TRAVELS

Verrückte Orte in England – Das Dogcafe in Newcastle

17. November 2019
verrückte Orte in England

Dogcafé? Vielleicht denkst du jetzt das ist ein Ort, an dem du mit deinem Hund einen Kaffee trinken kannst. Doch tatsächlich ist es ein Café, in dem du mit gleich acht verschiedenen unglaublich süßen Hunden spielen und Zeit verbringen kannst! Es ist ein Traum für alle Tierliebhaber und jeden, der sich auch einen Hund wünscht. Momo, Noodle und die kleine Yuki haben an diesem Tag mein Herz gestohlen. Wenn ich jemals noch einen Funken unsicher war ob ich mir mal einen Hund wünsche, jetzt nicht mehr. Das Dogcafé in Newcastle solltet ihr also unbedingt besuchen, wenn es euch mal in diese Stadt verschlägt!

 

 

verrückte Orte in England

 

Verrückte Orte in England – ein Dogcafé gleich neben dem Katzencafé

 

In meinem Monatsrückblick „So schön ist Newcastle“ habe ich schon davon berichtet, wie ich im Oktober Angelina dort besucht habe. Sie absolviert gerade ein Auslandssemester in der Stadt. Sie berichtete mir auch gleich von dem Dogcafé, dass mitten in der Innenstadt in Newcastle liegt, gleich neben einem Katzencafé! Über die Katzencafés in Berlin hatte ich euch schon berichtet, denn auch bei uns gibt es gleich drei davon – allerdings noch kein einziges Hundecafé.

 

Dog and Scone

 

Die Regeln im „Dog and Scone“

 

22 Pudding Chare, Newcastle, NE1 1UE

 

 

Dog and Scone

 

Natürlich gibt es hier auch einige Regeln, die sich vor allem um das Wohl der Hunde drehen! Zunächst mal müsst ihr euren Timeslot vorab über die Homepage des Dog and Scone buchen. Du zahlst ungefähr fünf Pfund pro Person und pro Stunde Eintritt, worin zwischen Dienstag und Freitag das erste Getränk enthalten ist. Ich habe mir meinen Platz für eine Stunde gebucht, dazu einen Kaffee und einen Scone bestellt und am Schluss knapp 7 Pfund gezahlt.

Wenn du Essen auf dem Tisch hast, darfst du in der Zeit nicht kuscheln, denn auf keinen Fall dürfen die Hunde von dir gefüttert werden. Kinder sind erst ab 11 Jahren im Café erlaubt. Andere Hunde dürfen auch nicht hinein. Du kannst dir Getränke bestellen und Kleinigkeiten essen, ganz wie in einem normalen Café.

Die Mädels die dort arbeiten helfen dir gerne weiter bei allen Fragen oder wenn du mit einem bestimmten Hund kuscheln willst. Sie passen auch die ganze Zeit darauf auf, dass es den Hunden gut geht!

 

Wie es mir im Dogcafé in Newcastle gefallen hat

 

Dog and Scone

Eine Stunde ging super schnell vorbei. Noodle spielte die ganze Zeit, Yuki schlief in meinen Armen ein und Momo posierte für die Kamera wie ein echtes Model. Ich futterte nebenbei noch schnell einen leckeren Scone – ich liebe die Dinger und mal ehrlich, wenn das Café Dog and Scone heißt, dann musste ich auch einen essen. Die Hunde wirkten alle sehr glücklich, verspielt und lebendig. Leider fehlte mir die Zeit noch das Katzencafé zu besuchen, denn da wäre ich am liebsten gleich als nächstes hingegangen! Bald berichte ich euch noch mehr über meine Highlights in Newcastle, denn da gab es noch so einiges!

 

Habt ihr bereits Tiercafés besucht, wie zum Beispiel Katzencafés? In Asien gibt es soweit ich weiß auch Cafés mit Eulen und Meerkatzen. Wie ist eure Meinung dazu?

 

 

Hundecafé in England

 

Hundecafé in England

 

Hundecafé in England

 

verrückte Orte in England

 

Hundecafé in England verrückte Orte in England

 

Hundecafé in England verrückte Orte in England

 

Hundecafé in England

 

Dog and Scone

 

Hundecafé in England

 

 

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Motions 17. November 2019 um 20:42

    Echt gute bearbeitung. Du wirst immer besser. Auch die Komposition wird immer sicherer!!! Weiter so!!!!!! Ich glaube an dich!!!!

  • Antworten Gaby 19. November 2019 um 12:29

    Da würde ich gernemal hin! Soo süsse Hunde 🙂

  • Hinterlasse einen Kommentar