Berlin Tagebuch

Wir bleiben Zuhause – mein Rückblick im März!

6. April 2020
Wir bleiben Zuhause

Es ist ganz komisch, diesen Rückblick über meinen März zu schreiben. In meinem Tagebuch hatte ich hier auf dem Blog noch nie einen derart zweigespaltenen Monat. Der Februar war ein richtiger Party-Monat (Party vor dem Sturm), der März schien genauso zu beginnen. Doch dann kam Corona und hat alles verändert…

 

Birthday Party

 

 

Mein Rückblick im März – alles fing ganz normal an

 

 

Michalsky Mr Spex Event

 

 

Der März begann, wie so oft, mit einigen Bloggerevents: Michael Michalsky stellte eine neue Kollektion für Mr Spex vor und wir Blogger bekamen einen ersten Eindruck der Kollektion in seinem Creative Space in Kreuzberg. Es war ein total regnerischer, windiger Tag und ich war damals echt froh, danach wieder Zuhause zu sein. Angelina und ich schauten uns mit Miss Sophie’s im Soho House Lady Business an und Sebastian Leyen präsentierte seine neue Speisekarte im Le Faubourg. Pünktlich zu Freitag dem 13. war es dann jedoch vorbei mit Events.

 

Birthday Party

 

 

Am ersten März Wochenende feierten wir noch den Geburtstag von Angelina mit einer Party am Samstag und Brunch am Sonntag. Das kommt mir jetzt schon so fern vor!

 

Restaurant-Tipps im März (im Uhrzeigersinn):

 

Restaurant Berlin

 

 

  • Gorki Park (russische Spezialiäten am Rosenthaler Platz)
  • Nihombashi (bestes Sushi direkt gegenüber)
  • Maloa (hawaiianische Poké Bowl und immer eine gute Idee)
  • Kaffee 9 (direkt bei der Markthalle 9 mit sehr gutem Kaffee und Kuchen)

 

Meine 3D-Figur von doob

 

 

doob 3D-Figur

 

Anfang März besuchte ich auch doob am Potsdamer Platz und wurde dort komplett gescannt. Nach dem Modell wird nämlich eine 3D-Figur von mir erstellt! Auch ein virtuelles Avatar-Bundle wird danach aufgenommen. Das hat super viel Spaß gemacht, doch aufgrund der aktuellen Lage habe ich meine Figur leider noch nicht und es wird wohl noch etwas dauern, bis ich euch das Ergebnis zeigen kann.

 

Wir bleiben Zuhause – zwischen Home Office und Home Workout

 

 

Wir bleiben Zuhause

 

Mittlerweile habe ich mich schon recht gut an die neue Routine zwischen Home Office und Home Workout gewöhnt. Während mein Alltag bis vor wenigen Wochen noch von Stress, Shootings, Events und Partys geprägt war, bin ich jetzt fast nur noch Zuhause. Ich habe den März genutzt um zu putzen, auszumisten, ganz viele Fotos für Portraits in Berlin zu bearbeiten und einige Projekte aufzuholen, die liegen geblieben waren.

 

 

Wir bleiben Zuhause

 

 

Ich habe hier auf dem Blog einige Beiträge geschrieben, die sich mit diesem Thema beschäftigen und auch Tipps für die Zeit Zuhause geben:

 

 

Ich wünsche euch allen viel Kraft in dieser Zeit und ich hoffe sehr, dass wir die Krise gut überstehen und in der Zukunft wieder in unser normales Leben zurück können! Wie habt ihr den März erlebt?

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten Katharina 6. April 2020 um 20:53

    Ja, der März war auf jeden Fall komisch. Und selten hat sich in so kurzer Zeit so viel verändert. Aber…wir packen das :). LG aus Köln

  • Antworten Lisa 7. April 2020 um 08:21

    Das war wirklich ein total seltsamer Monat. Es hat sich alles für uns alle so sehr verändert, dass ichs manchmal gar nicht glauben kann! Der Monatsrückblick für April wird wohl ähnlich aussehen, zumindest in Österreich, die Ausgangsbeschränkungen sind bei Ende April verlängert worden.
    LG Lisa

  • Antworten Angelina 7. April 2020 um 09:42

    Stimmt! Mach meinem Geburtstag war es echt vorbei. Ich hoffe, dass es bald wieder normal wird 🙏🏻

  • Antworten Ich geh jetzt spazieren - das war mein April 2020! - andysparkles.de 4. Mai 2020 um 19:01

    […] ganz normal, entwickelte sich dann durch Corona zu einer Mischung aus Home Office und Home Workout (mein Rückblick im März). Im April blieb mein Terminkalender selbstverständlich gähnend leer und daher habe ich ihn […]

  • Hinterlasse einen Kommentar