Design Interior

Workspace – mein Blogger Arbeitsplatz!

13. September 2016
Ein typischer Blogger Arbeitsplatz sieht laut Pinterest so aus: Ein weißer Retro Schreibtisch, Mac obendrauf, viel Weiß und Rosa, eine Retro Lampe und an den Wänden Typografie Prints. In der Realität sieht es dann so aus: Laptop im Bett! Kennt ihr das?
 
Ich habe auch angefangen, meinen persönlichen Workspace einzurichten. Den Vintage Schreibtisch gab es auf dem Flohmarkt für 10 Euro, darauf die coole Retrolampe mit einer Nostalgie Glühbirne, gerne immer frische Blumen und das Herzstück: Mein moderner Stuhl oyo von aeris!
Oyo – der ergonomische Schwingstuhl!
 
Warum ich diesen Stuhl so liebe? Weil er fast wie ein Schaukelstuhl ist! Und zudem richtig schick aussieht. Auf dem Oyo Stuhl sitzt man wirklich „anders“ und das finde ich eben so gut daran. Ich habe leider ziemlich Rückenprobleme und verkrampfe gerne mal, wenn ich stundenlang am Tisch sitze.
Auf der Arbeit war das teilweise so schlimm, dass ich richtig schlimme Verkrampfungen und Schmerzen hatte. Wäre vermutlich nicht passiert, hätten wir einen Oyo auf der Arbeit gehabt. Denn dieser Stuhl ist ergonomisch geformt und man kann aktiv-dynamisch darauf sitzen. Das bedeutet, man kann unterschiedliche Sitzpositionen einnehmen und darauf „wippen“. Weitere Infos zu dem ergonomischen Sitzen gibt es auf der Homepage von Hersteller Aeris. Es gibt ihn in ganz vielen verschiedenen Farben!
Stundenlanges Sitzen kann richtig krank machen – laut einem Artikel von Vice stirbt man sogar wesentlich früher, wenn man 8 Stunden am Tag sitzt und nicht mindestens eine Stunde Sport täglich als Ausgleich macht (bzw. 1 Stunde Bewegung). Gruselig, oder? Deswegen finde ich es absolut wichtig, worauf und wie man sitzt! 

 

 

 

 
Frische Blumen
 
So ein bisschen Natur in der Wohnung ist für mich ein richtiger Wohlfühlfaktor. Ich weiß noch, dass ich vor einigen Jahren es nicht nachvollziehen konnte, warum man sich Schnittblumen zulegt. Schließlich hat man daran nicht so lange. Doch da sieht man mal wieder, wie das Bloggen auch verändert.
Schöne Blumen – meine hier sind vom Blumenfeld – beleben die Wohnung, sie sind ein wundervoller Hingucker und jederzeit schön für Instagram oder Blogbilder einzusetzen.
Deswegen kaufe oder pflücke ich mir total gerne alle ein, zwei Wochen ein paar Schnittblumen für meine Wohnung! Zum Glück vergreifen sich auch meine Miezen daran nicht. Die haben schließlich ihr Katzengras.

 

 

 

Notizblöcke von Odernichtoderdoch
 
I’m so busy – Mach ich, nur nicht heute.
Ich finde diese Notizblöcke total süß gestaltet, ziemlich zutreffend und sie sind perfekt für etwas Brainstorming. Es ist auch gut immer einen Notizblock griffbereit zu haben – meist kommen mir die besten Ideen, wenn ich gerade den Müll herunterbringe, zum Fitness-Studio laufe oder im Wartezimmer beim Arzt hocke. Verrückt, aber genau in den unmöglichsten Situationen sprudeln meine Ideen für neue Blogposts, Fotos oder Videos.
Ansonsten halte ich meinen Workspace gerne clean, da befindet sich sonst nur noch meine Mobi Ladestation. Verratet mir gerne mal, wie euer Arbeitsplatz aussieht! Habt ihr schon mal darüber gebloggt?

Das könnte dir auch gefallen

22 Kommentare

  • Antworten Katja 14. September 2016 um 05:43

    Hallo Andrea, bei mir ist es der ganz klassische Schreibtisch mit vielen kleinen Fächern und Schubladen als Stauraum. Auf einem kleinen höheren Überbau stehen 2 Bilderrahmen mit Fotografien von meinem Sohn und mir. Ansonsten ist mein Schreibtisch manchmal ein kleines Wirrwarr an privaten Unterlagen und Dinge die den Blog betreffen 😉
    Liebe Grüße
    Katja

  • Antworten Мария Рябич 14. September 2016 um 07:40

    super cute chair!
    mary2be.blogspot.com

  • Antworten Felini Pralini 14. September 2016 um 08:16

    Sieht toll aus! Ich liebe den STuhl – mal was ganz anderes! Liebe Grüße, Feli von http://www.felinipralini.de

  • Antworten fallinINLOVEwith 14. September 2016 um 09:00

    Wow, sieht toll aus 🙂 Das mit dem im Bett arbeiten kenne ich. Immer. Wirklich immer. Nagut, okay, manchmal wird's auch der Balkon oder die Couch.
    Aktuell bin ich auch dabei meinen Workspace einzurichten, eigentlich bin ich bei der ganzen Wohnung noch gut dabei aber der Workspace ist irgendwie das verlorene Eck in der Wohnung.

    Liebst Daniela
    von http://cocoquestion.blogspot.de/

  • Antworten Kristina Dinges 14. September 2016 um 10:17

    Was für ein cooler Stuhl. Sieht wirklich toll aus. Ich muss zugeben, das ich auch total selten auf meinem Arbeitsplatz sitze. Meist sitze ich nämlich am Küchentisch, wenn ich blogge 🙂

    PS: Momentan gibt es auf meinem Blog ein Wimpernserum zu gewinnen!

  • Antworten Melina Alt 14. September 2016 um 11:15

    Das hast du dir wunderschön eingerichtet ♥ Wirklich toll!
    Liebst, Melina
    http://www.melinaalt.de

  • Antworten Gudrun 14. September 2016 um 11:54

    Die Retro-Lampe ist ein Traum! So eine möchte ich haben…

  • Antworten Julia Gutmann 14. September 2016 um 12:08

    Wunderschöne Einrichtung. Der Stuhl ist ja mega toll und Dahlien liebe ich über alles. Ich wünsche dir einen wundervollen spätsommerlichen Tag. XO Julia http://FASHIONBLONDE.de

  • Antworten Marie Celine 14. September 2016 um 12:40

    Dein Arbeitsplatz sieht richtig toll aus!

    Liebst, Marie Celine
    http://marieceliine.blogspot.de

  • Antworten Kationette 14. September 2016 um 13:44

    Wunderschöne Bilder und der Stuhl interessiert mich nun doch sehr…
    Liebst
    Kati
    http://www.kationette.com

  • Antworten everyone starling 14. September 2016 um 14:03

    Das sieht ja richtig toll aus 🙂
    Wir wünschen dir ne tolle Woche und senden liebste Grüße,
    Walli und Kathi von http://www.everyonestarling.com

  • Antworten Saskia von My Style Room 15. September 2016 um 03:31

    Richtig toll eingerichtet!

  • Antworten Sarah-M. 15. September 2016 um 08:58

    Das sieht super schön aus!
    Liebe Grüße
    Sarah

  • Antworten Vintage 15. September 2016 um 09:51

    Was für tolle Fotos und schöne Möbel – hach! Da bekommt man Lust direkt neu zu gestalten <3

    Liebst
    Sylvi

  • Antworten Adeline und Gustav 15. September 2016 um 11:54

    Ein Arbeitsplatz ist wirklich super schön! Ich brauche immer große Tische und viel Ablageplatz, sonst sieht bei mir alles so wüst aus 😀 Den Stuhl finde ich große klasse! Ich habe eine miserable Körperhaltung, besonders schlimm ist es, wenn ich am Schreibtisch sitze, was ich im Grunde den ganzen Tag tue. Am Abend habe ich Rückenschmerzen und zudem Schmerzen ums Knie rum, da ich meine Beine immer überschlage. Optisch gefällt mir der Stuhl auch mega gut! Werde ich mir gleich mal genauer ansehen.

    Liebste Grüße
    Dorina // Adeline und Gustav

  • Antworten Caroline Kusch 15. September 2016 um 12:38

    Dein Arbeitsplatz gefällt mir sehr gut! Besonders die Idee mit den frischen Schnittblumen und der ergonomische Stuhl 🙂
    Liebe grüße!

    http://www.Redchillilounge.com

  • Antworten Katta 15. September 2016 um 13:10

    Der Stuhl ist echt cool!

  • Antworten Inessa Radostin 16. September 2016 um 18:34

    Love your work space! The details are great:)

    xx,
    Inessa

    http://www.inessaradostin.com

  • Antworten ÜberlebensKUNST 17. September 2016 um 03:49

    Was gäbe ich für so einen geilen Stuhl! Ich sitze meisten eingerollt im Bett, mit dem Laptop auf dem Schoß, weil mein Schreibtisch so überfüllt ist, haha.

  • Antworten BillchensBeauty Box 18. September 2016 um 07:52

    Der Stuhl gefällt mir gut. Das lange sitzen macht mir auch manchmal zu schaffen, immerhin sitze ich auch schon den ganzen Tag auf der Arbeit. Ich finde da ist ein bequemer Stuhl auf jeden Fall wichtig.

  • Antworten Edda Pascher 28. September 2016 um 22:47

    Die Notizblöcke sind supersüss! 🙂 Über meinen Arbeitsplatz möchte ich schon lange mal etwas bloggen oder zumindest IGen, aber der jetzige Zustand ist leider etwas verbesserungsbedürftig. 😉

    Super Fotos wie immer! 🙂

  • Antworten So läuft's im Home Office - meine Tipps! - andysparkles.de 23. November 2017 um 15:55

    […] geformt und ein bisschen wie ein Schaukelstuhl, man kann damit hin-und her wippen! Über den oyo habe ich auch schon mal […]

  • Hinterlasse einen Kommentar

    *