Lifestyle

CBD für Katzen – das musst du wissen!

18. Februar 2020
CBD für Katzen

(Anzeige) Ich hatte euch schon über meine ersten Erfahrungen mit CBD-Öl berichtet und war sehr positiv überrascht, welche guten Effekte das Öl auch bei mir erzielt. Das könnt ihr in dem Artikel, den ich oben verlinkt habe, auch gerne nochmal nachlesen! Tatsächlich ist es nachgewiesen, dass das Öl auch bei euren Haustieren (Hunden und Katzen) sehr wirksam ist – und überhaupt nicht schädlich. Ich habe gemeinsam mit Hexe und Luna das CBD-Öl für Katzen von Alpinols ausgetestet!

 

DIY: Badebomben mit CBD Öl

 

 

CBD für Katzen

 

CBD für Katzen – wichtige Tipps

 

Was bewirkt CBD für Katzen? Wie wende ich es an? In den USA wird CBD schon lange auch bei Haustieren wirkungsvoll eingesetzt. Es lindert chronische Schmerzen gerade auch bei älteren Tieren, fördert den Appetit, die Beweglichkeit, reduziert Angst und Stress.

Alle Säugetiere haben ein Endocannabinoidsystem (ECS), also körpereigene Cannabinoide. Deswegen wirkt CBD-Öl nicht nur bei uns Menschen, sondern auch bei unseren Haustieren. Da kein THC enthalten ist, wird deine Katze auch nicht high davon! Diese Frage kommt immer noch oft auf, wenn es um CBD geht, doch da braucht ihr keine Bedenken zu haben.

 

Alpinols CBD Öl

 

Du kannst deiner Katze einige Tropfen CBD Öl ins Futter geben, auf die Pfote träufeln (dann leckt sie es automatisch ab) oder direkt in den Mund geben. Die Dosierung ist dabei sehr individuell, je nach Größe und Schwere des Tieres sowie der Konzentration des Öls. Am besten niedrig beginnen mit einem Tropfen und dann etwas steigern! (Mehr Infos dazu in dieser Tabelle). Eine Überdosis oder schwere Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Dennoch könnt ihr natürlich mit eurem Tierarzt davor sprechen, gerade wenn eure Katze an einer Krankheit leidet oder vielleicht schon andere Medikamente einnehmen muss.

 

Euer Rabattcode für Alpinols

ANDY25

Mein CBD-Öl ist von Alpinols! Es ist sehr hochwertig und reich an wertvollen Inhaltsstoffen zusätzlich zum CBD. Wichtig und toll hier ist, dass Alpinols ein Öl speziell auf die Bedürfnisse von Katzen kreiert hat – ohne Terpene. Diese sind von Katzen – im Gegensatz zu Menschen oder Hunden – schwer abbaubar. Im hauseigenen Labor forschen die größten Bio-Suisse-Anbauer auch schon an weiteren Ölen für Tiere wie beispielsweise eines mit Lachsgeschmack. Da können wir gespannt sein.

Ihr könnt im Shop von www.alpinols.com oder www.alpinols.ch (je nachdem wo ihr wohnt) mit meinem Code ANDY25 auch auf euer CBD-Öl richtig sparen! Mit ANDY25 bekommt ihr 25% Rabatt auf die Bestellung bei von www.alpinols.com und www.alpinols.ch.

 

 

CBD für Katzen

 

 

So hilft CBD meinen Katzen

 

Katzen-Beiträge auf andysparkles

 

Luna ist eine sehr ausgeglichene Katze, doch Hexe hatte in den letzten Jahren immer mal ihre Probleme. Sie kam erst mit 4,5 Jahren zu mir und ich weiß nicht, was sie zuvor erlebte. In den letzten Jahren hatte sie immer Probleme mit „Stressputzen“, das heißt sie putzte sich ihren Bauch wund. Ab und zu pinkelte sie auch mal in die Wohnung oder zerkratzte Möbel. Das CBD-Öl hilft ihr beim Entspannen und gegen ihre Ängste! Dadurch verfällt sie weniger in ihren kleinen Putzzwang und fühlt sich etwas wohler. Ich mache ihr ab und zu mal einen Tropfen in ihr Futter, das reicht schon völlig aus.

 

 

Habt ihr selbst schon mal CBD-Öl probiert oder es für eure Haustiere getestet? Wie sind eure Erfahrungen oder habt ihr noch Fragen dazu?

 

CBD für Katzen

 

Alpinols CBD Öl

Alpinols CBD Öl

 

CBD für Katzen

 

Alpinols CBD Öl

 

CBD für Katzen

 

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar