Lifestyle

So vermeidest du Anfängerfehler in der Katzenhaltung!

28. April 2018
So vermeidest du Anfängerfehler in der Katzenhaltung-Haustierhaltung-Wohungskatzen-Purina-andysparkles

[Anzeige] Luna und Hexe leben seit sechs Jahren bei mir – in der Zwischenzeit haben sie auch mal bei Christine für ein Jahr gewohnt und sind sogar mit nach Berlin umgezogen. In der Zeit lernt man natürlich so einiges über Wohnungskatzen und was es so zu beachten gibt. Daher hier ein Artikel, der helfen soll Anfängerfehler in der Katzenhaltung zu vermeiden!

So vermeidest du Anfängerfehler in der Katzenhaltung-Haustierhaltung-Wohungskatzen-Purina-andysparkles

So vermeidest du Anfängerfehler in der Katzenhaltung!

Eine Katze ist eine große Verantwortung und es muss auch wirklich gut überlegt sein. Habe ich genug Platz, genug Zeit, gibt es einen Katzensitter und möchte ich wirklich so viel Zeit, Pflege und Liebe in Stubentiger investieren? Für mich gab es da nur eine Antwort: Aber sicher, 100 %! Daran hat sich auch in sechs Jahren nichts geändert.

So vermeidest du Anfängerfehler in der Katzenhaltung-Haustierhaltung-Wohungskatzen-Purina-andysparkles

Was sind typische Anfängerfehler?

Ungeduldig sein und zu viel erwarten

Eine Katze ist KEIN Hund. Sie macht was sie will und sie straft dich auch mal mit Missachtung. Sie brauchen Zeit, um sich an eine neue Umgebung zu gewöhnen und anzupassen. Nachdem Hexe damals aus der Tiernotstation zu uns gekommen ist, hat sie sich monatelang den Bauch wund geputzt. Wir haben damals alles Mögliche ausprobiert, damit sie sich besser fühlt. Irgendwann hat sie tatsächlich damit aufgehört und auch nie wieder angefangen. Sie fühlt sich nun sicher in ihrer Umgebung!

Ganz natürliches Katzenverhalten nicht verstehen

Katzen müssen kratzen! In der Natur schärfen sie draußen ihre Krallen auf ganz natürliche Art und Weise. Reine Wohnungskatzen brauchen auch Möglichkeiten, um kratzen zu können. Hierfür eignet sich zum Beispiel ein Kratzbaum oder ein Kratzteppich, an dem die Krallen sich abwetzen können. Trotzdem kann es manchmal notwendig sein, die Katzenkrallen zu stutzen. Bei Purina ONE® findet ihr alle Tipps zum Katzenkrallen schneiden und eine Schritt für Schritt Anleitung, wie man am besten vorgeht. Wer sich unsicher ist, sollte besser zum Tierarzt gehen.

So vermeidest du Anfängerfehler in der Katzenhaltung-Haustierhaltung-Wohungskatzen-Purina-andysparkles

Nicht ausreichend vorbereitet sein

Wer sich eine Katze ins Haus nimmt, muss sich vorbereiten. Dazu zählt selbstverständlich die Katzentoilette, aber auch getrennte Näpfe für Futter und Wasser sowie ausreichend Kratzgelegenheiten. Doch auch andere Dinge sind wichtig: Die Wohnung muss katzensicher sein. Das bedeutet: Keine giftigen Pflanzen, eventuell den Balkon absichern und offene Stromquellen beseitigen.

So vermeidest du Anfängerfehler in der Katzenhaltung-Haustierhaltung-Wohungskatzen-Purina-andysparkles

Zuviel Futter verteilen

Katzen wollen immer essen. Dennoch sollten sie nicht ständig Futter bekommen. Meine Katzen bekommen morgens und abends ihr Nassfutter, da teilen sich die beiden eine Portion. Zwischendurch für den kleinen Hunger gibt es etwas Trockenfutter – die beiden stehen total auf Purina ONE®. Da achte ich auf die richtigen Inhaltsstoffe, zum Beispiel kaufe ich gerne die Sorte Adult mit Huhn. Die beiden lieben alles mit Huhn. Trotzdem achte ich da auch darauf, nicht zu viel zu verfüttern, weil sie das sonst auch immer alles direkt futtern. Leckerlis gibt es bei mir nur selten beim Spielen – oder wenn ich gerade mal die Katzen nicht finde und sie aus ihrem Versteck locken will.

Habt ihr auch Katzen? Wie findet ihr meine Tipps zum Thema „So vermeidest du Anfängerfehler in der Katzenhaltung“?

So vermeidest du Anfängerfehler in der Katzenhaltung-Haustierhaltung-Wohungskatzen-Purina-andysparkles So vermeidest du Anfängerfehler in der Katzenhaltung-Haustierhaltung-Wohungskatzen-Purina-andysparkles So vermeidest du Anfängerfehler in der Katzenhaltung-Haustierhaltung-Wohungskatzen-Purina-andysparkles So vermeidest du Anfängerfehler in der Katzenhaltung-Haustierhaltung-Wohungskatzen-Purina-andysparkles So vermeidest du Anfängerfehler in der Katzenhaltung-Haustierhaltung-Wohungskatzen-Purina-andysparkles So vermeidest du Anfängerfehler in der Katzenhaltung-Haustierhaltung-Wohungskatzen-Purina-andysparkles So vermeidest du Anfängerfehler in der Katzenhaltung-Haustierhaltung-Wohungskatzen-Purina-andysparkles

Das könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

  • Antworten Billchen 28. April 2018 um 09:45

    Was für süße Bilder! Ich habe seit ich 7 bin immer eine Katze gehabt. In dem Alter geht man natürlich anders an das Thema ran, deine Tipps sind aber wirklich gut.

    Liebe Grüße
    Sybille von Billchen’s Beauty Box

  • Antworten Nadine von tantedine 28. April 2018 um 10:00

    Jaaa die verfressenen Katzen 😀 Bei unserer Mausi denkt man immer sie würde verhungern 😀 Seit einiger Zeit springt sie sogar auf die Arbeitsplatte weil ja dort etwas Essbares liegen könnte 🙁 Voll nervig.
    Leider schaffen sich viele Leute Katzen (Babys) an, weil sie süß sind und haben aber nichtmal genug Zeit 🙁

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

  • Antworten Katja von Schminktussis Welt 28. April 2018 um 23:15

    Das sind ein paar tolle Tipps. Ich hab zwar keine Katze aber für die anderen ist das sicher sehr interessant zu wissen.

  • Antworten Jana 30. April 2018 um 01:14

    Unsere Maya will auch ständig Leckerchen haben 🙂 Wir haben unsere Kleine nun schon fast 7 Jahre und sind mit ihr viel draußen, wo es auch so viel zu beachten gibt. Zum Glück ist sie ganz lieb und hört die meiste Zeit auf uns 😉

    Liebe Grüße
    Jana

  • Antworten Lisa 30. April 2018 um 21:58

    Toller Bilder, ich habe auch zwei Katzen und kenne mich seht gut mit den Essen aus.

    Liebe Grüße Lisa
    von Pinkybeauty.de

  • Antworten AnnLee Beauty 6. Mai 2018 um 19:47

    Tolle Bilder und gute Infos!
    Da werden sich die Katzenfreunde sich drüber freuen 🙂

    Liebe Grüße AnnLeeBeauty

  • Hinterlasse einen Kommentar