Lifestyle

So funktioniert das Zusammenleben mit Katzen!

23. September 2018
Zusammenleben mit Katzen-Wohnungskatzen-Katzenblog-Lifestyleblog-andysparkles

[Werbung für FELIX] Katzen, die machen was sie wollen. Das ist vielen erstmal unheimlich. Kann ich mit einem Haustier zusammenleben, das seinen eigenen Kopf hat, ständig Grenzen austestet und auch mal Unfug anstellt? Das fragen sich viele und entscheiden sich auch vielleicht genau deswegen gegen eine Katze. Oder genau deswegen dafür.

Zusammenleben mit Katzen-Wohnungskatzen-Katzenblog-Lifestyleblog-andysparkles

Gerade weil Katzen so unabhängig sind, ihren eigenen Kopf haben und auch ein wenig stur sind, habe ich mich dafür entschieden. Das Zusammenleben mit Katzen ist nie langweilig.

Komm mit FELIX auf große Katzen-Entdeckertour!

Zusammenleben mit Katzen-Wohnungskatzen-Katzenblog-Lifestyleblog-andysparkles

So funktioniert das Zusammenleben mit Katzen!

Eine Katze braucht ihre Ruhe. Was für sie ganz wichtig ist: Rückzugsorte. Sie muss sich verstecken können, sie will auch mal nicht gestreichelt werden und braucht Zeit für sich alleine. Wenn sie schmusen will, kommt sie ganz von alleine!

Genauso sollte sie auch nicht ständig ignoriert werden. Hexe fordert sich viel Aufmerksamkeit ein. Sie steht manchmal in der Zimmertür, maunzt mich lauthals an und will kuscheln oder spielen. Man erkennt meist ziemlich schnell, was sie gerade wollen!

Zusammenleben mit Katzen-Wohnungskatzen-Katzenblog-Lifestyleblog-andysparkles

Die Grundbedürfnisse: Fressen und Schlafen. Eine Katze braucht ihre Mahlzeiten genauso wie mindestens 15 Stunden Schlaf am Tag. Was sie besonders mögen: Rituale, also beispielsweise Essen zu festen Tageszeiten. Katze müsste man sein! Nächstes Grundbedürfnis: Saubere Toiletten und Kratzgelegenheiten. Wenn die beiden Faktoren nicht stimmen, wirst du es schnell merken!

Die Sache mit dem Unschuldsblick

Natürlich dürfen Luna und Hexe nicht alles bei mir. Hexe hat striktes Verbot, auf der Couch zu kratzen. Sie hat direkt neben der Couch zwei Kratzbäume dafür und auch sonst noch weitere Kratzgelegenheiten. Trotzdem wetzt sie immer wieder auch an der Couch ihre Krallen. Wenn sie mich dann mit großen Kulleraugen anschaut und schmusen will, kann ich ihr schlecht böse sein!

Zusammenleben mit Katzen-Wohnungskatzen-Katzenblog-Lifestyleblog-andysparkles

Luna genauso. Manchmal klaut sie mir kleine Gegenstände aus der Handtasche, so wie einen Stift oder Lippenstift und fetzt damit durch die Wohnung.

Zusammenleben mit Katzen-Wohnungskatzen-Katzenblog-Lifestyleblog-andysparkles

Danach schaut sie mich mit großen Augen an – setzt ihren besten Unschuldsblick auf – und keiner kann ihr mehr böse sein. Manchmal heimst sie sich sogar auf diese Art noch ein Leckerli ein!

Zusammenleben mit Katzen-Wohnungskatzen-Katzenblog-Lifestyleblog-andysparkles

Im letzten Beitrag stellte ich FELIX Mini-Filetti vor, die bei meinen beiden Katzen gerade sehr beliebt sind.

Lasst ihr manchmal auch etwas euren Katzen durchgehen, was sie gar nicht dürfen? Wie funktioniert für euch das Zusammenleben mit Katzen?

Zusammenleben mit Katzen-Wohnungskatzen-Katzenblog-Lifestyleblog-andysparkles

Das könnte dir auch gefallen

16 Kommentare

  • Antworten Celine 25. September 2018 um 15:48

    Schöne Katze! 🙂

  • Antworten L♥ebe was ist 25. September 2018 um 17:37

    ich glaube ich bin eher ein Hunde-Mensch, aber von meiner besten Freundin, die 2 Katzen hat, weiß ich auch, wie man das Zusammenleben mit den Fellnasen am besten gestaltet – und ein bissel was kann man ja auch auf die Haltung von Hunden übertragen 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  • Antworten Michaela Leonie 25. September 2018 um 21:03

    Schöne Katze mit super Fotos. Mach weiter so…. Viele liebe Grüße Leonie

  • Antworten Julia 26. September 2018 um 10:13

    Süße Fotos sind das! 🙂 Ich bin eher ein Hundefreund, aber Katzen sind trotzdem echt süß!

    Liebe Grüße
    Julia von https://www.fashion-stoff.de/

  • Antworten MissLaven 26. September 2018 um 13:35

    Ich kann mir vorstellen dass deine Katzen gut Leben in die Bude bringen. Meine Schwester hat auch einen Hund und da ist auch immer was los. Wenn ich mehr Zeit für ein Haustier hätte wäre es wohl auch eher eine Katze bei mir 😀

  • Antworten Anja 27. September 2018 um 18:05

    Meine beiden Kater dürfen nicht auf den Esstisch und nicht in die Küche und Schlafzimmer 🙈 aber die beiden haben sonst mega viel Platz und einen großen kratzbaum und rückzugsorte- manchmal wird es mir echt zu viel weil die total nerven nach einem vollen Tag, aber bei 4 Personen findet sich immer jemand der die Katze dann kuscheln möchte

  • Antworten Jasmin 27. September 2018 um 20:01

    Du hast vollkommen recht mit Katzen ist nie langweilig. Unseren jüngste klaut auch sehr gerne Dinge aus der Tasche oder aus dem Büro, Unsere Katzen dürfen manche Dunge auch nicht, aber wenn wir nicht da sind, machen sie doch was sie wollen.

    LG Jasmin

  • Antworten mel.click 27. September 2018 um 23:22

    Awww, sind die beiden niedlich! Und das mit dem unschuldigen Blick kenne ich zu gut… Ich bin – besonders in der Dunkelheit – schon öfter über den Nachbarskater gestolpert, konnte aber gar nicht böse sein. 😀

    Viele Grüße,
    Melanie

  • Antworten Sissy 29. September 2018 um 16:45

    Ach, ich hätte so gerne Katzen oder Hunde , aber ich hab so eine starke Tierhaarallergie, dass ich das leider nicht machen kann. Deine Katzen sind aber richtig süß!

  • Antworten Katja von Schminktussis Welt 29. September 2018 um 20:09

    Das klingt interessant auch wenn ich selbst keine Katze habe.

  • Antworten Lisa 30. September 2018 um 14:19

    Ohh deine Katzen sind so süß!! Ich habe ja auch zwei süße, eine davon ist taub und somit bin ich noch vor ganz andere Hindernisse gestellt.Trotzdem danke für deine ganzen Tipss.

    Liebe Grüße Lisa
    von Pinkybeauty.de

  • Antworten Jana 1. Oktober 2018 um 12:01

    Das sind echt hübsche Fotos deiner Katzen! Unsere Maya hat diesen Unschuldsblick auch gut drauf 😉

    Liebe Grüße
    Jana

  • Antworten Ilka :-) 4. Oktober 2018 um 13:02

    °°° KATZEN sind für mich die schönsten Tiere der Welt °°°
    Habe zwei BKH: Gerry und mini Mina 🙂
    Mag nie wieder ohne Samtpfoten sein!
    Liebe Grüße Ilka 🙂

  • Antworten Rebecca 9. Oktober 2018 um 15:38

    OMG Wie süß der kleine ist. Ich hätte ja so gerne eine Katze, aber leider habe ich da keine Zeit für. 🙁

    Liebe Grüße
    Rebecca

  • Antworten Saskia Katharina Most 13. Oktober 2018 um 21:52

    Ich könnte mir gar nicht vorstellen mit einer Katze zusammenzuleben. Katzen sind so leise. Da wurde ich bloß erschrecken.

  • Antworten Ideen für All-Black Outfits - Outfit Hacks! - andysparkles.de 17. Oktober 2018 um 16:12

    […] wirklich Herausforderung und gar nicht so witzig: Katzenhaare. Wer Katzen liebt und gerne Schwarz trägt, investiert vor allem stark in eins: Fusselrollen. Die […]

  • Hinterlasse einen Kommentar