Blogger Tipps Lifestyle

Motiviert im Home Office – diese Tipps helfen wirklich!

26. September 2021
Motiviert im Home Office

Zuhause kann ich mich nicht auf die Arbeit konzentrieren! Diesen Satz habe ich auch von Bloggerkollegen schon oft gehört und spätestens seit der Pandemie ist Home Office für uns alle ein Thema. Wie kann ich motiviert im Home Office bleiben? Was erleichtert die Arbeit von Zuhause aus wirklich nachhaltig? Da gibt es einige gute Tipps, die wirklich helfen!

 

Motiviert im Home Office

 

So bleibe ich motiviert im Home Office

 

Die richtige Ausstattung

 

Wenn du in einem Büro arbeitest, dann wird alles durchgeplant. Schreibtische und passende Bürostühle, die Beleuchtungssteuerung und die Belüftung. Bei dir in deinen eigenen vier Wänden sieht das anders aus. Wenn du kein eigenes Arbeitszimmer hast, dann ist die Wohnung eher zum Leben statt zum Arbeiten gedacht. Deswegen ist es wichtig, dann wenigstens eine Büroecke einzurichten. Nach deinen Bedürfnissen! Da ist auch ein geeigneter Schreibtisch wichtig.

Manche Menschen arbeiten besser im Stehen, was auch gut für die Haltung ist. Ich habe kürzlich einen Schreibtisch mit Bambusplatte von Flexispot ausgetestet, dieser lässt sich auch hochfahren! So kann man im Sitzen und im Stehen arbeiten. Ich denke es ist wichtig, das Hone Office nach den individuellen Bedürfnissen auszurichten. Ein Sitzball ist vielleicht auch eine gute Idee! Das wirkt auch positiv auf die Haltung.

 

Motiviert im Home Office

 

Kurze Pausen einplanen: Spaziergang, Stretching, Entspannung

 

Ich liebe das Home Office besonders, weil ich mir hier immer wieder kleine Ruhepausen einplanen kann. Nach einem Meeting oder nachdem ich eine Aufgabe beendet habe, die besonders viel Konzentration erfordert, mache ich immer eine Pause. Da reichen auch manchmal schon ein paar Minuten. Ein kleiner Snack, ein kurzer Spaziergang oder auch mal ein Telefonat mit Freunden bewirkt da Wunder! Schon ist mein Kopf wieder freier und ready für die nächste Arbeitseinheit.

 

Home Workout

 

 

Wirklich mal Feierabend machen

 

Zugegeben, damit tue ich mich selbst richtig schwer. Oft checke ich noch vorm Einschlafen die letzten Mails und nein, das ist wirklich nicht gut für eine ausgewogene Work-Life-Balance. Am besten ist es nämlich, wirklich mal Feierabend zu machen und dann auch die freie Zeit zu genießen! Ja, das fällt schwer. Doch es lohnt sich!

 

Schaff dir kleine Freuden: Blumen, Räucherstäbchen, Moodboard,…

 

Wenn ich mich wirklich konzentrieren muss, dann zünde ich gerne mal eine Duftkerze oder ein Räucherstäbchen an. Diese Düfte bringen mich zurück in den Moment, wie bei einer Achtsamkeitsübung. Dadurch fällt es mir leichter, mich zu konzentrieren und ich kann besser arbeiten. Eine ähnliche Wirkung hat es auch, wenn ich mir schöne Blumen kaufe und mich dadurch freue, wie hübsch es in der Wohnung / an meinem Arbeitsplatz aussieht. Ein inspirierendes Moodboard finde ich auch ganz toll als Idee für die Pinnwand, auch wenn ich es noch nicht ausprobiert habe!

 

Gemütliche Deko Ideen mit Kerzen und Blumen

 

Arbeitest du selbst motiviert im Home Office? Was hilft dir besonders dabei?

 

 

Weitere Beiträge zum Thema Home Office

 

 

 

Motiviert im Home Office

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar