TRAVELS

Winter auf Teneriffa – 5 Tipps für den Norden der Insel!

22. September 2019
Winter auf Teneriffa

Die Kanarischen Inseln sind die Inseln des ewigen Frühlings! Das Klima ist immer gut dort. Daher sind sie auch perfekt geeignet als Urlaubsziel, wenn es in Deutschland schon nass und kalt ist. Der Winter auf Teneriffa ist wunderschön! Ich habe jetzt im August den Norden der Insel besucht und darum geht es auch in meinem ersten Beitrag über die Kanarischen Inseln. In der Zeit habe ich mich nämlich vor allen in den Norden der Insel, der ist im Hochsommer auch viel erträglicher als der Süden, verliebt. Warum ich Puerto de la Cruz immer wieder besuchen würde und warum es der perfekte Ausgangspunkt für viele schöne Ausflüge ist, stelle ich euch in diesem Beitrag auf dem Reiseblog genauer vor.

 

 

 

Der Winter auf Teneriffa – das macht die Kanarischen Inseln aus

 

Geographisch gehören die Kanaren zu Afrika, politisch zu Spanien. Jede der Inseln hat eine ganz außergewöhnliche Flora und Fauna, geprägt von den Vulkanen. Denn alle Inseln sind Vulkaninseln und jede ist völlig unterschiedlich. La Palma soll sogar eine der schönsten Inseln weltweit sein! Teneriffa ist die größte und abwechslungsreichste der Inseln, darum hat sie mich auch zuerst angesprochen. Der aktive Vulkan Teide, im Winter schneebedeckt, die langen Strände im Süden, die wundervolle Natur – das macht Teneriffa einzigartig.

Teneriffa war für mich ein richtiger Wohlfühlurlaub. Ich habe die Zeit sehr genossen. Jeden Tag Sonne, das warme Klima, die Schönheit der Natur. An jeder Ecke springen kleine Echsen ins Gebüsch, wenn du dich näherst. Das kanarische Essen ist geprägt von Fisch, salzigen Kartoffeln und süßem Gebäck. Ich habe viele Restaurants entdeckt, die für 10-15 Euro ein 3-Gänge-Menü anbieten – und das in hervorragender Qualität.

 

5 Tipps für den Norden der Insel

 

 

 

Während der Süden sich durch lange Strände, viel Wassersport und Partys auszeichnet, ist der Norden ursprünglicher. Hier erlebst du mehr von der kanarischen Kultur, du kannst die Bergdörfer im Norden erkunden, die teilweise an Peru erinnern. Außerdem findest du hier die schwarzen Vulkanstrände und es ist nicht weit bis zum Nationalpark Teide! Dieser Vulkan ist der größte Berg in Spanien.

 

Entdecke die bunten Straßen von Puerto de la Cruz und die Street Art

 

 

Puerto de la Cruz ist der perfekte Ausgangspunkt. Von hier aus kommst du schnell mit dem Auto oder mit einer Tour in die Bergdörfer, du kannst vom Busbahnhof aus in jede Stadt der Insel fahren. Es gibt viele Restaurants, Geschäfte und Supermärkte. Die Straßen sind bunt und lebendig, du findest dich intuitiv ganz schnell zurecht und die Atmosphäre ist super entspannt. Schon nach wenigen Tagen fühlte ich mich hier wie zuhause, bin morgens mit den Einheimischen an den kleinen öffentlichen Stadtstrand zum Baden und futterte in den kleinen Restaurants die leckeren kanarischen Kartoffeln mit Mojo.

 

 

Der schönste Strand der Insel: Playa Jardin

 

 

In Puerto de la Cruz kannst du überallhin spazieren und so ist es auch nicht weit bis zum schönsten Strand Teneriffas: Der Playa Jardin. Ein schwarzer Stand mit einer wunderschönen Parkanlage. Hier findest du exotische Pflanzen, riesige Kakteen, bunte Blumen und neben dem Strand auch einige Restaurants und Plätze zum Entspannen.

 

 

Entdecke die Bergdörfer und spaziere über den Wolken

 

Das bekannteste Bergdorf heißt Masca und es erinnert erstaunlich an das peruanische Machu Picchu! Auf dem Weg dorthin schlängelten wir uns durch schmale Straßen direkt am Abgrund und konnten nicht nur die Aussicht auf La Gomera genießen, sondern auch auf die Wolken! Auf den Fotos seht ihr wirklich den Blick auf die Wolken.

 

 

Unsere Tour durch den Norden startete in Icod, dort steht der Drachenbaum von Icod de Los Vinos, eines der Wahrzeichen der Insel. Er ist etwa 400 Jahre alt. Von dort aus fuhren wir nach Garachico, ein sehr malerisches Dorf direkt in der Nähe. Der Weg bis nach Masca führte uns dann über die Wolken!

 

 

Das Dorf La Orotavo und die Casa de Los Balcones

 

Es heißt, La Orotavo ist die schönste Stadt Teneriffas! Das kann ich bestätigen, denn jedes der Häuser im Kern der Stadt ist einzigartig. Gerade auch durch die Balkone. Deswegen zahlte ich auch fünf Euro Eintritt für das Museum Casa de Los Balcones, um dort die besten Bilder eines ursprünglichen Hinterhofs zu machen.

 

 

In der Stadt wurde gerade ein historischer Film gedreht, als ich dort spazieren war. Die Kulisse ist auch perfekt dafür! Von Puerto de la Cruz aus ist es nur wenige Stationen mit dem Bus entfernt.

 

Der Nationalpark El Teide

 

 

Das UNESCO Weltnaturerbe ist schwer in Worte oder in Fotos zu greifen – man muss es selbst erlebt haben! Hier kannst du auch eine Tour buchen oder mit dem Bus auf eigene Faust hinfahren. Es werden auch in der Nacht Touren zur Sternwarte angeboten. Du kannst hier auch eine Auffahrt mit einer Seilbahn machen. Die Landschaft ist überwältigend! Den Nationalpark dürft ihr bei eurem Teneriffa Urlaub auf keinen Fall verpassen.

 

 

 

Puerto de la Cruz

Puerto de la Cruz

 

Puerto de la Cruz

Puerto de la Cruz

 

 

Masca

Masca

 

 

Garacchio

Garacchio

 

 

Playa Jardin

Playa Jardin

Garacchio

Garacchio

 

 

Puerto de la Cruz

Puerto de la Cruz

 

 

Puerto de la Cruz

Puerto de la Cruz

 

 

Puerto de la Cruz

Wahrzeichen von Puerto de la Cruz

 

 

Puerto de la Cruz

Street Art in Puerto de la Cruz

 

 

El Teide

El Teide

 

 

La Orotava

La Orotava

 

Puerto de la Cruz

Puerto de la Cruz

 

 

Botanischer Garten Puerto de la Cruz

Botanischer Garten Puerto de la Cruz

 

 

Casa de Los Balcones

Casa de Los Balcones

 

El Teide

El Teide

 

 

Bergdörfer

Bergdörfer

 

 

Playa Jardin

Playa Jardin

 

 

Playa Jardin

Playa Jardin

 

 

Winter auf Teneriffa

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Nancy Mostafa 23. September 2019 um 09:53

    Der Eindruck ist richtig Klasse. Die Bilder sind wirklich so schön und lassen einen von der Ferne träumen. Mega gut

  • Antworten Jessy 23. September 2019 um 11:18

    Du machst immer so schöne Fotos!!!

  • Hinterlasse einen Kommentar