Berlin FASHION Lifestyle Tagebuch

Mein Monatsrückblick im Februar

4. März 2018
Outfit mit Trenchcoat-Frankfurt-Modeblog Winteroutfit-Deichmann Schuhe-andysparkles

In Berlin vergeht die Zeit für mich schneller. Meine Wochen sind ständig total vollgepackt und wenn ich mal innehalte, dann meist nur wenn ich – so wie jetzt – mal wieder total erkältet bin. Mein Februar war wesentlich ruhiger als der Januar, das zeigt sich auch in diesem Monatsrückblick im Februar. Ich bin nicht mal verreist in dieser Zeit. Doch auch in diesem Monat ging für mich ein kleiner großer Traum in Erfüllung! Ich war nämlich zum ersten Mal auf der Berlinale.

Outfit mit Trenchcoat-Frankfurt-Modeblog Winteroutfit-Deichmann Schuhe-andysparkles

In nur einem Monat ist es soweit: Ich lebe dann schon ein ganzes Jahr in Berlin. Ein ganzes Jahr mit Höhen und Tiefen und vielen neuen Erfahrungen. Berlin hat sich für mich verändert, die Stadt fühlt sich so ganz anders als noch vor einiger Zeit. Nach fast einem Jahr fühle ich mich „in-between“ – ich bin hier noch nicht angekommen, aber ich habe auch jegliches Gefühl für meine alte Heimat verloren, wenn ich ehrlich bin. Ich könnte mir momentan genauso wenig vorstellen wieder in Saarbrücken zu leben, wie ich mich hier noch überhaupt nicht angekommen fühle.

Ein Besuch auf dem essence Update Event in Frankfurt

Gleich zum ersten Februar Wochenende machte ich mich auf den Weg nach Frankfurt und verbrachte das ganze Wochenende dort. Samstags war ich beim essence Update Event, dort ging es um die Frühjahrsneuheiten im Sortiment.

Abends traf ich dann Christine, wir waren lecker essen (Empfehlung: Das Nudel Ding im Westend) und schauten uns endlich Fatih Akins „Aus dem Nichts“ im Kino an. Ich war schwer beeindruckt von dem Film und von Diane Kruger, die komplett Deutsch spricht. Sehr bewegend. Wir verbrachten den Sonntag mit Outfitshootings (hier und hier). Immer zwischendurch in Cafés zum Aufwärmen!

Unschön: Die Heimfahrt mit der Bahn. Erst war mein Zug kaputt und warf uns in Göttingen raus, dann musste ich nochmal umsteigen, Verspätungen und ich kam irgendwann spät abends fix und fertig daheim an. Warum muss das immer so laufen?!

Mein Monatsrückblick im Februar: Die Katzencafés in Berlin

Manchmal überlege ich mir auch mal eigene Blogprojekte. Ich hatte am darauffolgenden Wochenende für mich geplant, alle Katzencafés in Berlin abzuklappern. Wie das gelaufen ist, könnt ihr in diesem Bericht nachlesen!

Olaplex Treatment und Valentine’s Date

Tara und ich sind zum Valentinstag total kitschig mit Sektchen und Haribos zu Shades of Grey ins Kino gegangen. Das Beste am ganzen Film: Der entsetzte Blick von Tara bei besonders kruden Szenen.

Freitags hatte ich mein Olaplex Treatment im Neo Berlin Salon! Mein Friseur David, den ich schon von der Fashion Week kannte, hat meinen Haaren wieder schönen Glanz und einen super Schnitt verpasst. Ich gehe super selten zum Friseur, das letzte Mal war im Juni. Am Abend waren wir in einer Burlesque Bar in Berlin! Das kann ich nur empfehlen, die Bar heißt „Zum Strammen August“ und ist am Prenzlauer Berg.

Berlinale

Gemeinsam mit Canon besuchten wir die Berlinale, mit Backstage Rundgang und der Vorführung des Wettbewerbsfilms Museo! Gael Garcia Bernal war vor Ort und saß mit uns im Kinosaal.

Eisige Temperaturen und ein vollgepacktes Wochenende

Am letzten Wochenende im Februar ist Christine dann (zum ersten Mal in diesem Jahr!) nach Berlin gekommen. Was war das für ein vollgepacktes Wochenende! Wir haben so einige Looks geshootet, trotz Minustemperaturen und Wind. Samstags waren wir im hübschen Café Pförtner in Wedding und abends in der Bar jeder Vernunft bei Jilet Ayse. Diese Frau ist echt genial! Unbedingt mal auf YouTube reinhören.

Am Sonntag machten wir eine Tempelhof Führung, was ich auch schon ewig vorhatte. Dabei stiegen wir bis in die Keller hinab, zu alten Räumen die schon ewig nicht mehr genutzt worden sind und haben einiges über die spannende Geschichte des alten Flughafens erfahren. Außerdem waren wir noch im Urban Nation in Schöneberg! Ein Museum ohne Eintritt, das viele moderne Kunstwerke von bekannten und auch unbekannteren Künstlern zeigt. Das war sicher nicht mein letzter Besuch dort! Übrigens hängt dort auch ein Werk von Banksy.

Die letzte Woche lief für mich nicht so genial, ich bin die ganze Zeit krank und war richtig fertig. Hoffen wir auf einen besseren Start in den März!

Outfit mit Trenchcoat-Frankfurt-Modeblog Winteroutfit-Deichmann Schuhe-andysparkles

Neues im Deichmann Blog

Outfit mit Trenchcoat-Frankfurt-Modeblog Winteroutfit-Deichmann Schuhe-andysparkles Outfit mit Trenchcoat-Frankfurt-Modeblog Winteroutfit-Deichmann Schuhe-andysparkles Outfit mit Trenchcoat-Frankfurt-Modeblog Winteroutfit-Deichmann Schuhe-andysparkles

Mein Outfit

Kleid: Vila
Trenchcoat: Vintage
Tasche:*: Gerry Weber
Boots*: Deichmann

Fotos von Christine
Location: Bahnhofsviertel, Frankfurt

Outfit mit Trenchcoat-Frankfurt-Modeblog Winteroutfit-Deichmann Schuhe-andysparkles Outfit mit Trenchcoat-Frankfurt-Modeblog Winteroutfit-Deichmann Schuhe-andysparkles Outfit mit Trenchcoat-Frankfurt-Modeblog Winteroutfit-Deichmann Schuhe-andysparkles Outfit mit Trenchcoat-Frankfurt-Modeblog Winteroutfit-Deichmann Schuhe-andysparkles

Das könnte dir auch gefallen

9 Kommentare

  • Antworten Esra 4. März 2018 um 14:39

    Toller Rückblick mit schönen Bildern und Eindrücken 🙂 Der März bringt hoffentlich den Frühling mit sich!

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Esra https://lovelylines.de/

  • Antworten Saskia 4. März 2018 um 15:45

    Ein schöner Rückblick. Ich hoffe, dass ich nicht auch noch krank werde. Irgendwie sind gerade alle krank.

  • Antworten Vanessa 7. März 2018 um 19:04

    Das Kleid von Vila ist ja toll *.*
    Ich wünsche dir eine gute Besserung und hoffe du bist schnell wieder auf den Beinen!
    Ich schaue mir jetzt mal in Ruhe dein Essence Video an und stöber morgen weiter in der Theke hihi..

    xoxo

  • Antworten Miutiful 8. März 2018 um 08:04

    Katzencafés kannte ich eins in Köln, aber ich mag keine Katzen deswegen fänd ich Hundecafés noch besser.

  • Antworten Nadine von tantedine.de 8. März 2018 um 11:51

    Ich wiederhole mich sicherlich permanent aber die Bilder, die Christine von dir macht sind immer sehr schön 🙂
    Schade, dass du dich noch gar nicht richitg ‚angekommen‘ fühlst. Ich glaube aber, dass es wirklich ein Berlin-Ding ist. Die Stadt ist so groß und schnell und jeden tag gibt es dort wieder neue Eindrücke sodass man siherlich immer das Gefühl hat, dass die Stadt nie still steht. Ich lönnte mir nicht vorstellen in Berlin zu wohnen aber ich bin immer wieder gerde dort für ein paar Tage 🙂

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

  • Antworten Billchen 8. März 2018 um 13:18

    Ich bin immer wieder gerne in Berlin und genieße es für ein paar Tage. Dort leben möchte ich glaube ich nicht, aber ich hoffe das du dich bald ‚zu Hause‘ fühlst.

    Liebe Grüße
    Sybille von Billchen’s Beauty Box

  • Antworten Jana 10. März 2018 um 01:22

    Was für ein schöner Monatsrückblick! Ende Februar hatte uns auch eine heftige Erkältung im Griff! Ich hoffe, du bist mittlerweile wieder fit für neue Erlebnisse im März!

    Liebe Grüße
    Jana

  • Antworten Katja von Schminktussis Welt 10. März 2018 um 11:20

    Ein schöner Rückblick. Da hast du echt wieder einiges erlebt. Die Urban Nation will ich auch noch irgendwann besuchen.

  • Antworten Jenny 18. März 2018 um 12:47

    Ein sehr schöner Rückblick. Ich wohne jetzt seit einem halben Jahr in Berlin und mir geht es ähnlich wie dir.

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://www.rockerbella.de

  • Hinterlasse einen Kommentar