Interior

Kreative Ideen für Wandbilder!

30. Mai 2019
Interior Blog

Schon drei ganze Blogposts habe ich zu dem Thema verfasst, wie ich schöne Bilder und Poster für meine Wohnung anordne und aufhänge. Nach meinem USA Urlaub war für mich klar: Ich möchte unbedingt nun auch meine eigenen Bilder in der Wohnung aufhängen! Ich habe dort so viele Fotomotive gesammelt und ein absolutes Lieblingsbild entdeckt – von einem kleinen Eichhörnchen direkt vor dem gewaltigen Grand Canyon. Doch wie ordne ich diese kreativ für meine Wohnung an? Eigene Bilder drucken und aufhängen ist für mich noch Neuland, daher habe ich mir ein paar kreative Ideen für Wandbilder überlegt!

Interior Beiträge auf andysparkles

 

Kreative Ideen für Wandbilder

 

Kreative Ideen für Wandbilder

 

Idee 1: 3 Motive zu einem Thema

Wie möchte ich meine Bilder gerne anordnen? Eine Idee wäre es auf jeden Fall, drei Bilder thematisch passend zu einem Thema aufzubereiten. Diese können ganz klein sein – oder auch richtig groß ausgedruckt. Beides hat seinen Charme und hängt natürlich auch davon ab, wie viel Platz euch in der Wohnung dafür zu Verfügung steht.

Extratipp: Für sehr schwere und große Bilder besser Dübel in die Wand bohren (eine große Auswahl dazu findet ihr bei RS Components). Das sorgt für stabilen Halt und nichts stürzt die Wand hinab.

San Francisco Sightseeing

Drei Bilder zu einem Thema könnte ich mir bei meinen Bildern von San Francisco sehr gut vorstellen. Dazu habe ich in Photoshop mal eine Collage angeordnet! Das ist auch für euch eine gute Idee, erstmal eine beispielhafte Collage online vorzubereiten, bevor ihr euch ans Drucken macht. In Powerpoint oder Google Docs könnt ihr das genauso easy gestalten.

 

Idee 2: Ein Motiv in mehreren Zoomstufen

Eine spannende Idee ist es auch, ein gleiches Motiv aus mehreren Blickwinkeln zu verwenden. Das stelle ich mir beispielsweise für Kaffeeliebhaber in der Küche super vor. Ihr könnt die Kaffeetasse aus der Ferne fotografieren und dann in zwei oder mehr nähere Aufnahmen dazu aufhängen. Ich habe das mal bei meinen San Francisco Bildern getestet und die Painted Ladies einmal in der originalen Aufnahme und daneben in einer gezoomten Variante als Collage gestaltet!

Collage Painted Ladies

Idee 3: Gestalte eine große Aufnahme aus vielen kleinen Bildern

Du möchtest richtig kreativ werden? Dann drucke doch ganz viele Bilder in kleinen, quadratischen Aufnahmen aus und verteile sie in einer quadratischen Anordnung auf der Wand! Sozusagen ein Bild, entstanden aus vielen kleinen Bildern. Die Bilder können beispielsweise auch alle schwarzweiß sein – oder alle ein bestimmtes Thema widerspiegeln. Bei einigen meiner Bilder aus Hollywood, dem Antelope Canyon und vom Grand Canyon habe ich damit mal etwas gespielt.

 

Kreative Ideen für Wandbilder

 

Wie sieht es bei euch aus – fotografiert ihr gerne und druckt eure eigenen Bilder aus oder mögt ihr fertige Prints?

 

Kreative Ideen für Wandbilder

 

Ähnliche Beiträge zum Thema Bilder aufhängen

 

 

kreative Ideen für Wandbilder

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Sabine 2. Juni 2019 um 11:52

    Die Idee 2 mit den Zoomstufen finde ich super. Insbesondere dieses Motiv ist toll!
    Liebe Grüße
    Sabine

  • Antworten Corry 2. Juni 2019 um 19:28

    Schöne Ideen, danke dir! Ich richte gerade mein Arbeitszimmer neu ein. In eine Ecke habe ich mir nun eine Hängematte gestellt. Ich weiß, das klingt nicht gerade nach Arbeit. 😀 Aber ich habe einfach gern eine Möglichkeit öfter mal ein paar Minuten am Tag etwas auszuspannen. Damit ich dann nicht komplett aus dem Zimmer raus muss und aus dem Flow heraus komme, habe ich mir einfach eine kleine gemütliche Kreativecke im Arbeitszimmer eingerichtet, wo ich weiter überlegen kann, während ich ein wenig entspanne. Es fehlen aber noch ein paar Bilder für die Atmosphäre. Ich denke da werde ich mir jetzt so eine Collage zusammenstellen, das könnte toll aussehen! 🙂

    LG
    Corry

  • Hinterlasse einen Kommentar