30something

Wie kann ich meine Unsicherheit in den Griff bekommen?

1. Mai 2020
Unsicherheit in den Griff bekommen

Wenn du eine Entscheidung triffst, dann sind es im Grunde immer zwei Entscheidungen. Einmal für eine Sache (Selbstständigkeit!) und gegen eine andere Sache (aktueller Job!). Entscheidungen sind meistens absolut. Es gibt keinen Weg zurück. Doch nicht nur in großen Dingen überfällt mich oft die große Unsicherheit, auch in den kleinen. Soll ich zu der Party gehen, zu dem Date, mich auf dieses Gespräch einlassen? Deswegen frage ich mich heute in diesem Beitrag: Wie kann ich meine Unsicherheit in den Griff bekommen?

 

30something Kolumne auf andysparkles

 

 

30something Kolumne auf andysparkles

 

 

Gehen wir der Sache mal auf den Grund…

 

Wenn ich anfange zu recherchieren, woher diese Unsicherheit kommt, dann gelange ich sehr schnell zu Artikeln über Selbstvertrauen und Selbstzweifel. Tatsächlich ist genau das die Kernursache der meisten Dinge. Zu wenig Selbstbewusstsein fördert natürlich Unsicherheit. Doch das reicht mir noch nicht als Grund aus. Ich möchte mehr dazu wissen!

Im Blog von Talendo lese ich einen sehr interessanten Artikel: Unser Gehirn ist schuld an der Unsicherheit. Genauer gesagt, das limbische System. Auf jede Unsicherheit reagiert es nämlich mit Angst. Das beeinflusst uns natürlich sehr in unserer Entscheidungsfindung. Was können wir also tun?

 

Unsicherheit in den Griff bekommen

 

 

Wie kann ich meine Unsicherheit in den Griff bekommen?

 

“You can’t make decisions based on fear and the possibility of what might happen.”
Michelle Obama

 

Der Trick ist also, sich dieser Angstreaktion deines Gehirns auf die Unsicherheit bewusst zu werden. Wenn du das als Muster erkennst, kannst du es auch viel eher unterbrechen. Ohne irrationale Ängste kannst du rationale Entscheidungen treffen. Gleichzeitig hilft es auch, sich generell in dem Moment auf positive Dinge zu konzentrieren. Zur Ablenkung!

Ein weiteres Problem bei der ständigen Unsicherheit ist auch typisch für Frauen: Sich selbst in Frage zu stellen. „Denn je mehr ich mich in Frage stelle, desto unsicherer werde ich.“ (Brigitte) Das Problem beginnt oft schon in der Erziehung. Frauen hinterfragen sich oft sehr stark. Das bringt Unsicherheit hervor!

In letzter Zeit höre ich sehr viel deutschen Rap, gerne auch von weiblichen Rapperinnen wie Juju oder Loredana, weil das sehr viel Selbstsicherheit und Willensstärke zeigt. Schon oft habe ich bei mir selbst beobachtet, dass ich gerade solchen „Gangsta Rap“ sehr verstärkt anhöre, wenn ich mich in sehr unsicheren Lebensphasen befinde. So wie wir jetzt alle mit Corona. Keiner weiß sich so recht „richtig“ zu verhalten.

Ich glaube, dass ich selbst oft so unsicher bin, weil ich auf keinen Fall einen Fehler machen möchte. Doch genau das ist das Risiko, was wir eingehen müssen und nicht ständig vermeiden dürfen. Es ist okay, auch mal auf die Schnauze zu fallen. Falsche Entscheidungen zu treffen ist nicht immer der nächste Weltuntergang.

 

 

Unsicherheit in den Griff bekommen

 

Beiträge zum Thema Entscheidungen

 

 

30something Kolumne auf andysparkles

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten Melody Jacob 1. Mai 2020 um 20:28

    You are right, we can’t make decisions based on fears. It affects the outcome.
    https://www.melodyjacob.com/2020/05/femmeluxefinery-red-belted-bodycon-midi.html

  • Hinterlasse einen Kommentar