FASHION

Wie geht der italienische Modestil?

22. August 2020
Wie geht der italienische Modestil

Italien steht für Lebensfreude! Es ist nicht nur ein wunderschönes Urlaubsziel, auch das Essen spricht für sich und der italienische Modestil nicht zuletzt auch. Doch wie geht der italienische Modestil? Um sich daran zu orientieren, gibt es einige Details, Tipps und Tricks, die es leicht machen!

 

Fashion-Beiträge auf andysparkles

 

 

Wie geht der italienische Modestil

 

Die Basics des italienischen Modestils

 

Ganz wichtig ist das Selbstbewusstsein. Die Mode ist sehr feminin und da gehört eine große Spur Selbstvertrauen beim Tragen des Outfits mit dazu. Die Outfits sind immer elegant, ein wenig sexy und dennoch stilvoll. Kleider, Shorts und Röcke, feminine Schnitte und Schuhe, die nicht zu klobig sind, das ist sehr wichtig bei den Basics. Ich trage hier ein Outfit mit einem sehr femininen Jumpsuit, der durch den Taillengürtel im Snake-Print noch zusätzlich die Figur betont. Die Haarklammer mit den Perlen fällt auch gleich ins Auge.

 

Wie geht der italienische Modestil – die Farben

 

Ganz wichtig: Viele Braun- und Beigetöne. Wer es richtig machen möchte, kauft gleich bei italienischen Labels wie Max Mara ein. Hier findest du nämlich sehr viele elegante Schnitte und Brauntöne. Wenn du dich gezielt danach umschaust, findest du online oder auch offline sehr viele italienische Labels. Allen voran natürlich Dolce & Gabbana, doch auch Moschino oder Alba Moda. Ich trage hier ein Outfit für diesen Beitrag mit beigefarbenem Blazer und farblich passender Hose dazu. Schuhe mit hohem Absatz würden dazu natürlich noch italienischer aussehen, doch ich mag auch mal die Stilbruch bei meinen eigenen Looks.

 

Wie geht der italienische Modestil

 

Grundsätzlich darf es neben Braun auch gerne ein knalliger Farbton wie Rot oder ein auffallendes Muster sein. Ein Keypiece des Outfits wie ein rotes Kleid oder ein gemusterter Mantel ist dazu perfekt. Auffallen ist immer gerne gesehen!

 

Was ist noch wichtig?

 

Italienerinnen setzen auf Qualität statt Quantität. Lieber weniger hochwertige Teile als zu viele günstige Kleidungsstücke! Sie legen viel Wert auf farblich passende Accessoires, schönen Schmuck und natürlich auch auf Handtaschen. Gerne auch Designer Bags! Davon habe ich selbst 2015 einiges mitbekommen, als ich während einer Bloggertour durch die Region Marche in der Nähe der Toskana mehrere Schuhfabriken in Italien besuchte. Es gibt dort so viele kleine, hochwertige Manufakturen, in denen mit feinstem Leder gearbeitet wird. Jeder Schuh handgefertigt!

 

Outfit mit schwarzem Jumpsuit

 

 

Einen großen Unterschied macht es auch, die eigenen Vorzüge optimal zu betonen. Ob es nun die Beine oder der Ausschnitt ist, ein Outfit lebt davon, wenn es die schönsten Reize noch zusätzlich betont. Italienern ist es generell sehr wichtig, in jeder Lebenslage optimal gekleidet zu sein. Schöne Unterwäsche ist ebenfalls super wichtig, auch hier feminine Schnitte aus zarter Spitze oder eben in Knallfarben.

Während deutsche Frauen auch manchmal ungeschminkt vor die Tür gehen, würden Italienerinnen das eher nicht tun. Make-Up ist sehr wichtig, es muss zum Typ und zum Outfit passen. Im Sommer ein essentielles Piece: Die Sonnenbrille! Ebenso wichtig ist auch eine schöne Frisur und gemachte Haare. Wenn dafür die Zeit nicht reicht, geht auch ein Hut oder ein Haartuch.

 

 

Wie gefällt euch der italienische Modestil? Stylt ihr eure Outfits gerne nach bestimmten Farben und Themen oder geht ihr da ganz spontan vor?

 

 

Wie geht der italienische Modestil

 

Wie geht der italienische Modestil

 

Haarspange mit Perlen

 

Modeblog Berlin Jumpsuit

 

Wie geht der italienische Modestil

 

Modeblog Berlin

 

andysparkles

 

Wie geht der italienische Modestil

 

Korbtasche

 

Wie geht der italienische Modestil

 

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten Gaby 23. August 2020 um 18:17

    Ganz tolle Outfits! Gefallen mir sehr und könnte ich mir für mich vorstellen!

  • Hinterlasse einen Kommentar