TRAVELS Uncategorized

5 Dinge, die du auf Rügen entdecken musst!

12. Juni 2017
5-dinge-auf-ruegen-reiseblogger

 

 

Rügen – die weiße Insel! Ein Traum für Instagram, natürlich, doch die Insel hat noch viel mehr zu bieten. Die Landschaft ist traumhaft schön, es gibt die beste Sanddorn-Torte und einen malerischen Leuchtturm auf einer komplett autofreien Insel direkt bei Rügen. Das haben wir alles auf Rügen entdeckt – plus Video und ergänzende Tipps!


Übrigens haben wir uns sehr gewundert, warum es nachts nicht richtig dunkel wird. In Rügen ist es tatsächlich im Sommer so, dass es immer noch ein wenig hell bleibt! Das macht wohl die Nähe zu Skandinavien aus.

Die Kreidefelsen: Nationalpark Jasmund

Wusstet ihr, dass es an der Ostsee kein Ebbe und Flut gibt? Die Gezeiten sind kaum spürbar! Die Ostsee liegt nämlich wie so eine kleine Bucht und hat daher keine großen Berührungspunkte zu den großen Ozeanen.
Im Nationalpark Jasmund liegt der wunderschöne Aussichtspunkt Königsstuhl mit einem tollen Ausblick auf das Meer und die Kreidefelsen!
Wo Casper David Friedrich sein Bild gemalt hat, ist übrigens nicht ganz bekannt – ich tippe da auf künstlerische Freiheit, denn ich glaube genau diesen Punkt gab es tatsächlich nie in der Art.
Spannend finde ich dort auch das Weltnaturerbe Buchenwälder: Eigentlich wäre Deutschland komplett besiedelt mit Buchenwäldern, doch nun sind diese Wälder vom Aussterben bedroht!

 

5-dinge-auf-ruegen-reiseblogger-jasmund-koenigsstuhl-kreidefelsen

 

5-dinge-auf-ruegen-reiseblogger-jasmund-koenigsstuhl-kreidefelsen

 

5-dinge-auf-ruegen-reiseblogger-jasmund-koenigsstuhl-kreidefelsen

 

5-dinge-auf-ruegen-reiseblogger-jasmund-koenigsstuhl-kreidefelsen

Sassnitz: Die Kreidefelsen von „unten“

Früher konnte man direkt vom Nationalpark aus zum Strand die Treppen hinabsteigen, nun sind diese leider abgestürzt. Wir sind dafür in den Ort Sassnitz gefahren und haben dort die Kreidefelsen zu Fuß am Strand erkundet! Es war ein recht langer Fußweg, doch es hat sich gelohnt.

 

5-dinge-auf-ruegen-reiseblogger-jasmund-kreidefelsen-sassnitz
5-dinge-auf-ruegen-reiseblogger-seebruecke-sellin

Die Seebrücke Sellin

Wunderschön und wie ich finde ein wenig wie im Disneyland: Die Seebrücke Sellin. Wer mag, kann hier auch abtauchen: Dort befindet sich eine Tauchgondel, die hinab zur Ostsee führt. 5,5 Meter geht es in die Tiefe, 45 Minuten lang für circa 8 Euro.
Wunderschön ist auch der Ort Sellin an sich und die schönen Villen. Wir haben dort noch ein leckeres Fischbrötchen gefuttert und waren spazieren.

 

5-dinge-auf-ruegen-reiseblogger-prora-koloss

Der Koloss von Prora

Prora: Eine unheimlich anmutende, verlassene Nazi Baustelle, nicht weit entfernt vom Ostseebad Binz. Hier sollten kilometerlange Urlaubssiedlungen entstehen. Wer das noch sehen will, sollte sich vielleicht beeilen, denn derzeit werden die Gebäude verkauft und modernisiert. Ich frage mich zwar, wer hier Urlaub machen möchte bei der Vergangenheit, aber nun gut… Die KdF-Anlage wurde nie richtig fertiggestellt.

FMA: Unser Video aus Rügen!

 

 

5-dinge-auf-ruegen-reiseblogger-prora-koloss

 

Die Insel Hiddensee

Insel-Hopping! Wer mag, kann mit der Fähre auch nur für einen Tagesausflug auf die autofreie Insel Hiddensee fahren. Täglich fahren hier Fähren oder Wassertaxis zu verschiedenen Städten auf der Insel.
Wir sind in Kloster ausgestiegen und sind knappe 3 Kilometer bis zum Leuchtturm gewandert. Den kann man auch für ein paar Euro besteigen! Es sind ungefähr 80 Stufen und oben ist es richtig stürmig.

Hiddensee ist wirklich wie so ein kleines Paradies – ich kann es nur empfehlen! Dort haben wir auch ein sehr leckeres Stück Quark-Sanddorn-Torte gegessen.

 

5-dinge-auf-ruegen-reiseblogger-insel-hiddensee-kloster-leuchtturm

Was kann ich noch in Rügen erleben?

  • Kap Arkona: Der nördlichste Punkt der Insel
  • Jagdschloss Granitz
  • Baumwipfelpfad
  • Ostseebad Binz
  • die Zickerschen Alpen
  • die Insel Vilm

 

 

5-dinge-auf-ruegen-reiseblogger-insel-hiddensee-kloster-leuchtturm

 

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply Saskia von The S Signature 12. Juni 2017 at 16:57

    Wunderschöne Bilder! Ich muss unbedingt mal wieder ein paar Tage hier raus. Mein Fernweh ist geweckt 🙂

  • Reply Mademoiselle Pinette 13. Juni 2017 at 04:57

    Ganz vielen Dank für diese Tipps! Diese Orte habe ich alle schon einmal gesehen, aber nur im Fernsehen! 😀
    Ich möchte so gerne einmal nach Rügen, da mich besonders die Kreidefelsen ansprechen!
    Alles Liebe,
    Vanessa
    Mademoiselle Pinette

  • Reply Elisabeth-Amalie 13. Juni 2017 at 08:28

    Herrlich! Rügen ist so wunderschön. War dort auch schon überall, nur auf Hiddensee war ich noch nicht. Erstaunt war ich, was aus Prora geworden ist. 🙂 Ansonsten liebe ich die Natur auf Rügen. ♥

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

  • Reply Neri 13. Juni 2017 at 17:07

    Ich liebe Rügen. Die Ostsee ist wunderschön.

    Neri

  • Reply eleonora 13. Juni 2017 at 21:45

    Das dritte und fünfte Bild könnte auch aus der Karibik sein, hätte nie gedacht, dass es auf Rügen ist! 😱 Aber Rügen stand schon länger auf meiner Wunschliste, hoffentlich komme ich dort bald hin 😊

    Liebe Grüße,
    Eleonora my personal lifestyle blog

  • Reply Jeannette Lorenz 16. Juni 2017 at 09:57

    Wunderschöne Eindrücke hast du zusammengefasst. 🙂 Ich muss auch mal wieder dahin!!!

  • Reply Ab an die Ostsee - Ausflugtipps rund um Warnemünde! - andysparkles.de 15. August 2017 at 09:45

    […] unserem schönen Wochenende auf Rügen wollten Christine und ich unbedingt noch ein Wochenende an der Ostsee verbringen. Also haben wir uns […]

  • Reply OUTFIT: Khaki Bomberjacke, TOMs und T-Shirtkleid (+ Verlosung) - andysparkles.de 21. August 2017 at 15:24

    […] ist von Asos und hat noch so eine schöne Raffung. Das hier ist mein Look von unserem Ausflug nach Rügen an die Kreidefelsen! Daneben verlose ich noch die Accessoires aus meinem […]

  • Leave a Reply

    *