DIY Interior

IKEA Hack: Mein DIY für den Nachttisch

14. August 2018
IKEA Hack-IKEA Hacks-Prettypegs-Ikea Möbel DIY-DIY Blog-Interiorblog-andysparkles

Wenn es um DIYs geht, probiere ich gerne mal etwas mit Möbeln aus. So hatte ich mir schon mal einen Nachttisch aus alten Büchern gebastelt. In meinem neuen Projekt geht es um einen IKEA Hack! Der Trick ist ziemlich simpel: Andere Möbelbeine an ein Möbelstück von IKEA befestigen. Das lässt den IKEA Schrank aussehen wie ein richtiges Designerteil!

IKEA Hack-IKEA Hacks-Prettypegs-Ikea Möbel DIY-DIY Blog-Interiorblog-andysparkles

IKEA Hack – was kann man alles so anstellen mit den Möbelstücken?

Auf Interiorblogs, Pinterest oder Seiten wie solebich.de gibt es unzählige Ideen, die allseits beliebten Klassiker von IKEA aufzupeppen. Hier ein paar Ideen zusammengefasst:

  • Kontaktpapier: Farbige Akzente für die MALM Kommode
  • Metallic-Spray für Stühle
  • Korkuntersetzer als Pinnwand (auch auf YouTube)
  • Holzkästen oder Malm Kommode farbig bemalen

Mein Nachttisch mit den Möbelbeinen von Pretty Pegs

Für dieses DIY benötige ich zunächst neben dem Möbelstück von IKEA natürlich die passenden Möbelbeine! Pretty Pegs ist ein Onlineshop, der genau nur das anbietet. Möbelbeine in allen Farben und Formen, für Tische, Sofas, Kommoden und was euch noch so einfällt. Die Anbringung ist sehr einfach. Es gibt auch Fronten und Knöpfe im Sortiment.

Ich habe mein DIY mit den folgenden Bestandteilen zusammengebastelt:

  • EKET Schrank von IKEA (35x25x70 cm, mit 2 Böden)
  • BROR 220, 4 Beine, in Weiß-Silber

Zuerst baue ich den EKET Schrank gemäß der IKEA Anleitung auf. Dann geht es an die neuen Beinchen! Hier ist auch eine Anleitung zu finden oder auch online nachzulesen bei Pretty Pegs. Die Beine werden mit einer Universal Montageplatte angebracht. Natürlich nicht nur für IKEA Möbel möglich, sondern bei allen anderen Möbelstücken aus Holz auch!

IKEA Hack-IKEA Hacks-Prettypegs-Ikea Möbel DIY-DIY Blog-Interiorblog-andysparkles

Im ersten Schritt lege ich die Montageplatte an die Stelle, wo ich sie befestigen möchte. Pro Beinchen eine Platte. Mit dem Hammer klopfe ich die vier Schrauben erstmal leicht ein, damit sie Halt finden. Dann drehe ich sie fest zu mit dem Schraubenzieher. Im nächsten Schritt befestige ich die Beine! Dazu lege ich erst die schwarze Scheibe auf und dann die lange Schraube. Damit drehe ich dann die Möbelbeine fest.

Hättet ihr den IKEA EKET Schrank so gleich erkannt im neuen Look? Wie gefällt euch das simple Nachttisch DIY und der IKEA Hack?

IKEA Hack-IKEA Hacks-Prettypegs-Ikea Möbel DIY-DIY Blog-Interiorblog-andysparkles IKEA Hack-IKEA Hacks-Prettypegs-Ikea Möbel DIY-DIY Blog-Interiorblog-andysparkles IKEA Hack-IKEA Hacks-Prettypegs-Ikea Möbel DIY-DIY Blog-Interiorblog-andysparkles IKEA Hack-IKEA Hacks-Prettypegs-Ikea Möbel DIY-DIY Blog-Interiorblog-andysparkles IKEA Hack-IKEA Hacks-Prettypegs-Ikea Möbel DIY-DIY Blog-Interiorblog-andysparkles

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten Saskia 18. August 2018 um 07:21

    Sieht richtig schön aus. So ist das Teil auch gleich individueller.

  • Antworten Karina 19. August 2018 um 23:24

    Wow, das ist echt ein cooler Hack! Sieht gleich ganz anders aus. Mag solche Inspirationen von DIY immer ganz gerne.

  • Antworten Jana 20. August 2018 um 21:46

    Die Idee dahinter finde ich richtig toll, da kann man sich in Windeseile ein kleines Designerstück zaubern, das vielleicht niemand anderes in der Wohnung stehen hat 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

  • Antworten Jasmin 23. August 2018 um 22:29

    Dein Nachtisch ist ja mega geworden. 🙂 Wirklich sehr schöne Idee, ich bin da leider nicht so kreativ.

    LG Jasmin

  • Hinterlasse einen Kommentar

    *