Blogger Tipps

Keine Inspiration zum Bloggen? Das kannst du tun!

16. Oktober 2018
Keine Inspiration zum Bloggen-Blogger Tipps-SEO Tipps-Wordpress Toast SEO-SEO für Blogger-andysparkles

Mal wieder keine Inspiration zum Bloggen? Das geht jedem von uns so von Zeit zu Zeit. Mir geht es hier heute nicht um einen weiteren Post mit Motivationskniffen, die euch Ideen bringen. Es geht um eine andere Art von Blogger Tipps – nämlich was du für deinen Blog tun kannst! Wenn mir also wirklich jegliche Ideen fehlen für neue Blogposts, ich kein gutes neues Material habe, dennoch etwas für den Blog tun möchte, dann kannst du das tun!

Keine Inspiration zum Bloggen-Blogger Tipps-SEO Tipps-Wordpress Toast SEO-SEO für Blogger-andysparkles

Keine Inspiration zum Bloggen?

Die Ideen fehlen mir oft, wenn ich wenig Zeit hatte um Material vorzubereiten. Vielleicht war ich etwas krank gewesen, verreist oder im Stress. Dann produziere ich weniger neue Bilder und mir fehlen Ideen für Blogposts. Ich suche meist Inspiration im Netz oder beschäftige mich kurz mit etwas anderem, dann sprudeln meist wieder die Ideen ein. In der Zeit beschäftige ich mich auch gerne mit dem Fundament meines Blogs!

Wie kann ich meinen Blog dennoch verbessern?

Schreibe ein Mediakit oder verbessere es

Potentielle Kooperationspartner möchten immer gerne ein Mediakit sehen. Falls du schon eins hast, kannst du dir überlegen, ob du noch eins in englischer Sprache erstellen möchtest (falls du ausländische Kooperationspartner an Land ziehen willst) oder wie du es verbessern kannst. Die Statistiken kannst du sicherlich aktualisieren oder weitere spannende Statistiken darin erwähnen. Ich habe mir zum Beispiel überlegt, meine Pinterest Betrachter darin mit aufzunehmen!

Schaue alte Beiträge durch

Google mag keinen Thin Content. Das sind Seiten mit wenig Inhalt, die nicht gut bei SEO abschneiden. Es gilt sogar als besser, diese zu löschen! Überprüfe deine alten Beiträge nach toten Links, setze interne Verlinkungen ein oder schaue ob es Fehlermeldung in der Google Search Konsole gibt, die du eventuell beheben kannst.

Bei meinen alten Beiträgen habe ich auch noch nicht auf SEO geachtet, das kannst du im Nachhinein noch ändern. Was ebenfalls sinnvoll ist: Eine Keyword Recherche für deinen Blog! Vielleicht kommst du genau dabei auch auf neue Ideen für Blogposts. Eine weitere gute Idee: Arbeite an Cornerstone Inhalten für deinen Blog. Beiträge, die besonders wichtig sind. Im Yoast SEO Plugin kannst du diese auswählen und verbessern! Das Plugin hilft dir dabei.

Keine Inspiration zum Bloggen-Blogger Tipps-SEO Tipps-Wordpress Toast SEO-SEO für Blogger-andysparkles

Arbeite an deinen Social Media Accounts

Bei mir herrscht immer die Komplikation, ob ich weiter Instagram oder Pinterest optimiere. Beides ist wichtig. Pinterest ist meine größte Trafficquelle für den Blog, Instagram ist besonders attraktiv für potentielle Kooperationspartner. Beides zu optimieren kostet natürlich viel Zeit, deswegen lege ich gerade etwas den Fokus auf Instagram und lasse Tailwind für mich Pinterest weiter optimieren. Das ist ein kostenpflichtiges und von Pinterest unterstütztes Tool, mit dem du deine Postings vorab planen kannst. Das spart mir extrem viel Zeit ein!

Vernetze dich mit anderen Bloggern

Es ist total sinnvoll, sich mit anderen Bloggern zu vernetzen. Das bringt dich auf neue Denkanstöße und der Austausch bringt jeden von euch weiter! Ich finde Konkurrenzdenken in der Branche völlig deplatziert. Wir können alle viel voneinander lernen, ohne uns etwas zu nehmen!

Bilde dich weiter

Schau dir kostenlose Trainings auf YouTube zu Bildbearbeitung an, informiere dich online über SEO oder buche online einen Lehrgang zu Themen, die für dich wichtig sind! Ich mag solche E-Learning Programme sehr und bilde mich damit auch gerne weiter.

 

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten Jana 21. Oktober 2018 um 00:47

    Tolle Tipps, um die Schreibflaute zu überbrücken! Ich hab letztens erst unser Mediakit ganz neu gestaltet! Auf Englisch wäre ja mal eine Idee, zumal wir grad Kontakt mit jemanden auf Englisch haben 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

  • Antworten Hot Port Life & Style 22. Oktober 2018 um 08:42

    Hallöchen

    Toller Post & oh jaaaaa, ich kann das sehr gut nachempfinden. Der Spagat zwischen Job, Privatleben, Blog & Social Media Gedöns ist immens. Im Moment lege ich meinen Fokus allerdings „nur“ auf Pinterest. Instagram macht mir ehrlich gesagt überhaupt keinen Spaß mehr 🙁 Meiner Meinung nach ist das alles so extrem künstlich geworden, dass ich da einfach nicht mehr daran teilnehmen möchte.

    Ich wünsch Dir eine schöne Woche

    Viele Grüße
    Franny

  • Antworten Beauty Mango 23. Oktober 2018 um 08:02

    Da sind tolle Tipps mit dabei! Ich lasse mich da immer gerne von Pinterest inspirieren 🙂

  • Antworten Lisa 23. Oktober 2018 um 19:01

    Super Tipps! Im Moment habe ich mich wieder aufgerafft, habe es leider ein bisschen Schleifen lassen. Zu Zeit nimmt Arbeit und Weiterbildung ein sehr großen Teil in meinen Leben weg.

    Liebe Grüße Lisa
    von Pinkybeauty.de

  • Hinterlasse einen Kommentar