BEAUTY

Apparative Kosmetik – neue Methoden für straffe Haut!

25. Februar 2021
neue Methoden für straffe Haut

Wenn du dein Hautbild wirklich nachhaltig verbessern möchtest, intensive Anti-Aging-Pflege oder Behandlung von Narben betreiben möchtest, dann führt früher oder später kein Weg an apparativer Kosmetik vorbei. Gesichtsmasken reichen eben manchmal nicht mehr aus, wenn du wirklich große Effekte erzielen möchtest! Das bedeutet entweder bestimmte Behandlungsmethoden beim Profi durchführen zu lassen oder sich neue Kosmetikgeräte zulegen. Microdermabrasion oder Microneedling hast du bestimmt schon mal gehört! Das sind gängige Methoden, die auch sehr effektiv sind. Ich habe diese auch selbst schon mal ausprobiert, sowohl im Kosmetikstudio als auch selbst.

 

Beauty-Beiträge auf andysparkles

 

 

neue Methoden für straffe Haut

 

Apparative Kosmetik – diese Methoden sorgen für straffe Haut

Was ist Microneedling?

 

Du benötigst für das Microneedling einen speziellen Roller oder Stempel. Der Original Dermaroller ist perfekt dafür geeignet. Damit führst du zahlreiche kleine Nadeln in die Haut ein. Durch diese winzig kleinen Verletzungen werden Wachstumsfaktoren freigesetzt! Diese regen die hauteigene Regeneration an. Dadurch bildet die Haut vermehrt Elastin, Kollagen und Hyaluron. Dadurch können auch Aknenarben reduziert werden. Es ist außerdem sehr hilfreich gegen Falten und für eine verbesserte Hautstruktur.

 

Schöne Haut durch Microdermabrasion

 

Feiner Sand oder reine Kristalle werden bei der Microdermabrasion durch ein Handstück auf die Haut gestrahlt und dann wieder angesaugt. Die Haut wird sozusagen minimal „abgeschleift“ mit dieser Methode der apparativen Kosmetik. Dadurch wird die oberste Schicht der Haut schonend abgetragen. Das ist sehr hilfreich bei der Behandlung von oberflächlichen Narben, auch bei Dehnungsstreifen oder großporiger Haut.

 

 

Apparative Kosmetik

 

Kosmetischer Ultraschall für elastische Haut

 

Während ich Microneedling und Microdermabrasion schon ausgetestet habe und damit auch gute Erfahrungen habe, kann ich noch nichts zum kosmetischen Ultraschall sagen. Bei dieser Methode kommt ein kosmetisches Ultraschallgerät zum Einsatz. Durch die hohen Frequenzen des Geräts wird eine Pflege, beispielsweise ein Gel mit Hyaluron, durch Schwingungen und Erwärmung der Haut tief in die unteren Hautschichten transportiert. Das regt auch die Durchblutung der Haut an. Durch die Bewegungen des Gewebes werden Selbstheilungseffekte freigesetzt. Das macht die Haut dann schöner und elastischer!

 

Microneedling oder Microdermabrasion ist bereits sehr beliebt auch für Anwendungen von Zuhause aus. Ihr müsst euch dann nur die entsprechenden Geräte zulegen und euch natürlich genau mit der Anwendung beschäftigen. Das klappt recht gut! Eine Behandlung von einer erfahrenen Kosmetikerin ist natürlich immer etwas effektiver. Ich kann auf jeden Fall beides empfehlen! Tatsächlich möchte ich auch sehr gerne bald mal eine Ultraschallbehandlung durchführen lassen, das ist noch ganz neu für mich.

 

 

Apparative Kosmetik

 

Hast du diese Methoden schon mal ausprobiert? Ist apparative Kosmetik auch etwas für dich, konnte es dir vielleicht schon bei bestimmten Hautproblemen helfen?

 

Apparative Kosmetik

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Marie 26. Februar 2021 um 11:23

    Oh wow… Nein, habe diese Methoden noch nicht ausprobiert. Hört sich irgendwie spannend an und macht neugierig. Muss mich Mal informieren. Danke dir.

  • Antworten Selly 26. Februar 2021 um 14:20

    Ich habe auch schon sehr oft darüber nachgedacht, apparative Kosmetik anwenden zu lassen, habe mich nur irgendwie nicht getraut.
    Sobald es Corona zulässt, probiere ich das bei meiner Kosmetikerin aus. 🙂

    Alles ♥
    Selly
    von SellysSecrets || Instagram

  • Hinterlasse einen Kommentar