30something

Halte diese 3 Versprechen an dich selbst

18. Dezember 2020
30something Kolumne auf andysparkles

Wer seine eigenen Versprechen an sich selbst bricht, schwächt damit sein Selbstbewusstsein. Darüber hatte ich noch nie nachgedacht, bis ich es in einem Artikel gelesen hatte. Denn gerade die Versprechen, die wir nur uns selbst geben, brechen wir oft viel zu leicht. Schließlich bekommt es keiner mit, oder?

 

30something Kolumne auf andysparkles

 

Halte diese 3 Versprechen an dich selbst

 

 

Halte diese 3 Versprechen an dich selbst

 

Es macht total unzufrieden, ständig mit sich selbst unzuverlässig sein. Ich habe mir auch schon so oft etwas vorgenommen, es nicht eingehalten und mich total über mich selbst geärgert. Ob es nun um wirkliche Aufgaben oder um das eigene Verhalten zu anderen geht. Ich habe mir mal drei Punkte überlegt, die ich besonders wichtig finde. Halte diese Versprechen an dich selbst – unbedingt!

 

Verteidige deine Me-Time und höre auf deinen Körper

 

Der Terminplan ist voll, doch dir geht es gerade richtig schlecht? Kopfschmerzen, Müdigkeit, du hast das Gefühl dich überfordert alles? Viele empfinden es als Stärke, darüber hinweg zuschauen. Dabei verlernen wir dadurch nur, auf uns selbst zu hören. Mir hat es sehr viel gebracht, die Signale meines Körpers anzuerkennen und darauf einzugehen. Tatsächlich habe ich seit dem auch viel seltener richtig schlechte Tage!

 

 

Halte diese 3 Versprechen an dich selbst

 

Vertraue nicht nur auf Worte

 

Leider ist es nun mal so, dass es bei vielen Menschen nicht übereinstimmt, was sie sagen und wie sie dann handeln. Das musste ich gerade in der letzten Zeit immer wieder feststellen. Daher achte ich mittlerweile auch viel weniger auf das, was jemand zu mir sagt – dafür viel mehr darauf, was er oder sie tut.

 

Unterschätze dich selbst nicht

 

Bücher, die mein Leben verändert haben

 

Kleine Misserfolge bewirken bei mir oft, dass ich schnell alles anzweifele. Schlimmer noch, manchmal denke ich auch, ich kann vieles einfach nicht. Als ich mich vor einem Jahr selbstständig gemacht hatte, da hatte ich richtige Panik davor, wie das funktionieren soll. Jetzt sind schon fast zwölf Monate vergangen und es gab nicht einen einzigen problematischen Moment. Alles hat super geklappt. Ich hätte mich eigentlich gar nicht so sehr stressen müssen, denn schließlich hatte ich mich auch jahrelang darauf vorbereitet und war auf fast alles gewappnet. Deswegen versuche ich mittlerweile auch, große Veränderungen und neue Umstände etwas gelassener anzugehen. Natürlich bereite ich mich entsprechend vor, doch ich habe auch diesen inneren Glauben dabei an mich zurückgewonnen.

 

Welche Versprechen an dich selbst wirst du niemals brechen?

 

Halte diese 3 Versprechen an dich selbst

 

30something Kolumne auf andysparkles

 

Halte diese 3 Versprechen an dich selbst

 

Halte diese 3 Versprechen an dich selbst

Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

  • Antworten Marie 18. Dezember 2020 um 15:48

    Ohh das finde ich eine gute Idee, ich glaube das muss ich mir auch Mal merken. Meine me time verschieben ich leider ganz oft.
    Danke dir für den Tipp!

  • Antworten Alina 18. Dezember 2020 um 16:08

    Cooler Beitrag! Wir könnten glaube ich gerade alle eine ME TIME Einheit gebrauchen! Ich auf jeden Fall 😜

  • Antworten Christine 19. Dezember 2020 um 22:58

    Ich habe auch schon häufig festgestellt, dass ich Schritte aus Angst viel zu lange herauszögere und wenn man sie dann gegangen ist, waren sie gar nicht schwer und ich habe bisher immer davon profitiert.

    Liebe Grüße
    Christine

  • Hinterlasse einen Kommentar