TRAVELS

So war es im Tratterhof – das Mountain Sky Hotel in Südtirol

9. August 2021
Tratterhof - das Mountain Sky Hotel in Südtirol

(Anzeige) „Hier kann ich es richtig lange aushalten“, das war einer meiner ersten Gedanken, als ich mit dem Shuttle im Tratterhof in Meransen angekommen bin. Heute geht es um den zweiten Teil meiner Südtirol Reise mit Katharina! Im ersten Teil habe ich euch mitgenommen in das Vitalpina Hotel Belvedere Naturns. Danach ging es für uns richtig hoch hinaus in das Mountain Sky Hotel in Südtirol. Es liegt nämlich in 1.500 Meter Höhe!

Ganz genau wie das Belvedere gehört auch dieses Hotel zu der Vitalpina® Hotels Südtirol Gruppe, einer Hotelkooperation von insgesamt 32 Betrieben. Wichtig ist ihnen dabei insbesondere die einzigartigen Naturerlebnisse und auch die Nachhaltigkeit.

 

Reiseblog auf andysparkles

 

 

Suite im Tratterhof

 

 

Von Naturns bis nach Meransen –  welche Erlebnisse bietet die Region?

 

Im ersten Artikel habe ich schon beschrieben, wie es uns in Naturns gefallen hat und was wir dort erleben konnten. Mit dem Auto haben wir eine gute Stunde gebraucht, um dann in Meransen anzukommen. Eine Reise lohnt sich zu jeder Jahreszeit! Im Sommer gibt es wunderschöne Wanderungen, im Winter auch das Skigebiet Gitschberg-Jochtal. Es ist ebenfalls ein besonders sonniger Ort in Südtirol.

 

 

Tratterhof - das Mountain Sky Hotel in Südtirol

 

Unser Aufenthalt im Tratterhof – The Mountain Sky Hotel

 

Direkt bei der Ankunft haben wir es schon gesehen: Vom Mountain Sky Hotel aus hat man einen atemberaubenden Blick auf die Dolomiten! Die Lage auf 1.500 Metern Höhe ist natürlich auch einmalig. Von hier aus sieht man die zwei Haupttäler, Pustertal im Osten und Eisacktal im Süden.

Was mich beim Tratterhof besonders beeindruckt hat, ist zum einen natürlich die Lage, doch auch unsere Suite und der Ausblick waren einmalig. Die Wellness Landschaft im Hotel ist sehr groß, es gibt gleich zwei Pools und auch hier natürlich sehr gutes Essen und passende Weine dazu. Alles wird vorwiegend aus saisonalen und regionalen Produkten zubereitet. Gleichzeitig werden hier sehr viele Aktivitäten angeboten. Vom Lama-Trekking über Knödelkurse, sportliche Aktivitäten und Wanderungen kann hier wirklich keine Langeweile aufkommen. Es ist also für jeden Urlauber etwas dabei! Entweder kann man sich richtig viel Wellness gönnen oder ganz viel Action.

Wir übernachteten in der Luxury Terassensuite Larix. Dort hatten wir gleich zwei Bäder (auch mit Badewanne), eine ausgedehnte Terrasse und sehr viel Platz für uns beide.

 

 

Pool im Tratterhof

 

 

Fakten über das Hotel

 

  • 4 Sterne Superior Vitalpina & Wellnesshotel
  • Saunalandschaft des Monte Silva Spa über 4qm (8 Saunen, 3 Schwimmbäder)
  • vielseitiges Massage- und Kosmetikangebot
  • 2 beheizte Freischwimmbäder (mit Infinity-Outdoor-Pool), Hot-Whirlpool im Freien
  • traditionelle Südtiroler Küche mit kreativen Ideen aufgepeppt
  • Erlebnisse wie Paragliding, Knödelkurs, Yoga, Atemwanderung, Käseverkostung,…
  • Mitglied des Klimaneutralitätsbündnisses durch die Anregung der Vitalpina-Gruppe

 

 

Essen im Tratterhof

 

Unsere Erlebnisse im Tratterhof

 

Gleich nach der Ankunft hatte ich mich für eine Massage im Spa entschieden! Die Auszeit-Massage ging über 50 Minuten und es wurden dabei sehr gezielt Verspannungen gelöst. Bei dieser speziellen Form der Massage wird auch der Tiefschlaf gefördert und Stress abgebaut.

Unser erstes Abendessen im Restaurant war auch hier wieder ein 5-Gänge-Menü, das ist auch in diesem Hotel jeden Abend so. Wir hatten hier Halbpension und konnten daher jeden Tag Frühstück und Abendessen genießen. Es war auch kein Problem, sich hier für vegetarische Optionen zu entscheiden.

 

Urlaub in Südtirol

 

Am nächsten Tag starteten wir morgens zu einer Wanderung mit Frau Gruber. Sie ist auch eine Eigentümerin des Hotels und ausgebildete Wanderleiterin. Zunächst sind wir zur Talstation Gitschberg gelaufen und fuhren dann mit der Panoramabergbahn zur Bergstation auf 2.100 Meter Höhe! Von dort aus startete die Wanderung zum kleinen Gitsch. Mit der Almencard, die wir im Hotel bekommen haben, ist die Bahnfahrt inklusive.

Zurück im Hotel haben wir nach dem Mittagessen dann beim Lama & Alpaka Trekking teilgenommen. Gemeinsam mit Alpaka Gustav hat es sogar noch mehr Spaß gemacht, sich die schöne Gegend zu Fuß anzuschauen!

Danach haben wir von Frau Gruber noch einen Knödel Kochkurs bekommen. Sie weiß ganz genau, wie man die typische Südtiroler Spezialität perfekt zubereitet. Danach haben wir gleich einen Käseknödel kosten dürfen. So gut!

 

Tratterhof - das Mountain Sky Hotel in Südtirol

 

Käseknödel

 

Knödel Kochkurs

 

Mein Fazit zum Tratterhof – The Mountain Sky Hotel

 

Hier könnte ich es locker wochenlang aushalten! Morgens beim Frühstück in der kleinen Morgenzeitung hat man alle Aktivitäten für den Folgetag aufgelistet, kann sich dafür anmelden und jeden Tag etwas Neues erleben. Ich sehe es schon richtig vor mir: Die ersten 2-3 Tage mache ich nur Wellness, dann eine lange Wanderung, dann Fitness und dann wieder Wellness.

Wie schon gesagt finde ich es sehr gut, dass hier in einem Hotel so viele Wünsche gedeckt werden. Familien können da ganz unbeschwert die Zeit genießen und jeder kommt auf seine Kosten! Noch dazu ist die Kulisse und das ganze Hotel wirklich atemberaubend schön. 

 

Tratterhof - das Mountain Sky Hotel in Südtirol

 

Tratterhof - das Mountain Sky Hotel in Südtirol

 

Suite im Tratterhof

 

Seilbergbahn

 

Suite im Tratterhof

 

Nesselhütte

 

 

 

Tratterhof - das Mountain Sky Hotel in Südtirol

 

Tratterhof - das Mountain Sky Hotel in Südtirol

 

Tratterhof - das Mountain Sky Hotel in Südtirol

 

Suite im Tratterhof

 

Tratterhof - das Mountain Sky Hotel in Südtirol

 

Tratterhof - das Mountain Sky Hotel in Südtirol

 

Alpaka Trekking

 

Alpaka

 

Tratterhof

 

Tratterhof - das Mountain Sky Hotel in Südtirol

 

Suite im Tratterhof

 

Meransen

 

So war es im Tratterhof

 

 

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Jimena 11. August 2021 um 14:24

    Das sieht wirklich ganz toll aus, da wäre ich jetzt auch gerne 🙂

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

  • Antworten Katharina Perlbach 21. August 2021 um 13:19

    Das Hotel war echt sagenhaft. Träume noch jetzt von unserer Suite dorrt. Hoffentlich bald wieder!

  • Hinterlasse einen Kommentar