FASHION

Lagenlook im Frühling – meine Tricks für die Übergangszeit!

25. Februar 2019
Lagenlook im Frühling

Die Sonne scheint, es ist so schön warm – ich bin heute erst mit Rock und leichtem Mantel aus dem Haus spaziert, nur um dann nochmal zurückzukehren. Schal umgebunden, Strumpfhose angezogen. Es ist schließlich immer noch Februar! Die warme Sonne und die wenigen frühlingshaften Stunden in der Mittagszeit verführen uns ganz schnell dazu, zu wenig zu tragen. Doch ich möchte schließlich irgendwann wieder gesund werden und mich von meiner Erkältung endgültig verabschieden, also muss ich mich wärmer kleiden. Deswegen gibt es heute Tipps von mir auf dem Modeblog zum Layering – dem Lagenlook im Frühling! 

 

Lagenlook im Frühling

 

Meine Tipps zum Lagenlook im Frühling

Cardigan zu Mantel tragen

Wenn ihr morgens in aller Frühe zur Bahn hechtet, sind es oft wenige Grad über Null. Das ist natürlich bitterkalt und wer dann noch umsteigen muss und in der Zugluft auf die nächste Bahn wartet, möchte gewiss nicht frieren. Daher muss der Mantel auch jetzt noch sein! Da führt kein Weg dran vorbei. Mein Trick ist dabei: Ich trage darunter keinen Pullover, sondern ein leichtes T-Shirt und einen warmen Cardigan. Wenn es mittags in der Sonne richtig warm wird, kann ich die Mittagspause im T-Shirt verbringen! Der Cardigan reicht dann auch völlig aus gegen die Kälte. Auf dem Nachhauseweg kann ich dann den Mantel wieder tragen oder vielleicht auch nicht, je nachdem wie es dann am Nachmittag oder Abend ist.

Genauso könnt ihr statt Cardigan auch eine leichte Jacke, beispielsweise eine Bomberjacke, unter dem Wintermantel tragen. Ich trage dann lieber einen leichteren Mantel, wenn der Cardigan auch sehr warmhält. Das ist eine ganz simple Form des Layerings!

 

Lagenlook im Frühling

 

Ein Gürtel ist sehr wichtig zum Layering

Mit mehreren Lagen wirkt es schnell „unförmig“. Daher entscheide ich mich gleich dazu, meine Cardigan mit einem Taillengürtel zu betonen. Das sieht gleich nach einer schönen Figur aus und gibt dem Look eine Form! Das gleiche Prinzip gilt auch wenn ihr Hemden, Oversize Pullover oder Ponchos für den Lagenlook verwendet.

 

Lagenlook im Frühling

 

Kombiniere verschiedene Schnitte, Formen und Muster

Der Rock besteht aus verspielten Volants in Fakeleder, der Cardigan aus Grobstrick und der Mantel ist schwarzweiß kariert. Ich spiele mit Mustern, Schnitten und Formen bei meinem Zwiebellook! Das macht so ein Outfit gleich interessanter. Wichtig ist natürlich dennoch, es nicht zu übertreiben damit – sonst wirkt es überladen!

Weitere Beiträge zum Thema Layering

 

Lagenlook im Frühling

Mein Outfit

Mantel: Missguided
Cardigan*: Chiquelle
Boots*: Deichmann
Gürtel: Asos
Tasche*: Maxwell Scott

 

Lagenlook im Frühling

 

Lagenlook im Frühling

 

Lagenlook im Frühling

 

Lagenlook im Frühling

Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

  • Antworten Milex 25. Februar 2019 um 20:01

  • Antworten Saskia 26. Februar 2019 um 08:49

    Sehr schön. Ich greife auch aktuell zu mehreren Schichten. Gerade morgens ist des noch sehr kalt, aber mittags schon richtig frühlingshaft…

  • Antworten Rhea 1. März 2019 um 16:13

    Das Outfit hast du sehr gut kombiniert. Es wirkt weder streng noch locker, eigentlich perfekt für jeden Anlass:)

  • Hinterlasse einen Kommentar