Food

REZEPT für Freakshakes – die Monster Milchshakes!

11. Juni 2018
Rezept für Freakshakes-Monster Milchshakes-Rezept Milchshake-Foodblogger-andysparkles

Meinen ersten Freakshake – oder auch Monster Milchshake – hatte ich damals bei What’s Beef in Frankfurt gekostet. Ich hatte ständig die Bilder auf Instagram gesehen und beim Besuch in Frankfurt haben wir dann selbst einen gekostet. Voller Donuts, Nutella und Sahne, eine wahre leckere Kalorienbombe. Wir haben ihn zu zweit nicht geschafft! Ich habe nun selbst ein Rezept für Freakshakes probiert, oder besser gesagt gleich zwei verschiedene. Die sind auch nicht ganz so übertrieben süß!

Rezept für Freakshakes-Monster Milchshakes-Rezept Milchshake-Foodblogger-andysparkles

REZEPT für Freakshakes – die rosa Variante

Zutaten

  • Erdbeeren
  • Zuckerwatte (bei REWE gefunden)
  • 150g Naturjoghurt
  • 150ml Milch
  • Mini Marshmallows
  • rosa Macarons (gibt es bei LIDL im Tiefkühlfach)
  • bunte Streusel
  • Schlagsahne
  • Mini Muffins
  • Nutella

Rezept für Freakshakes-Monster Milchshakes-Rezept Milchshake-Foodblogger-andysparkles

Es ist ganz easy: Erdbeeren, Joghurt und Milch im Mixer vermischen. Den Milchshake in ein Glas geben. Mit dem Nutella schmiere ich den Rand des Glases ein, weil dann die Marshmallows perfekt daran kleben bleiben! Bei den Toppings tobe ich mich nun richtig aus: Macarons, Mini Muffins, bunte Streusel und Schlagsahne. Wenn ihr nach Inspos sucht, könnt ihr euch auch mal bei Instagram oder Pinterest unter dem Stichwort Freakshakes umschauen! Es gibt tolle Anregungen.

Rezept für Freakshakes-Monster Milchshakes-Rezept Milchshake-Foodblogger-andysparkles Rezept für Freakshakes-Monster Milchshakes-Rezept Milchshake-Foodblogger-andysparkles

REZEPT für Freakshakes – die Oreo-Peanut-Variante

 Zutaten

  • 150g Joghurt
  • 150ml Milch
  • 1 Banane
  • Erdnussbutter
  • 1 EL Kakaopulver
  • braune Macarons
  • Kirschen
  • Schlagsahne
  • M&Ms
  • Oreo Donut

Rezept für Freakshakes-Monster Milchshakes-Rezept Milchshake-Foodblogger-andysparkles

Nun mixe ich erstmal wieder Joghurt, Milch, die Banane und 1 EL Erdnussbutter zusammen. Ihr könnt die Menge der Erdnussbutter so anpassen, wie ihr es gerne mögt. Ich finde 1 EL reicht auf jeden Fall! Dazu kommt noch etwas Kakaopulver für die Farbe und den Schoko-Geschmack.

Statt Nutella (geht natürlich auch) verwende ich nun Erdnussbutter zum „Ankleben“ der Smarties am Glas. Ich habe nur die braunen M&Ms genommen! Als Deko kommt nun ein großer Orea Donut genau auf das Glas, dazu etwas Schlagsahne, eine Kirsche on top und Macarons.

Rezept für Freakshakes-Monster Milchshakes-Rezept Milchshake-Foodblogger-andysparkles

Habt ihr schon mal ein Rezept für Freakshakes ausprobiert oder mal selbst einen in einem Café gekostet? Was sagt ihr zu den leckeren Kalorienbomben? 

Rezept für Freakshakes-Monster Milchshakes-Rezept Milchshake-Foodblogger-andysparkles Rezept für Freakshakes-Monster Milchshakes-Rezept Milchshake-Foodblogger-andysparkles Rezept für Freakshakes-Monster Milchshakes-Rezept Milchshake-Foodblogger-andysparkles

Rezept für Freakshakes-Monster Milchshakes-Rezept Milchshake-Foodblogger-andysparkles Rezept für Freakshakes-Monster Milchshakes-Rezept Milchshake-Foodblogger-andysparkles Rezept für Freakshakes-Monster Milchshakes-Rezept Milchshake-Foodblogger-andysparkles

Das könnte dir auch gefallen

9 Kommentare

  • Antworten Mandy Paulino 11. Juni 2018 um 21:43

    OMG this looks amazing!!!!

  • Antworten MELODY 12. Juni 2018 um 00:10

    this looks so nice
    Thanks a lot for sharing
    https://www.melodyjacob.com/2018/06/red-top-and-trouser-co-ord-set-by.html

  • Antworten Nicole 12. Juni 2018 um 15:56

    Sehen beide zwar echt genial aus, aber mir würde es da drauf glaube ich schlecht werden xD. Mir wäre das zu massig und ich glaube dir sofort, dass man die alleine nicht schafft. Habe die Drinks auch schon öfter auf Instagram gesehen, aber das ist ein Trend den ich aufgrund meiner Laktoseintoleranz wohl eher auslasse. Finde deine Rezepte aber super, sodass ich den Beitrag auch bei meinen heute online gehenden Lieblingsklicks unbedingt erwähnen möchte.

    • Antworten Andy 12. Juni 2018 um 15:59

      Du kannst ja auch bei den Toppings sparen und Pflanzenmilch verwenden! Oh das freut mich sehr <3

  • Antworten Jennifer 13. Juni 2018 um 11:42

    Das sieht ja so lecker aus. Ein richtiges Kunstwerk. Ich habe auch schon oefters bei what’s beef mit den Freakshakes geliebaeugelt, aber mich hat dann doch immer abgeschreckt, dass ich es nicht schaffen wuerde zu essen, da es eben doch sehr maechtig ist. LG Jennifer von https://fashionistasfairytale.blogspot.de/

  • Antworten L.l230 22. Juni 2018 um 21:29

    Das sieht total traumhaft aus😍😍😍

  • Antworten L.l230 22. Juni 2018 um 22:07

    Das sieht so traumhaft aus!😍😍

  • Antworten l.l230 22. Juni 2018 um 22:18

    ❤❤

  • Antworten Linkempfehlung #2 | Kateastrophy 5. Juli 2018 um 07:27

    […] Rezept für Freakshakes – Hast du schon einmal einen Freakshake probiert? Ich nicht und das ist unfassbar traurig. Ich bin ganz wild darauf und habe mir sogar ein Rezeptbuch gekauft. Hätte ich mir auch sparen können, denn dieser Freakshake sieht unfassbar lecker aus. […]

  • Hinterlasse einen Kommentar

    *