Blogger Tipps

Pinterest als Fashionblogger? Meine Tipps!

5. September 2017
andysparkles-Pinterest als Fashionblogger

Immer wieder höre ich: Pinterest ist doch  mehr für DIY und Food. Für mich als Fashionblogger lohnt sich das nicht. Stimmt meiner Meinung nach überhaupt nicht, denn auch als Fashionblogger könnt ihr die Plattform prima nutzen. Ich berichte euch heute mehr über meine Tipps, wie ihr euren Kanal pushen könnt! Pinterest kann außerdem eine wirklich tolle Inspirationsquelle für eure Beiträge sein. Natürlich könnt ihr dadurch auch mehr Reichweite für euren Blog erzielen. Pinterest als Fashionblogger macht durchaus sehr viel Sinn!

andysparkles-Pinterest als Fashionblogger

Mein Pinterest Kanal – der erste Eindruck

Der erste Eindruck zählt! In meinem (Business-)Profil berichte ich gleich schon im Titel, was euch bei mir erwarten wird. In den hervorgehobenen Boards zeige ich meine wichtigsten Boards. Mein eigenes Board mit meinen Blogbildern „andysparkles“, mein selbst gegründetes German Fashionblogger Gruppenboard und meine liebsten Inspirations Boards.

In meinem „Fashion Impressions“ Board sammle ich bereits seit Jahren meine liebsten Fashion und Outfit Inspirationen. Meist auch von anderen Blogs! Dann gibt es noch mein Lookbook andysparkles Board, in dem ich nur meine Outfits sammle. Zusätzlich sammle ich Inspomaterial zu Make-Up und Beauty. Das sind jetzt nur meine Highlight Boards, die oben gesondert dargestellt werden. Natürlich habe ich noch einige Boards mehr! Manchmal richte ich mir auch geheime Boards ein, wenn ich Inspirationen suche, die nicht unbedingt öffentlich sein müssen.

Pinterest als Fashionblogger – mein Blog Board!

Hier könnt ihr euch mein Board anschauen, in dem ich meine liebsten Blogbilder sammle:

 

andysparkles-Pinterest als Fashionblogger

Inspirationsquelle Pinterest

Gerade wenn es um Trendteile geht, ist es super, bei Pinterest Inspirationen zu sammeln. Jetzt im kommenden Herbst und Winter 2017 ist die Farbe rot sehr angesagt. Wenn ich gerade mal neue Ideen brauche, wie ich rot kombiniere, dann schaue ich dort nach. Hier gebe ich „outfit rot herbst“ ganz simpel ein. Dann bekomme ich schon direkt schöne Inspirationen. Rot als Alloverlook, Rottöne kombiniert, burgunderfarbene Knitwear oder rote Strümpfe.

Austauschen mit anderen Bloggern – Gruppenboards

Gruppenboards bringen neue Leser auf euren Blog und ihr könnt euch weitere Inspirationen anschauen! Um Mitglied zu werden,  müsst ihr dem Gruppengründer Bescheid geben. Am besten per Message! Die meisten erwähnen schon direkt in der Beschreibung des Gruppenboards, wie ihr Mitglied werden könnt. Um Mitglied bei German Fashionblogger zu werden, könnt ihr mir auch gerne eine Nachricht bei Pinterest schicken.

 

 

Ich beschäftige mich seit einigen Wochen sehr viel mit Pinterest. Dabei habe ich mein Profil aufgeräumt, unpassende Boards entfernt, mich mit sinnvollen Tools beschäftigt und angefangen, die Plattform mehr zu nutzen. Es funktioniert! Der Traffic auf meinen Blog steigt stetig. Mittlerweile ist Pinterest für meinen Blog als Trafficquelle schon genauso wichtig geworden wie Facebook. Dadurch hatte ich bisher meinen meisten Traffic.

Das könnte dir auch gefallen

31 Kommentare

  • Antworten nathalie 5. September 2017 um 20:03

    ein sehr schöner beitrag!
    ich muss pinterest auch viel mehr nutzen 🙂
    LG*

    Nathalie von Fashion Passion Love ♥

  • Antworten Nicci 5. September 2017 um 22:29

    Vielen Dank für die Erklärung 🙂 Ich muss auch mal Ordnung auf meinem Pinterest machen – ich meine, wenn man das noch zu Blogger-Zwecken nutzen kann, wäre es ja mal echt eine Idee 🙂 Sonst nutze ich es gerne für die Arbeit (in der Krippe) – Danke für die Tipps!!

    Liebe Grüße ♥
    Nicci von http://www.gossip-gaga.blogspot.de

  • Antworten Sassi 6. September 2017 um 11:17

    Ich bin auch ein großer Fan von Pinterest – auch als Fashion Blogger 😉 Es ist einfache eine tolle Inspoquelle, aber auch eine super Sharingmöglichkeit 😉
    Hab einen wunderschönen Tag. <3
    Liebste Grüße,
    Sassi

  • Antworten Tina Carrot 6. September 2017 um 12:22

    Liebe Andy,

    vielen Dank für deinen tollen Blogbeitrag und deine Erfahrung mit Pinterest.

    Ich nutze Pinterest eigentlich auch ziemlich gern, allerdings finde ich die rechtliche Seite ziemlich schwierig. Pinterest ist einfach nicht für den deutschen Markt ausgelegt – es könnte zu Abmahnungen führen. Wie siehst und schätzt du denn diese Gefahr ein?

    Ganz liebe Grüße,
    Tina

    • Antworten Andy 6. September 2017 um 13:50

      Ehrlich gesagt ist mir das ganz neu! Wo ist denn die Gefahr mit den Abmahnungen?

  • Antworten Marie 6. September 2017 um 18:14

    Ich finde Pinterest auch super, nutze es aber für meinen Blog noch nicht optimal. Manchmal fehlt mir einfach die Zeit, es ordentlich zu pflegen. Es steht aber auf meiner to do Liste! Schöner und informativer Beitrag. Liebe Grüße Marie

  • Antworten Eileen 6. September 2017 um 18:16

    Toller Blogbeitrag! Ich selbst bin nicht bei Pinterest – Finde es aber gar nicht so schlecht 🙂

    Liebe Grüße
    Elli

    http://www.elliberry.blogspot.de

  • Antworten Laura 6. September 2017 um 18:36

    Bei mir geht es langsam – aber sicher – auch mit Pinterest voran.
    Es ist eine unglaublich gute Trafficquelle, da hast du recht!

    Ein Pin, über die Capsule Wardrobe, wurde bisher fast 700 Mal weitergepinnt und generiere täglich Seitenaufrufe dadurch.
    Deswegen – dranbleiben lohnt sich. 😀

    Liebe Grüße
    Laura

  • Antworten sophias.kleine.welt 6. September 2017 um 18:45

    Ich habe mich vor kurzem erst bei Pinterest angemeldet und versuche noch alles zu verstehen und mich einzufuchsen. Ich denke das braucht auch noch seine Zeit, aber bisher bin ich von dieser Seite echt begeistert.

    Liebe Grüße
    Sophia
    http://sophiaskleinewelt04.blogspot.de/

  • Antworten Kiamisu 6. September 2017 um 21:22

    Ich habe mich in letzter Zeit auch sehr viel mit Pinterest beschäftigt und es lohnt sich auch definitiv 🙂

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

  • Antworten Saskia 7. September 2017 um 05:26

    Ein toller Beitrag. Ich mag Pinterest auch total gerne 🙂 Ich selbst suchen dort ja auch nach Inspiration und denke schon, dass eigene Beiträge dem Blog nützen können.

  • Antworten FiosWelt 7. September 2017 um 11:43

    Pinterest ich für mich noch ein kleines Phänomen. Ich versuche auch immer wieder Bilder da hochzuladen/pinnen, aber so ganz blicke ich noch nicht durch^^

  • Antworten Justine 7. September 2017 um 12:04

    Ich bin ehrlich.
    Noch verstehe ich Printerest nicht wirklich. Mir reicht eigentlich immer Instgram aus. Allerdings steht es auf meine To-Do-Liste.

    Liebe Grüße
    Justine

  • Antworten Katja von Schminktussis Welt 7. September 2017 um 12:38

    Ich bin dort auch. Muss mich damit aber echt noch intensiver beschäftigen.

  • Antworten Milli 7. September 2017 um 13:12

    Ich merke mal wieder, dass ich mich auch unbedingt mal intensiver mit dem Thema Pinterest auseinander setzen muss. Irgendwie werde ich einfach nicht so warm mit der Plattform.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  • Antworten Michelle 7. September 2017 um 13:20

    Ich habe vor ein paar Wochen mal mit pinterest angefangen und es irgendwie gleich wieder aus den Augen verloren.
    Weiß gar nicht, wie ich die Zeit dafür aufbringen kann. Obwohl es ja für eine große Reichweite sorgen kann.
    Aber Instagram nimmt momentan ziemlich viel Zeit in Anspruch. Vielleicht habe ich das ganze auch einfach falsch angefangen
    Liebe grüße Michelle von beautifulfairy

  • Antworten Jana Kalea 7. September 2017 um 13:25

    Kann ich nur unterschreiben! Pinterest wird immer wichtiger und ist eigentlich ein super Tool, wenn man sich ein bisschen „reingefuchst“ hat.

    Liebe Grüße
    Jana
    http://www.comfort-zone.net

  • Antworten Rina 7. September 2017 um 16:12

    Pinterest ist wirklich ein wichtiges Tool geworden und ich muss mich damit dringend mehr auseinandersetzten – danke für deinen Beitrag 🙂

    Lg, Rina
    https://darlingrina.com/2017/08/12/key-piece-jacket-why-coats-are-the-most-important-garment-in-our-wardrobe/

  • Antworten Jana 7. September 2017 um 23:31

    Pinterest nutze ich erst seit ein paar Monaten intensiver! Ich habe dort auch schon einige Fashionblogger gesehen – also nicht nur ein Platz für DIY und Food 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

  • Antworten Billchen 8. September 2017 um 09:52

    Ich mag Pinterest auch total gerne. Ich glaube für den Blog nutze ich es aber noch nicht gut genug.

    Liebe Grüße
    Sybille von Billchen’s Beauty Box

  • Antworten Nadine von tantedine.de 8. September 2017 um 11:27

    Ich liebe Pinterest total und habe es auch schon vor Bloggen genutzt. Ich könnte stundenlang rumschnüffeln und finde immer tolle Inspo 🙂

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

  • Antworten Lisa 8. September 2017 um 12:37

    Vor ein paar Monaten habe ich noch nicht mal ein Pinterest Konto gehabt, und jetzt liebe ich es!! Ich könnte dort Stundenlang suchen und neue Inspirationen sammeln. Danke für deine kleine Anleitung.

    Viele Grüße Lisa
    von Pinkybeauty.de

  • Antworten Jenny 8. September 2017 um 14:23

    Ich finde auch immer mehr Gefallen an Pinterest und finde es toll, dass man sich dort so gzt austauschen kann. Natürlich ist es auch sehr praktisch, dass man seine Reichweite dadurch auch vergrößern kann.

    Liebe Grüße,
    Jenny von http://www.rockerbella.de

  • Antworten Jasmin 8. September 2017 um 17:04

    Ich bin auch seit kurzem bei Pinterest und ich muss sagen ich verstehe es noch nicht so gut.
    Vielen Dank für deinen Beitrag.

    LG Jasmin

  • Antworten Karina 8. September 2017 um 17:23

    Ein toller Hinweis von dir. Ich finde auch, dass Pinterest immer wichtiger für die Blogger wird.

  • Antworten AnnLee Beauty 8. September 2017 um 17:58

    Danke für die Tipps.
    Die sind echt gut ^-^

    Liebe Grüße AnnLeeBeauty

  • Antworten Melli 9. September 2017 um 00:39

    Ich mag Pinterest auch sehr gerne, schaffe es aber selten, wirklich Zeit zu investieren… Das ist eigentlich total schade, weil es als Trafficquelle super ist, aber irgendwie hat ein Tag auch einfach nur 24 Stunden… Leider.

  • Antworten Anna 9. September 2017 um 12:33

    Ich habe Pinterest auch für mich entdeckt. Jetzt pinne ich dort täglich. 😀

    Liebe Grüße

    Anna

  • Antworten Franzy 9. September 2017 um 13:32

    Danke für die ganzen Infos. Irgendwie steige ich bei Pinterest nicht wirklich durch aber ich hoffe das wird noch.

  • Antworten Jenny 11. September 2017 um 21:30

    Liebe Andy,

    Bei Pinterest bin ich auch angemeldet, nutze es aber viel zu selten🙈Das muss ich bald ändern…

    Liebe Grüße

    Jenny

    Jennybee87.blogspot.de

  • Antworten Sissy 15. September 2017 um 12:11

    Tolle Tips 🙂 Das werde ich mir merken!

  • Hinterlasse einen Kommentar

    *