Blogger Tipps Lifestyle

Neonshooting mit Schwarzlicht – wie mache ich es?

31. Januar 2018
Neonshooting mit Schwarzlicht-Fotografie Tipps-andysparkles.de

Ein Neonshooting mit Schwarzlicht – hört sich viel schwieriger an als gedacht! Letztes Jahr hatten Christine und ich die Idee, ein solches Projekt zu machen (das war der Beitrag dazu). Ich habe nur dann irgendwie völlig vergessen, noch ein Tutorial dazu zu posten, obwohl ich es immer vor hatte. Mit ein bisschen Vorbereitung und ein paar Utensilien könnt ihr das auch bei euch daheim nachmachen!

Neonshooting mit Schwarzlicht-Fotografie Tipps-andysparkles.de

Neonshooting mit Schwarzlicht – was brauche ich dafür?

Es ist sehr wichtig, dass eure Kamera auch mit einem hohen ISO Wert relativ rauschfreie Bilder erstellen kann. Sonst macht es dieses Shooting sehr schwierig. Christine hat eine professionelle Kamera, also eine Vollformatkamera. Ein lichtstarkes Objektiv ist ebenfalls sehr wichtig, also ist eine Festbrennweite ideal.

  • Logisch: Spiegelreflexkamera – wir hatten dazu ein Festbrennweitenobjektiv
    Kamera von Christine: Nikon D800 mit Festbrennweite 50mm
  • 2 UV-Röhren aus dem Baumarkt (circa 20 Euro)
  • abgedunkelter Raum
  • Schwarzlicht Farben für das Make-Up
  • Model und Fotograf
  • Schwarzlicht Luftballons (gibt es bei Amazon)
  • schwarzer Falthintergrund (wir haben einen günstigen von Amazon, genau den gibt es aber nicht mehr)
  • Besenstiel und Klebstreifen (die Auflösung dazu folgt noch)
  • Disco Armbändchen mit Schwarzlicht

Nach einer Fahrt in den Baumarkt und einer Bestellung bei Amazon habt ihr also alles, was ihr für das Shooting benötigt. Die UV-Röhren reichen für Portraits aus, Ganzkörperaufnahmen werden sie aber nicht schaffen!

Neonshooting mit Schwarzlicht-Fotografie Tipps-andysparkles.de Neonshooting mit Schwarzlicht-Fotografie Tipps-andysparkles.de

Die Vorbereitung für das Shooting: Das Setting

Zunächst mal: Falthintergrund aufstellen und einen Hocker zum Sitzen, denn unser Falthintergrund ist zu klein zum Stehen. Den Raum komplett abdunkeln! Wir haben einfach Stühle als Halterung für die UV-Röhren verwendet. Christine hat sie aber auch zwischenzeitlich mal in die Hand genommen und mit dem Licht von oben gestrahlt. Am besten ausprobieren, wie es euch gefällt!

Neonshooting mit Schwarzlicht-Fotografie Tipps-andysparkles.de

Das Make-Up mit den Schwarzlicht Farben

Damit zu schminken ist erstmal nicht so einfach. Die Farbe ist sehr zäh, trocknet viel zu schnell und fühlt sich sehr austrocknend auf der Haut an. Bei sehr empfindlicher Haut ist es wohl eher nicht zu empfehlen.

Ich habe mir Anregungen im Internet gesucht, mich davon inspirieren lassen und dann frei losgelegt mit den Pinseln und der Farbe. Erst weniger Make-Up für die ersten Fotos, nachher dann auch mal mehr! Auf den Händen sah die Farbe auch gut aus. Ich habe ein schwarzes Top getragen, damit nichts auf den Bildern ablenkt.

Neonshooting mit Schwarzlicht-Fotografie Tipps-andysparkles.de

Neonshooting mit Schwarzlicht-Fotografie Tipps-andysparkles.de

Kamera-Einstellung

Christine hatte für die Fotos die folgende Kamera-Einstellung: Nikon D800 – ISO 2.000 – 1.8 – 1/125 mit Festbrennweite 50 mm

Accessoires zum Shooten

Die Schwarzlicht Luftballons haben wir mit Tesa an einen Besenstiel geklebt und zu den Fotos arrangiert. Gibt einen schönen und spannenden Effekt!

Wie findet ihr die Idee mit dem Neonshooting mit Schwarzlicht? Habt ihr Lust, es auszuprobieren?

Neonshooting mit Schwarzlicht-Fotografie Tipps-andysparkles.de Neonshooting mit Schwarzlicht-Fotografie Tipps-andysparkles.de Neonshooting mit Schwarzlicht-Fotografie Tipps-andysparkles.de

Nachbearbeitung der Bilder

Die Bilder wurden in RAW aufgenommen (wie immer). Hier wurde nur wenig bearbeitet: Christine hat die Weiß-Töne etwas höher gezogen, Schnitt angepasst und geschärft. Außerdem sinnvoll: Vereinzelt störende Farbkleckse (bleibt nicht aus) wegestempeln. Zur Rauschreduzierung könnt ihr die Luminanz etwas hochziehen in Lightroom.

Neonshooting mit Schwarzlicht-Fotografie Tipps-andysparkles.de

Neonshooting mit Schwarzlicht-Fotografie Tipps-andysparkles.de

Neonshooting mit Schwarzlicht-Fotografie Tipps-andysparkles.de

Das könnte dir auch gefallen

10 Kommentare

  • Antworten tobeyoutiful 31. Januar 2018 um 15:56

    Hey wow, was für eine tolle Beschreibung.
    War auf die Kameraeinstellung gespannt, merci fürs Teilen!!!
    Liebst, Colli

  • Antworten Elisabeth-Amalie 31. Januar 2018 um 16:27

    Ist schon beeindruckend, was sich damit anstellen lässt! 🙂 Toller Beitrag. 🙂

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

  • Antworten Kate 31. Januar 2018 um 19:06

    It looks so good. 🙂 Similar makeup has Demi Lovato in Neon light.

    Somethingbykate

  • Antworten Saskia 1. Februar 2018 um 05:13

    Ich finde es richtig toll, dass ihr so viele Dinge ausprobiert.

  • Antworten Jenny 1. Februar 2018 um 20:37

    Cooles Tutorial! =) Die Bilder sind auch richtig klasse geworden.

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://www.rockerbella.de

  • Antworten Lisa 1. Februar 2018 um 22:38

    Das sieht super aus, das macht klasse Effekte auf den Bildern. Tolle Idee und toller Beitrag.

    Liebe Grüße Lisa
    von Pinkybeauty.de

  • Antworten Jana 5. Februar 2018 um 00:33

    Ich mag diese Knicklichter total gern, aber dass man sich mit solchen Farben auch schminken kann, wusste ich bisher nicht 😉 Interessante Bilder!

    Liebe Grüße
    Jana

  • Antworten miutiful 5. Februar 2018 um 09:30

    Das hört sich echt sehr gut an! Finde es immer spannend hinter die Kulissen zu schauen und wie Du auch sagst, manche Konzepte hören sich schwerer an als sie es tatsächlich sind 🙂

  • Antworten sophias.kleine.welt 5. Februar 2018 um 19:25

    Krass. So tolle Bilder hab ich schon lange nicht mehr gesehen! Die Bilder sind mega!

    Liebe Grüße
    Sophia
    http://sophiaskleinewelt04.blogspot.de/

  • Antworten Sissy 8. Februar 2018 um 16:09

    Suuuuuupergeil! Ich hätte wohl einen Sugar Skull geschminkt 🙂

  • Hinterlasse einen Kommentar