30something

Dinge im Leben, die es einfach nicht wert sind

21. Februar 2020
Dinge im Leben, die es einfach nicht wert sind

Wenn du Germany’s Next Topmodel Glauben schenken möchtest, dann muss man schon mindestens nackt mit einer Vogelspinne in der Hand durch das Feuer springen um am Ende ein semi-schönes Foto zu bekommen. Wenn du deinem Arbeitgeber Glauben schenken möchtest, dann ist dein aktuell unterbezahlter Job jeden Tag mehrere Überstunden und absolutes Commitment wert. Natürlich, alles hat seinen Preis. Dadurch, dass ich in Berlin lebe, verzichte ich auf einige Annehmlichkeiten aus der Kleinstadt, wie bezahlbare Mieten und kleine Entfernungen. Doch es gibt Dinge im Leben, die es einfach nicht wert sind. Unter keinen Umständen. Nie. 

 

 

30something Kolumne auf andysparkles

 

Dinge im Leben, die es einfach nicht wert sind

 

 

Dinge im Leben, die es einfach nicht wert sind

 

So gerne ich Artikel auf Medium lese, so sehr nervt mich das Limit auf drei Artikel im Monat (in der kostenlosen Version). Doch genau da hat mich ein Bericht mit diesem Thema angefixt. Bevor ich ihn selbst lese, mache ich mir darüber eigene Gedanken. Welche Dinge im Leben, die es einfach nicht wert sind, habe ich vielleicht schon selbst versucht?

 

Jemanden versuchen zu überzeugen, dich zu mögen

 

Da ist dieser eine Typ… und du weiß genau, ihr seid füreinander bestimmt. Problem ist nur, er weiß es noch nicht. Er muss erst erkennen, wie toll ich bin und dann wird das schon noch. Wenn du dich bei diesen oder ähnlichen Gedanken ertappst, dann empfehle ich dir alle Videos von Sergej Linz einmal durchzuschauen und danach an dir selbst zu arbeiten. Denn: Dein eigentliches Problem hast du mit dir selbst, nicht mit dem Angebeteten.

 

Etwas zu machen, nur um jemandem zu gefallen

 

Vielleicht hast du gerade gar keine Lust. Auf Sex, auf Party, auf was auch immer. Doch du sagst nicht Nein. Du tust es trotzdem, weil die Angst vor Ablehnung oder die Sucht zu gefallen so viel stärker ist. Lass es nicht zu. Der Preis, wenn andere über dich bestimmen, ist immer zu hoch. Denn: Am Ende vom Tag musst du selbst mit dir im Reinen sein und das kannst du nicht, wenn du nicht deine eigene Wahrheit lebst.

 

Dinge im Leben, die es einfach nicht wert sind

 

Dich mit harten Drogen zu betäuben

 

Wenn man Artikel auf Vice liest, könnte man glauben, Ecstasy und ein bisschen Coke hier und da ist total harmlos. Macht doch jeder, oder? Wenn du findest, dass Partys und Drogen einfach zusammen gehören und ein wenig experimentieren doch nicht schadet, dann hast du vermutlich ein ganz anderes Problem im Leben. Denn eins ist klar: Drogen haben noch keine Probleme gelöst und der Preis für ein bisschen Spaß ist dabei viel zu hoch.

 

Zu versuchen, mit einer Reality-TV-Show berühmt zu werden

 

Die Versuchung ist groß, in einer Reality-TV-Show mitzumachen, um bekannt zu werden. Ich hatte euch in meinem Geständnis schon alles darüber erzählt. „Möchtest du noch ein Glas Sekt um 11 Uhr morgens, damit du dich nachher auch so richtig peinlich aufführst?“ Wer nicht schon mit einer Störung in die Show gegangen ist, kommt am Ende definitiv mit einer heraus.

 

Ständig hohe Schuhe zu tragen

 

Frauen in High Heels sind doch so viel sexier! Genau, der Gang zum Orthopäden, die verformten Füße, die Schmerzen und die Haltungsschäden sind da doch nur ein kleiner Preis. Ehrlich, ich verstehe nicht warum Frauen sich das selbst antun und ich habe damit schon lange aufgehört.

 

Auf Schlaf zu verzichten

 

Wenn ich versucht habe auf Schlaf zu verzichten, habe ich es bisher immer bereut. Schlaf ist für mich essentiell. Den Fehler habe ich gerade jetzt erst wieder gemacht, in dem ich auf einer Party war, obwohl ich am nächsten Morgen früh einen Termin hatte. Der Rest des Tages war für mich gelaufen!

 

Dinge im Leben, die es einfach nicht wert sind

 

 

Darüber nachzudenken, was die anderen denken könnten

 

„Ich habe mich nicht getraut, wegen dem was die anderen denken könnten.“ Ich höre das so oft von Menschen, die auch gerne bloggen würden, ihr Leben leben würden, was auch immer. So sehr mich das nervt, früher dachte ich auch mal so. Heute ertappe ich mich noch manchmal dabei. Was die anderen denken, kann dir immer egal sein und der Gedanke hat ganz bestimmt noch keinen weitergebracht.

 

In einem Job zu arbeiten, den du hasst

 

Selbst einen Job zu kündigen ist immer noch ein großer Schritt, den viele nicht wagen. Doch, denn diese Erfahrung machte ich immer wieder, es hilft keinem und wirklich keinem, wenn du darin verharrst und dich jeden Tag mit Bauchschmerzen und Gereiztheit an diesen Ort schleppst.

 

Mit fremden Leuten online zu streiten

 

Es passiert immer wieder, in Facebook Gruppen, Diskussionen oder – in meinem Fall – nachdem ein kontroverser Artikel online gegangen ist. Mit fremden Leuten online zu diskutieren oder gar zu streiten bringt gar nichts und einfach nichts. Es ist die reinste Zeitverschwendung, die du besser auf positive Dinge verwendet hättest.

 

Etwas zu bereuen

 

Ich bin so gut im „etwas bereuen“. Könnte es den ganzen Tag immer wieder machen und darin aufgehen. Bringt allerdings nichts. Deswegen: Nach vorne schauen. „Je ne regrette rien!“

 

Zuviel auf die Meinungen anderer zu geben, auch wenn es deine Familie ist

 

Ratschläge sind gut und sinnvoll. Die Meinung anderer Leute unreflektiert anzunehmen, egal in welchem Verhältnis ihr zueinander steht, ist nicht gut und sinnvoll. Am Ende vom Tag, das wiederhole ich mir selbst immer wieder, damit ich es auch irgendwann verstehe, musst du selbst mit dir im Reinen sein!

 

Dinge im Leben, die es einfach nicht wert sind, hast du selbst schon mal gemacht?

 

 

Dinge im Leben, die es einfach nicht wert sind

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten Lisa 26. Februar 2020 um 00:11

    Super interessanter Artikel! Mal was ganz anderes !

  • Hinterlasse einen Kommentar