Freitagspost

Freitagspost: Endlich Entscheidungen treffen – mit 4 Fragen?

15. Dezember 2017
andysparkles-Freitagspost-Endlich Entscheidungen treffen

Ich frage mich oft, ob ich den richtigen Weg eingeschlagen habe. War es gut, nach Berlin zu ziehen? Ist das ganze „Blog-Ding“ die richtige Entscheidung? Sollte ich etwas ändern in meinem Leben? Es geht wohl jedem von uns so. Diese fiese kleinen Gedanken, die uns manchmal quälen. An manchen Tagen bin ich schlichtweg happy, freue mich über das was ich habe, schmiede Zukunftspläne. An anderen kommen die Zweifel. Diese kleine Stimme, die dann fragt, ob es endlich Zeit wäre etwas zu ändern. Politisch aktiv werden. Ein Ehrenamt suchen. Irgendwas! Doch wenn dann der Alltag einsetzt… dann bleibt die Zeit nicht mehr. Endlich Entscheidungen treffen – geht das mit Hilfe von 4 Fragen?

andysparkles-Freitagspost-Endlich Entscheidungen treffen

2017 – das Jahr der Entscheidungen. Was hat mir dabei geholfen?

2017 habe ich für mich große Entscheidungen getroffen. Ich bin nach Berlin gezogen und habe es gewagt, meinen Blog zu WordPress umzuziehen. Ich habe über beide Dinge schon seit vielen Jahren nachgedacht. Was hat dabei geholfen, es endlich durchzusetzen? Ganz unbewusst habe ich mir vermutlich auch genau diese 4 Fragen gestellt, die ich in diesem Beitrag vorstellen möchte!

andysparkles-Freitagspost-Endlich Entscheidungen treffen

4 Fragen zur Entscheidung

Kürzlich habe ich zum ersten Mal von der Perlentaucher-Methode gehört, entwickelt von Ärztin und Coach Annette Sewing. Ich finde die Fragen sind eigentlich so simpel und doch sagen sie viel aus!

Was wäre das Beste daran, wenn sich mein Wunsch erfüllen würde?
Was wäre das Schlimmste daran, wenn sich mein Wunsch nicht erfüllen würde?
Was wäre das Schlimmste daran, wenn sich mein Wunsch erfüllen würde?
Was wäre das Beste daran, wenn sich mein Wunsch nicht erfüllen würde?

 

Genau über diese Dinge habe ich auch vor dem Umzug nach Berlin gedacht. Ich hatte Angst vor der Anonymität der Großstadt, auf mich alleine gestellt zu sein, dass ich auf einige Dinge verzichten muss – doch dafür soviel anderes erreichen kann. Genauso ist es dann auch. Ich kann sagen, dass meine Erwartungen fast genau so eingetroffen sind, wie gedacht. Sowohl positiv als auch negativ.

andysparkles-Freitagspost-Endlich Entscheidungen treffen

Endlich Entscheidungen treffen

Ich würde gerne etwas ehrenamtliches tun, möchte aber nicht nur Geld spenden. Darüber denke ich jetzt schon einige Zeit nach. Ich habe auch schon gegooglet und finde beispielsweise eine Patenschaft für ein Kind (hier in Berlin) sehr schön. Früher habe ich auch schon Nachhilfe gegeben in sozialschwachen Familien, also ist es etwas was ich schon ein wenig kenne. Ich stelle mir also jetzt mal selbst diese 4 Fragen:

Was wäre das Beste daran, wenn ich damit anfangen würde?

Ich hätte das Gefühl, etwas Sinnvolles für die Welt zu tun. Zu helfen. Vielleicht hilft es mir in meiner persönlichen Entwicklung, ich könnte neue Erfahrungen sammeln und mich zufrieden fühlen, weil ich endlich aktiv werde.

Was wäre das Schlimmste daran, wenn ich es sein lasse?

Ich lebe so weiter wie bisher, was auch völlig okay ist. Dennoch bleibt da das Gefühl, ob ich nicht mehr tun könnte.

Was wäre das Schlimmste daran, wenn ich ein geeignetes Ehrenamt finde?

Vielleicht werde ich abgezockt oder mache schlechte Erfahrungen. Ich hätte weniger Zeit für den Blog und meine Freizeit.

Was wäre das Beste daran, wenn ich nicht damit anfange?

Ich hätte weiterhin meine ganze Freizeit für mich und meinen Blog. Das hat natürlich auch Vorteile.

Diese Fragen können wir uns im Grunde bei jeder Entscheidung fragen, die uns schwerfällt. Ich denke mir, das meine positiven Gründe überwiegen. Im neuen Jahr werde ich das Thema weiter verfolgen. Wie sieht es bei euch aus? Gibt es Entscheidungen, die euch schwerfallen?

Das könnte dir auch gefallen

7 Kommentare

  • Antworten Josephin 15. Dezember 2017 um 17:43

    Toller Post liebe Andrea. 🙂
    Deine Bilder finde ich mega schön. Du siehst richtig gut aus und strahlst eine Entschlossenheit aus.

    Liebste Grüße & Happy Friday
    Josephin | Tensia

  • Antworten michelle früh 15. Dezember 2017 um 22:19

    Ein toller Post und eine super Idee mit den Fragen
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

  • Antworten Saskia 16. Dezember 2017 um 08:22

    Hin und wieder fällt es mir schwer, aber ich höre oft auf mein Bauchgefühl. Das klappt oftmals gut.

  • Antworten Zuckerbrotliebe 19. Dezember 2017 um 15:44

    Thema find ich echt gut, dazu hübsche Bilder! Liebst Jennifer von http://www.zuckerbrotliebe.de

  • Antworten I need sunshine 20. Dezember 2017 um 15:24

    Das sind ja super Tipps, danke! Mir fallen Entscheidungen auch oft schwer. Ich werde es mit deinen Fragen mal versuchen.

  • Antworten Freitagspost: Wie werden meine Texte gelesen? - andysparkles.de 12. Januar 2018 um 08:43

    […] Die Bilder kommen euch bekannt vor? Andere Bilder aus diesem Shooting in dem Beitrag. […]

  • Antworten Unsicherheit in den Griff bekommen - andysparkles.de 1. Mai 2020 um 14:56

    […] Endlich Entscheidungen treffen […]

  • Hinterlasse einen Kommentar