FASHION

Dafür hab ich keine Zeit… oder doch? Tipps zum besseren Zeitmanagement!

28. März 2017
Ich würde so gerne mal
wieder zum Sport. Doch mir fehlt die Zeit. Bücher habe ich schon
ewig nicht mehr gelesen!
Wenn ich doch nur so viel Zeit hätte wie
du. Zum Glück wird Zeit allerdings nicht ungleich verteilt, denn wir
haben alle gleich viel davon zur Verfügung. Die Frage ist nur, wie
wir damit umgehen und wo unsere Prioritäten liegen. Ja, besseres
Zeitmanagement ist wirklich möglich und kann euch mehr Zeit bieten
für die Dinge, die ihr wirklich tun möchtet – sofern ihr sie auch
wirklich tun möchtet…
 
 

Prioritäten setzen –
und zwar richtig!

Die richtigen Prioritäten
kann man nur setzen, wenn man sich vorher schon ein paar Gedanken
gemacht hat. Will ich eine neue Sprache lernen, ein Pferd haben und
Reiten lernen oder endlich im Beruf weiterkommen? Was hilft ist
herauszufinden, was wirklich wichtig für dich ist. Deswegen setze
ich mir sogenannte Lifegoals: Diese sind meine erste
Priorität!
Meine erste Prio war also
mein Umzug in die neue Stadt. Sowas erfordert richtig viel Planung,
Zeit und Geld. Alles andere war also erst mal zweitrangig. Und wenn
das getan ist, kommt das nächste Ziel! Es gibt online super gute
Tipps, wie man das mit dem Zeitmanagement
angeht.

Freiräume bauen –
Zeit für dich

 
Jeder, der täglich nur
ackert, steht irgendwann vor dem unvermeidlichen „Burnout“ oder
wie auch immer man es nennen möchte.
In meinen Pausen lese ich
Bücher – dafür plane ich mir Zeiten ein. Eine halbe Stunde vorm
Schlafengehen, in der Bahn oder im Flieger. Und wenn ich dort zu sehr
abgelenkt werde, kann ich Hörbücher
empfehlen. Dort gibt es
alles, was das Herz begehrt.
Und Übrigens: Just
Breathe! Ein toller Artikel mit motivierenden Mantras gibt es bei
Daria
Daria
.  

 

 

 

 

Das könnte dir auch gefallen

31 Kommentare

  • Antworten SHON 28. März 2017 um 09:25

    Ein sehr wunderschöner Beitrag! Danke!

  • Antworten Julia 28. März 2017 um 10:54

    Ich finde Zeitmanagement ist eine gar nicht mal so leichte Sache. Momentan bin ich in so einer Phase, in der ich mir wünschte der Tag hätte einfach 48 Stunden 🙂 Liebe Grüße, Julia

  • Antworten Saskia von The S Signature 28. März 2017 um 18:17

    An meinem Zeitmanagement muss ich auch mal wieder arbeiten. Das läuft momentan nicht so optimal.

  • Antworten LAVIE DEBOITE 28. März 2017 um 22:16

    Super schöner Look Andrea! Hab die Overknees auch und liebe sie einfach. Sind so unglaublich bequem und man kann echt lang drin laufen. Was das Zeitmanagement angeht … da bin ich echt raus! Ich hab mich in deinem ersten Absatz total wiedergefunden. Aber ich finds auch einfach mega schwer alles unter einen Hut zu bekommen. Komm halt vor 6 nicht von der Arbeit und habe in der Zeit auch keine Chance mal Emails zu beantworten oder was für den Blog zu machen. Bis ich dann mal gegessen, eingekauft und geduscht hab ist halt auch schon halb 8. Dann Blog, Emails, Bilder etc. Da bleibt für Sport, Bücher und Netflix aktuell echt wenig Zeit. Aber auch ich arbeite stetig dran. Könnte trotzdem 6 Stunden mehr gebrauchen am Tag.

  • Antworten Nadine Krummacker 28. März 2017 um 22:55

    Ja,immer dieser Zeitmangel. Da kann ich auch ein Liedchen von singen. Ich wäre auch für mehr stunden am Tag. Für viele andere dinge die man am tag noch hätte machen können.

    LG nadine

  • Antworten Jaimees Welt 28. März 2017 um 22:58

    Das kenne ich nur zu gut, mein Tag hat auch nie genug Stunden! Ich wollte auch so gern mal wieder lesen, aber mein aktuelles Buch steht schon wieder seit Wochen unberührt neben mir 😉

    Liebe Grüße
    Jana

  • Antworten tantedine 29. März 2017 um 06:39

    Wie lustig dass du gerade das Thema ansprichtst. Das ist bei mir im Bekanntenkreis gerade total aktuell und darüber wollte ich auch noch einen Post schreiben. Ich höre sehr oft, wie machst du das denn immer alles? Und die Erklärung vieler ist: naja, du hast ja keine Kinder.
    Toller Post!
    Liebe Grüße Nadine von tantedine.de

  • Antworten Lovely Catification 29. März 2017 um 07:57

    Bei mir klappt das eigentlich super und wie du sagst, man muss einfach Prioritäten setzen. Wenn man etwas wirklich will, klappt es meist auch. 🙂

  • Antworten Jessy von Kleidermädchen 29. März 2017 um 09:13

    Super Tipps. Das richtige Zeitmanagement kann so viel verändern und Positives bewirken.

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermaedchen.de

  • Antworten Beauty Mango 29. März 2017 um 10:08

    Ein ganz toller Beitrag. Bei mir klappt das mit dem Prioritäten zwar meist ganz gut, aber auch nicht immer. 😀

  • Antworten BillchensBeauty Box 29. März 2017 um 13:44

    Der Look ist ja toll, die Stiefel gefallen mir richtig gut! Ich finde es teilweise auch wirklich schwer alles was ansteht unter einen Hut zu bringen. Fürs Blogger hätte ich gerne mehr Zeit, aber im Moment bin ich selten vor 19:30 zu Hause, da hilft dann leider auch die beste Planung oft nicht weil man einfach nur kaputt ist.

  • Antworten Be Sassique 29. März 2017 um 14:32

    Ach ja die liebe Zeit – dauernd rennt sie einfach davon. Wirklich frech! Ich muss ständig an meinem Zeitmanagement arbeiten und lese super gerne Beiträge dazu <3
    Wirklich ein toller Beitrag
    Liebste Grüße
    Sassi

  • Antworten Ania 29. März 2017 um 14:58

    Ich kenne das nur zu gut! Es ist immer zu wenig Zeit für alles! Mit dem Thema habe ich mich letzte Woche auch beschäftigt und einen Entwurf für meinen Blog vorbereitet, allerdings bin ich noch nicht sicher, ob ich dies letztendlich auch posten werde.
    Liebe Grüße
    Ania

  • Antworten Milli loves Fashion 29. März 2017 um 15:11

    Zeitmanagement ist einfach meine große Schwäche! Im Job klappt das aber privat bin ich da eine super Null. Ich glaube ich muss da einfach etwas konsequenter werden.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  • Antworten Kim 29. März 2017 um 15:55

    Gutes Tipps.
    Und gutes Zeitmanagement ist wirklich sehr viel wert.

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

  • Antworten Jane von Shades of Ivory 29. März 2017 um 17:21

    Die Zeit fliegt dahin und wartet auf Niemanden. Und es ist so schade, dass wir manchmal so viel davon vergeuden. Besonders ich… ich muss dringend an meinem Zeitmanagement arbeiten, nur irgendwie fehlt mir dazu die Zeit. Paradox, oder?

    Liebste Grüße
    Jane von Shades of Ivory

  • Antworten Serena 29. März 2017 um 19:18

    Toller Beitrag, ich muss nämlich tatsächlich einiges an meinem Zeitmanagement machen 🙂 Übrigens tolle Fotos 😍😍😍

  • Antworten Rebecca 29. März 2017 um 19:36

    Ein sehr schöner Beitrag. Da ich Vollzeit arbeiten gehe und nebenbei noch studiere, befasse ich mich ebenfalls sehr intensiv mit Zeitmanagement. 🙂

    Liebe Grüße
    Rebecca

  • Antworten Jasmin Trulsen 29. März 2017 um 20:43

    Oooooohhhhhh.. das liebe Zeit für mich wirklich ein Problem und ich bekomme diese wirklich schwer organisiert. Ich habe mir schon viele Gedanken dazu gemacht, vieles ausprobiert. Zeitfresser gefunden, beseitigt und trotzdem ist es immer noch da, das Zeitproblem. Das einfachste wäre wohl, die Arbeitszeit zu verkürzen. Da kommt da das liebe Geldproblem. Da beißt sich die Katze wortwörtlich in den Schwanz. 🙁
    Liebst
    http://www.instylequeen.de/

  • Antworten Glitteroneyes 30. März 2017 um 01:23

    Toller Beitrag.
    Schönes outfit.
    Die Stiefel gefallen mir.
    Bücher lese ich auch gerne tue das auch meistens vorm schlafen gehen.
    LG :* ♡

  • Antworten Hanna 30. März 2017 um 06:22

    Toller Post. Ich kenne das Problem auch zu gut. Man hat das Gefühl, für nichts Zeit zu haben. Dabei ist die Zeit da, man muss sie nur richtig nutzen.

    Liebe Grüße
    Hanna von Written In Red Letters

  • Antworten Tama the Unicorn 30. März 2017 um 06:29

    Sehr gut geschrieben! Ich kenne das übrigens auch nur zu gut. Aktuell ist es besonders schlimm bei mir, aber einfach weil so viel los ist durch den Hauskauf und die Renovierungen – da bleibt an Haushalt vieles an mir hängen und ich weiß gar nicht mehr wo mir der Kopf steht.
    Ich hab aktuell meine Arbeitszeit vorverlegt – fange also eine Stunde eher an und bin dann entsprechend eine Stunde eher Zuhause – das amcht schon mal viel aus.
    Liebe Grüße,
    Tama <3

  • Antworten Mona 30. März 2017 um 07:54

    Ich habe gefühlt nie genug Zeit für alles, was mir wichtig ist, obwohl ich wirklich gut im organisieren bin, versuche mir bewusst Auszeiten zu schaffen. Aber am Ende braucht ein Tag einfach mehr Stunden 😀
    Liebe Grüße, Mona

  • Antworten Saskia-Katharina 30. März 2017 um 08:35

    Die Sache mit der Zeit ist so eine Sache! Ich glaube, ich versuche viel zu viel in den Tag reinzupacken und abends mit ich dann enttäuscht, wenn ich nicht alles packe.

    Liebe Grüße,
    Saskia-Katharina

  • Antworten Sally 30. März 2017 um 09:21

    Ich bin auch ein Typ, der sich immer zu viel vor nimmt, aber mit Prioritäten läuft es eigentlich ganz gut und mit einem guten Terminplaner 😀

  • Antworten Madame Keke 30. März 2017 um 10:57

    Vielen Dank für die tollen Tipps, die ich mir echt mal zu Herzen nehmen sollte 🙂 Übrigens finde ich dein Outfit wirklich klasse! Vor allem diese Stiefel!

  • Antworten inaa Love 30. März 2017 um 20:18

    Tolle Tipps, die Freiräume sind immer sehr wichtig, das merke ich immer wieder.

  • Antworten Diana B. 31. März 2017 um 16:28

    Mein Tag hat auch zu wenige Stunden. Aber wie du schon sagst, es ist oft einfach eine Sache der Prioritäten. Dein Look ist übrigens super. Tolle Fotos!

  • Antworten Moni Plura 2. April 2017 um 21:33

    Erst einmal, dein Look sieht super aus.
    Ich muss an meinem Zeitmanagment auch noch arbeiten. Prioritäten setzen ist da wirklich das A und O

  • Antworten Jane von Shades of Ivory 28. April 2017 um 09:16

    Mein Zeitmanagement und ich, wir haben uns auch noch nicht ganz gefunden. Irgendwie bleibt immer sehr viel auf der Strecke, dabei ist es nicht so, dass ich nix mache. Nur scheinbar nicht effizient genug.
    Also noch ausbaufähig. Ich erstelle IMMER to do Listen, ohne verliere ich den Überblick.
    Aber Zeit für sich selbst nehmen ist auch unglaublich wichtig.
    Schöner Look, meine Liebe. Ich mag die Stiefel.

    Liebste Grüße
    Jane von Shades of Ivory

  • Antworten Warum habe ich keine Zeit - Berlinblog - andysparkles.de 27. Juli 2018 um 17:44

    […] stelle ich das denn an, die vorhandene Zeit besser zu organisieren und sie zu genießen? Für die einen ist es Meditation oder Sport, für die […]

  • Hinterlasse einen Kommentar