FASHION

Wie kannst du deinen Stil verbessern?

7. Oktober 2018
Wie kannst du deinen Stil verbessern-Zweiteiler von Zara-Modeblog Berlin-andysparkles

Sich selbst mal zu hinterfragen, ist in jeglicher Hinsicht wichtig. Egal ob es um die eigene Gesundheit geht, das Privatleben oder auch den Stil. Wie kann ich meinen Stil verbessern? In Berlin bin ich ständig umgeben von Menschen mit sehr großem Modebewusstsein. Durch die Anonymität in der Stadt „traut“ man sich automatisch mehr, zumindest geht es mir so. Hier erntet man nur selten komische Blicke, wenn das Outfit etwas ungewöhnlicher ist.

Wie kannst du deinen Stil verbessern-Zweiteiler von Zara-Modeblog Berlin-andysparkles

Fragen an dich selbst – wie kannst du deinen Stil verbessern?

Besitzt du Kleidungsstücke, in denen du dich richtig unwohl fühlst? Warum ging es dir so?

Tipp: Ausmisten! Regelmäßig den Kleiderschrank aufräumen und aussortieren hilft dabei.

Jeder shoppt manchmal spontan Kleidungsstücke. Überprüfe dich selbst – trägst du diese Spontankäufe oft oder gar nicht?

Wenn du realisierst, wie du spontane Einkäufe selten zu deinen Outfits kombinierst, lass es lieber sein damit!

Gab es eine Situation, in der du dich durch dein Outfit richtig selbstbewusst gefühlt hast?

Warum hast du dich so selbstbewusst gefühlt? Hat das Outfit genau deine Figur betont, hat es den Look gezeigt, in dem du dich am liebsten sehen möchtest?

Hast du schon mal Trends mitgemacht, weil es „in“ ist, obwohl du es nicht mochtest?

Trends sind schwierig. Sie sind oft sehr speziell und es ist nicht immer eine gute Idee, jeden davon mitzumachen.

Hast du mal ein Kleidungsstück weggegeben und es nachher bereut?

Woran lag das? Mir ging es offen gesagt noch nie so. Was weg ist, ist weg – ich war immer froh darüber.

Hast du schon mal Kleider behalten, weil dir die Retoure zu lästig war bei der Onlinebestellung?

Kurz gesagt, es ist keine gute Idee. Du solltest nur behalten und auch Geld dafür investieren, wenn du wirklich von dem Teil überzeugt bist!

Wie kannst du deinen Stil verbessern-Zweiteiler von Zara-Modeblog Berlin-andysparkles

Mein Outfit

Zweiteiler: Zara
Ankle Boots*: Deichmann
Tasche*: Day ET

Fotos von Christine
Location: Frankfurt/Main

Wie kannst du deinen Stil verbessern-Zweiteiler von Zara-Modeblog Berlin-andysparkles

Meine eigenen Stil Inspirationen

Um meinen Stil zu verbessern, folge ich zum einen gezielt Influencern auf Instagram, deren Stil ich bewundere und von denen ich inspirieren lassen möchte. Zum anderen kaufe ich ab und an gezielt Outfits nach, wenn ich so ähnlich gesehen habe – nie die gleichen Teile, sondern ähnliche Sachen. Außerdem trage ich Muster nur sehr reduziert! Zweiteiler sind außerdem ein ganz großes Faible von mir.

Wie kannst du deinen Stil verbessern-Zweiteiler von Zara-Modeblog Berlin-andysparkles Wie kannst du deinen Stil verbessern-Zweiteiler von Zara-Modeblog Berlin-andysparkles Wie kannst du deinen Stil verbessern-Zweiteiler von Zara-Modeblog Berlin-andysparkles Wie kannst du deinen Stil verbessern-Zweiteiler von Zara-Modeblog Berlin-andysparkles Wie kannst du deinen Stil verbessern-Zweiteiler von Zara-Modeblog Berlin-andysparkles Wie kannst du deinen Stil verbessern-Zweiteiler von Zara-Modeblog Berlin-andysparkles Wie kannst du deinen Stil verbessern-Zweiteiler von Zara-Modeblog Berlin-andysparkles

 

Das könnte dir auch gefallen

9 Kommentare

  • Antworten Ricarda 13. Oktober 2018 um 08:17

    Sehr gutes und wichtiges Thema, vor allem für jüngere Leute! Ich hab in meinem 20ern so viel ausprobiert, dass ich nun ziemlich genau weiß, was ich gerne an mir sehe und was nicht. Dadurch hab ich fast gar keine Schrankleichen mehr, was klasse ist!

    Liebe Grüße,
    Ricarda von CATS & DOGS: https://wie-hund-und-katze.com/de/celebrating-my-birthday-again-in-frankfurt-main/

  • Antworten L♥ebe was ist 13. Oktober 2018 um 11:40

    das sind super Ansatzpunkte wie ich finde! gerade in jungen Jahren irrt man ja doch noch hin und her und muss sich erst finden … kein Wunder, dass vieles davon später nicht übrig bleibt 😉

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  • Antworten Chris stylepeacock 14. Oktober 2018 um 10:02

    Tolle Fragen, die man sich wirklich stellen sollte und es auf den Punkt bringen. Ich habe mir solche beim Umzug gestellt und mich von ganz vielen Dingen getrennt und es nicht bereut. Ich kaufe mir jetzt auch nichts mehr, nur weil es in ist. Am Ende hängt so etwas doh nur herum.Man sollte sich vor allem fragen, worin man sich wohl fühlt.
    Viele liebe Grüße
    Chris
    https://stylepeacock.com

  • Antworten Mo 14. Oktober 2018 um 12:49

    Liebe Andy,
    ich finde es ist einfach nur wichtig, dass man sich im eigenen Outfit wohl fühlt. Was andere denken ist mir echt egal. Das Ausmisten meines Kleiderzimmers findet bei mir zu jeder neuen Saison regelmässig statt – natürlich bis auf die Love-Pieces und die Klassiker, die bleiben auf jeden Fall.
    Ich habe meinen Stil gefunden, trotzdem experimentiere ich sehr gerne. Zur Zeit kann ich Prints (Leo und Karo) kaum widerstehen, aber meine All-Black-Looks liebe ich trotzdem immer noch sehr.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Mo
    http://www.just-take-a-look.berlin

  • Antworten Saskia Katharina Most 14. Oktober 2018 um 14:05

    Ein toller Blogpost! Vor allem für jüngere Leute ist dieser Beitrag sicher sehr hilfreich.

    Liebe Grüße,
    Saskia Katharina

  • Antworten Beauty Mango 14. Oktober 2018 um 16:27

    Dein Outfit ist mega cool und steht dir sehr gut! Ich würde mich das ehrlich gesagt gar nicht trauen zu tragen.

  • Antworten Lisa 15. Oktober 2018 um 20:27

    Ich finde das Outfit wirklich besondern, ich hätte mich es nicht getraut. Aber ich finde es sieht klasse aus. Ich hatte sowie so noch nie einen Hosenanzug an, Aber die Streifen gefallen mir sehr gut,

    Liebe Grüße Lisa
    von Pinkybeauty.de

  • Antworten Jana 16. Oktober 2018 um 00:47

    Du wirst lachen, ich miste grad meinen Kleiderschrank aus! Da ist soviel drin, was ich gar nicht mehr anziehe, aber dafür sind ein paar tolle neue Teile eingezogen, in denen ich mich richtig wohlfühle 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

  • Antworten Sarah 18. Oktober 2018 um 19:26

    Ein richtig schöner Beitrag! Deine Punkte sind richtig gut und regen wirklich zum „hinterfragen“ an 🙂 Danke für den tollen Beitrag!

    Liebst,
    Sarah von http://www.vintage-diary.com

  • Hinterlasse einen Kommentar