Berlin FASHION

Fototour in den Beelitz Heilstätten

2. Oktober 2017
andysparkles-fototour in den beelitz heilstaetten-lost places-hdr aufnahme

Eine Tuberkulose-Klinik, ein Lazarett für Soldaten, satanische Messen und schlussendlich die Kulisse für Fashion Shootings und Hollywood-Filme: Die Beelitz Heilstätten können auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Christine und ich hatten mehrere Jahre lang schon den Wunsch, eine geführte Fototour in den Beelitz Heilstätten zu unternehmen. Wie ihr wisst – wir lieben außergewöhnliche Locations. Die Touren sind ständig ausgebucht und sehr begehrt. Außerdem stehen die Heilstätten kurz vor der Modernisierung, sodass die Tage für einen möglichen Besuch auch gezählt sind!

andysparkles-fototour durch beelitz heilstaetten-lost places-modeblog berlin

Die Vorzeige Tuberkulose-Klinik und was danach kam

In den Jahren 1898 bis 1930 war dieser Ort der Versuch, gegen die verheerende Tuberkulose Krankheit in Berlin anzukämpfen. Jeder dritte Todesfall ging auf Tuberkulose zurück. Die Klinik war damals hochmodern, mit mehr als 1000 Betten, eigenen Waschhäusern, einem Heizhaus, Badehaus und Kirche.

Im 1. Weltkrieg wurden hier die Soldaten versorgt, selbst Adolf Hitler soll hier behandelt worden sein. Nach dem 2. Weltkrieg besetzten die Sowjets die Heilstätten. Im Krieg wurde die Kirche zerbombt und das Ärztehaus wurde zur Ruine. So blieb es auch in der DDR Zeit ein Militär Hospital der Roten Armee. Putin wurde hier 1945 behandelt. Nach dem Fall der Mauer versteckte sich Honecker dort eine Zeitlang.

andysparkles-fototour in den beelitz heilstaetten-lost places-hdr aufnahmeDer Verfall… ab 1994

 

Das Gelände verfällt bereits seit 1994 – nach der Wende hatte man keine Verwendung mehr. Angeblich finden satanische Messen statt, Geister-Séancen und zahlreiche illegale Partys. In der Neuzeit gab es sogar Mordfälle. 1991 trieb sich ein Serienmörder herum und 2008 erwürgte ein Hobby-Fotograf sein Model. 2010 stürzte ein Mann zu Tode.

Die Kulisse für Hollywood-Filme

Der Horrorfilm „A Cure For Wellness“ wurde vor 2 Jahren auf diesem Gelände gedreht. Dafür wurde viel modernisiert und Hollywood hat Millionen Gelder investiert. Während unserer Fototour konnten wir sehen, wie manche Gänge und Räume rekonstruiert worden sind für den Film. Hier wurden noch mehr Filme gedreht: Men & Chicken mit Mads Mikkelsen, Der Pianist mit Adrien Brody. Außerdem hat Rammstein hier Videos gedreht. Die Kulisse taucht in zahlreichen Fashion Shoots auf. Erst kürzlich hat Lina Tesch eine Strecke aus den Beelitz Heilstätten veröffentlicht.

andysparkles-fototour durch beelitz heilstaetten-lost places-modeblog berlin

Geplant: Das Creative Village

Hier entstehen bald Ateliers für Kreative. Der Umbau hat bereits begonnen. Ebenfalls neu in Beelitz: Der Baumkronenpfad über den Ruinen.

Unsere Fototour in den Beelitz Heilstätten

Wir buchten eine geführte, 7-stündige Fototour in den Beelitz Heilstätten bei go2know durch das Gelände. Dabei durften wir 4 Gebäude besichtigen: Das Whitney-Houston-Haus, Badehaus (Männerklinik), Pavillon und Verwaltungshaus. Die Touren finden bisher nur noch geplant in diesem Jahr bis Dezember statt.

andysparkles-fototour durch beelitz heilstaetten-lost places-modeblog berlin

Wie hat es mir gefallen?

Unsere Fototour bestand aus bestimmt 40 Personen, schwer bewaffnet mit Stativen für die HDR-Aufnahmen und allerlei Tüll. Selbst eine Band war dabei. Auf dem riesigen Gelände haben wir uns alle recht schnell aufgeteilt und jeder konnte in Ruhe seine Bilder machen. Das hat wirklich gut geklappt.

Wie fühlt es sich, durch diese Lost Places zu laufen? Das Gelände ist riesig. Bereits im ersten Gebäude gibt es so viele Stockwerke, Treppen, Gänge, Räume. Balkone, versteckte Wendeltreppen. Manche Räume sind komplett verfallen, die Tapete blättert von den Wänden und der Boden wölbt sich in die Luft. Es ist leicht, sich hier zu verlaufen. Die Fenster sind teilweise im Erdgeschoss mit Brettern zugemauert, die Gänge sind kalt und dunkel. Wer nicht an Geister glaubt, wird es sich hier nochmal überlegen. 

Generell hat es mir gut gefallen, einen Lost Place auch mal legal zu besichtigen während einer geführten Tour. Ich werde sicherlich mal wieder so eine Tour buchen, denn derzeit gibt es noch viele solcher Plätze deutschlandweit, die man besichtigen kann.

Habt ihr schon mal die Beelitz Heilstätten besichtigt – interessiert es euch? War euch bekannt, was für eine Geschichte dieser Ort hat und welche Hollywood Filme hier gedreht wurden?

Video von unserem Wochenende


andysparkles-fototour durch beelitz heilstaetten-lost places-modeblog berlin andysparkles-fototour durch beelitz heilstaetten-lost places-modeblog berlin andysparkles-fototour durch beelitz heilstaetten-lost places-modeblog berlin andysparkles-fototour durch beelitz heilstaetten-lost places-modeblog berlin-dr martens andysparkles-fototour in den beelitz heilstaetten-lost places-hdr aufnahme andysparkles-fototour in den beelitz heilstaetten-lost places-hdr aufnahme andysparkles-fototour durch beelitz heilstaetten-lost places-modeblog berlin andysparkles-fototour in den beelitz heilstaetten-lost places-hdr aufnahme andysparkles-fototour durch beelitz heilstaetten-lost places-modeblog berlin andysparkles-fototour durch beelitz heilstaetten-lost places-modeblog berlin andysparkles-fototour in den beelitz heilstaetten-lost places-hdr aufnahme andysparkles-fototour in den beelitz heilstaetten-lost places-hdr aufnahme andysparkles-fototour in den beelitz heilstaetten-lost places-hdr aufnahme

 

Das könnte dir auch gefallen

10 Kommentare

  • Antworten Jana 2. Oktober 2017 um 12:34

    Die Aufnahmen sind wirklich großartig geworden! 🙂
    Eigentlich schade, dass die Gebäude modernisiert werden sollen, denn die Kulisse sieht echt toll aus und ist mal etwas komplett anderes.

    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche,
    Jana von Bezaubernde Nana

  • Antworten Mrs Unicorn 3. Oktober 2017 um 01:33

    So ein schöner Beitrag. Vielen Dank für die Eindrücke.

    Liebe Grüße und noch eine tolle Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de

  • Antworten Elisabeth-Amalie 4. Oktober 2017 um 09:39

    Wunderschöne Location! Da sind sooo tolle Bilder entstanden. 🙂

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

  • Antworten Milli 5. Oktober 2017 um 09:57

    Also dein Kleid ist der absolute Wahnsinn! Sehr schön! Und auch die Location gefällt mir sehr gut. kann gut verstehen, dass ihr so eine Führung gerne einmal machen wolltet.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  • Antworten Marie 5. Oktober 2017 um 11:11

    Wow, was für eine traumhafte Location! Perfekt für solch hübsche und originelle Aufnahmen, die euch sehr gut gelungen sind. Ich war noch nie dort, habe aber auch schon viel Schönes darüber gehört. Vielleicht muss ich da noch schnell hin, bevor es dann renoviert wird.

  • Antworten Hanna 5. Oktober 2017 um 16:41

    Wow, das nenne ich mal eine wirklich spannende Kulisse und die Fotos sind auch echt toll geworden. Ich finde es super, dass du so viele Hintergrundinformationen zu diesem Ort gegeben hast. Die Geschichte ist ja schon wirklich beeindruckend.

    Liebe Grüße
    Hanna von Written In Red Letters

  • Antworten Anja S. 5. Oktober 2017 um 19:15

    Hallo Andrea,
    das ist eine wirklich phantastische Kulisse. Ich liebe solche alten Gemäuer und finde die gerade als Location total cool. Es erinnert mich ein wenig an das alte Gymnasium, welches ich erst vor kurzem mit meiner Tochter angeschaut habe. Natürlich ist dies nicht so verfallen, denn dort wird auch heute noch unterrichtet.
    Die Bilder sind phantastisch geworden.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  • Antworten dahi tamara 5. Oktober 2017 um 20:24

    wow, was für eine einzigartige kulisse für shootings und was für ein schönes lost place.
    ich kannte ‚a cure for wellness‘ nicht aber ich kann mir horror-filme nicht wirklich ansehen, bekomme davon alpträume XD

    dein kleid ist super gewählt für die location.

    liebe grüße
    dahi von strangeness-and-charms.com

  • Antworten Janine Berger 5. Oktober 2017 um 21:31

    Mega coole Location! Da lassen sich echt allerhand tolle Bilder machen
    Alles Liebe,
    Janine

  • Antworten Mici 7. Oktober 2017 um 08:32

    tolle location!

  • Hinterlasse einen Kommentar

    *