TRAVELS

So erwische ich morgens noch den Flieger!

14. Januar 2020
Teneriffa Puerto de la Cruz

Ich liebe es so sehr zu verreisen! Auf meinem Reiseblog nehme ich euch immer mit in meine Abenteuer – so ging es dieses Jahr für mich auch schon nach Indien und in die USA. Dabei gibt es nur ein ganz großes Problem: Ich bin echt kein Frühaufsteher. Wenn der Flieger morgens um 7 Uhr geht, dann muss ich schon mitten in der Nacht aufstehen um mich fertigzumachen, den letzten Rest zu packen und noch rechtzeitig am Schalter anzukommen. Das ist für mich wirklich wahr eine der größten Herausforderungen beim Reisen. Ich habe manchmal schon richtig Angst, wirklich zu verschlafen und nicht mehr rechtzeitig anzukommen. Zum Glück ist es mir noch nicht passiert. Das kann so nicht weitergehen – daher habe ich mir ein paar Tipps überlegt. So erwische ich morgens noch den Flieger!

 

 

So erwische ich morgens noch den Flieger

 

 

Rechtzeitig zum Flughafen kommen – so klappt es auf jeden Fall

 

Unbedingt rechtzeitig packen und so Stress vermeiden

 

Meist packe ich den letzten Rest erst kurz vorm Abflug zusammen, was den Stresspegel natürlich nochmal ganz stark erhöht. Deswegen ist mein neues Ziel: Rechtzeitig packen und den Koffer schon am Abend vorher fertig gepackt zu haben. So muss ich morgens nur aus dem Bett springen und losfahren!

 

Verschiedene Wecker stellen

 

Was, wenn mein Handy plötzlich ausfällt? Am liebsten stelle ich gleich zwei verschiedene Wecker, damit wirklich gar nichts dazwischen kommt. Einmal ganz normal mein Handy, dann aber noch einen anderen Wecker im Wohnzimmer – so muss ich zum Wecker laufen und werde ganz automatisch richtig wach davon.

 

 

So erwische ich morgens noch den Flieger!

 

 

Statt Kaffee lieber Matcha oder Guarana

 

Grüner Tee macht nachhaltiger fit als Kaffee! Wenn selbst dafür die Zeit fehlt, weil ich doch etwas verschlafen habe, nehme ich einen Matcha Tee statt Kaffee. Was mir auch total hilft: Guarana-Pulver. Das könnt ihr zum Beispiel auch in Wasser oder Kakao einrühren. Es wirkt wie ein „natürliches Doping“ – unter dem Stichwort Nootropika bzw. Nootropikum könnt ihr mehr darüber erfahren. Guarana ist zum Beispiel auch in vielen Getränken wie den Kakaos von koawach enthalten.

Ich nehme Guarana nicht nur gerne, wenn ich einen Flieger erwischen muss, sondern auch wenn ich weiß ich habe einen langen Tag vor mir, an dem ich wirklich konzentriert arbeiten möchte und viele Termine habe. Nicht jeden Tag, sondern wenn ich weiß, heute brauche ich die volle Power!

 

 

So erwische ich morgens noch den Flieger!

 

Wie sieht es bei euch aus? Was sind eure Geheimtipps, um morgens rechtzeitig aus den Federn zu kommen? Habt ihr schon mal einen Flieger verpasst, weil ihr verschlafen hattet?

 

Teneriffa Strand

 

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar