!
    LG*

    Nathalie von Fashion Passion Love ♥

  • Antworten jana 19. September 2017 um 21:03

    Auszeiten sind wirklich wichtig, vor allem in stressigen Zeiten. Ansonsten erdrücken sie einen.
    Tolles Paket, Schlafmasken sind manchmal praktisch 🙂

    Liebe Grüße
    Jana von http://rosegoldelectra.wordpress.com

  • Antworten Eva Maria 20. September 2017 um 11:09

    Liebe Andrea,

    du hast so recht, es ist so wichtig, sich auch ausreichend Zeit für sich selbst zu nehmen – immerhin kommt das, was man nach außen trägt, auch immer zurück 🙂

    Alles Liebe,
    Eva
    http://www.thesophisticatedsisters.com/

  • Hinterlasse einen Kommentar

    *