Empowerment Lifestyle

So hilft dir Meditation in der Krise (+ Gewinnspiel)

26. März 2020
So hilft dir Meditation in der Krise

(Anzeige) Ich meditiere schon seit über einem halben Jahr, davon habe ich euch auch schon berichtet in meinem Artikel zur Meditation für Einsteiger. Doch gerade jetzt in der Quarantäne-Zeit merke ich umso mehr, wie wichtig es ist und wieviel Ruhe die tägliche Meditation in meinen Alltag bringt. Es ist nicht leicht, sich nicht von der Panik anstecken zu lassen und positiv in die Zukunft zu schauen. Doch es gibt einiges, was wir nun tun können. So hilft dir Meditation in der Krise! Ich stelle euch in diesem Beitrag auch die Meditations-App BamBu vor und ihr könnt gleich 10 Exemplare des Buchs „Ein OM für alle Fälle“ mit Anleitungen zur Meditation in Bildern gewinnen.

 

So hilft dir Meditation in der Krise

 

So hilft dir Meditation in der Krise

 

Meditieren ist eine Form des Loslassens. Das Prinzip ist simpel: Hinsetzen, Augen schließen, bewusst die Atmung wahrnehmen und die eigenen Gefühle und Gedanken wahrnehmen. Wahrnehmen und wieder ziehen lassen, ohne daran festzuhalten. Ein Gedanke ist wie eine Wolke, die vorbei zieht – wir nehmen sie wahr, doch wir lassen sie los. Das macht Meditation aus und so lernen wir uns auch im Alltag nicht von unseren Gedanken kontrollieren zu lassen.

Zu viele Sorgen, ständige Grübelei – das alles kann uns krank machen. Sogar körperliche Symptome wie Kopfschmerzen oder Müdigkeit können dadurch entstehen. Regelmäßige Meditation befreit unseren Geist von quälenden Gedanken und hilft uns, gelassener durch den Tag zu gehen. Genau das können wir jetzt umso mehr gebrauchen!

 

So hilft dir Meditation in der Krise

 

BamBu  – die App für Achtsamkeit, Meditation und Selfcare

 

zur App BamBu

 

BamBu App

 

Die erfolgreichste Meditation-App aus Europa heißt BamBu! Bereits 2014 wurde sie in Frankreich gegründet. Ich teste die App jetzt schon einige Zeit aus und habe mit dem Einsteiger-Programm begonnen. Sie ermöglicht einen ganz leichten Einstieg in die Meditationen, die Übungen sind gut gegliedert und sehr leicht verständlich.

 

Sich um den Geist zu kümmern, soll zu einer neuen Gewohnheitshygiene werden, wie Händewaschen und Zähneputzen
Benjamin Blasco, einer der Gründer von BamBu

 

Ihr könnt zwischen verschiedenen Programmen wählen wie Loslassen, Umgang mit Schmerzen oder Stress. Die Meditationen könnt ihr nach der Dauer auswählen, von 3 Minuten bis 50 Minuten Länge. Es gibt auch Meditationen zum Einschlafen, Programme zu Digital Detox oder für Raucher.

Die App ist außerdem von Medappcare zertifiziert, einer unabhängigen Bewertungsplattform für mobile Angebote im Healthcare-Bereich. Die acht ersten, jeweils zehn-minütigen Sitzungen sind kostenlos; das gesamte Angebot ist per Abo erhältlich (sechs-Monats-Abo für 4,99 € pro Monat, jährliches Abo für € 4,17 pro Monat, Monats-Abo für € 8,99. Das lebenslange Abo ist für € 200 erhältlich).

 

Gratis von BamBu: Meditationsserie zum Umgang mit Ängsten

 

Anlässlich der aktuellen Krise hat BamBu außerdem die Meditationsserie zum Umgang mit Ängsten gratis zur Verfügung gestellt. Die zehn Meditationen dauern jeweils zwischen elf und 16 Minuten.

 

 

GEWINNSPIEL: 10x „Ein OM für alle Fälle“

 

 

Ein OM für alle Fälle

 

Eine Meditationsreise in Bildsprache: Ich verlose das Buch zur Meditationsapp BamBu! Ihr findet darin zahlreiche Übungen zu mehr Dankbarkeit und Achtsamkeit im Alltag sowie schöne Illustrationen und Bilder, die euch eure Meditation erleichtern und veranschaulichen.

 

So könnt ihr mitmachen:

 

  • Schreibt mir einen Kommentar: Was hilft euch aktuell durch die Krise?
  • Leider Teilnahme nur mit Wohnsitz in Deutschland möglich
  • Einsendeschluss: 10. April 2020
  • Folgt mir unter BloglovinInstagram und Pinterest
  • Zusatzlos: Abonniert meinen Newsletter

Newsletter abonnieren

* indicates required

Ich wünsche euch viel Glück und bleibt gesund!

 

Ein OM für alle Fälle

 

So hilft dir Meditation in der Krise

 

So hilft dir Meditation in der Krise

 

So hilft dir Meditation in der Krise

 

So hilft dir Meditation in der Krise

Das könnte dir auch gefallen

22 Kommentare

  • Antworten Alina 26. März 2020 um 17:17

    Mega cooler Beitrag! Das Buch werde ich mir definitiv durchlesen!

  • Antworten Nadja 26. März 2020 um 17:19

    Ohh dieses Buch klingt für mich interessant. Ich weiß noch nicht so genau wie ich damit umgehen soll. Es ist sehr belastend und schwer was gutes zu finden. Ich glaube mit Meditation sollte ich es mal versuchen.

    Danke dir für den Tipp und das Gewinnspiel.

  • Antworten Sara 26. März 2020 um 17:29

    Oh die App kenne ich noch garnicht. Die schaue ich mir definitiv mal an! Meditiert habe ich bisher ja noch nicht

  • Antworten Gaby 26. März 2020 um 17:34

    Tolle App und tolles Buch! Mir hilft die Ablenkung mit Hund und Tochter durch die schwierige Zeit. Liebe Grüße Gaby

  • Antworten Lars 26. März 2020 um 18:33

    Da sich für mich nichts ändert, habe ich mit der Krise auch keine Probleme.

    LG

  • Antworten Myliara 26. März 2020 um 19:11

    Viele Sporteinheiten ersetzen bei mir momentan die Zeit im Fitnesstudio, und gegen die Einsamkeit zuhause gibt es ja wenigstens Videochats.

    Bleib Gesund! LG

    • Antworten Andy 17. April 2020 um 10:42

      Herzlichen Glückwunsch, du hast gewonnen!! <3

      • Antworten Myliara 17. April 2020 um 10:53

        Yippie 🙂

  • Antworten Sandy 26. März 2020 um 20:35

    Meditieren ist wirklich toll! Ich habe es auch mal eine zeitlang gemacht, muss aber mal konsequenter werden und wieder damit anfangen..

    Sandy GOLDEN SHIMMER

  • Antworten dajana 27. März 2020 um 09:04

    Naja , ich habe Urlaub und muss noch nicht „nach draußen “ , hilft erstmal schon 🙂
    liebe grüße dajana

  • Antworten Elli 27. März 2020 um 20:09

    Meine kleine Familie. Wir verbringen im Moment 24 Stunden zusammen mit unserem kleinen Sohn und genießen die Zeit sehr, auch wenn es teilweise natürlich anstrengend ist.

    • Antworten Andy 17. April 2020 um 10:42

      Herzlichen Glückwunsch, du hast gewonnen!! <3

  • Antworten Mariana 30. März 2020 um 12:39

    Mir helfen Meditationen mit der App BamBu durch die Krise.

  • Antworten Nancy 1. April 2020 um 21:45

    Mir hilft mein Wochenplan (jeden Tag Entspannung oder Bewegung) und fünfmal am Tag Obst und Gemüse durch die Krise.
    Zudem telefoniere ich oft mit meinem Freund.
    IG: Orangecosmetics
    Bloglovin: Nancy Tautenhahn
    Liebe Grüße
    Nancy 🙂

  • Antworten Steffen 3. April 2020 um 00:44

    Yoga und der Zusammenhalt in der Familie und mit Freunden helfen auch in der Krise!

  • Antworten Frank 3. April 2020 um 01:57

    Mir helfen gewisse Rituale, z. B. jeden Tag ein langer Spaziergang mit der Familie, gemeinsame Spiele, …ll aber auch die Beschäftigung mit neuem. Habe gerade das kistenlose BamBu-Training abgeschlossen und so meine ersten Meditationserfahrungen gesamnelt.

  • Antworten Nicole 4. April 2020 um 17:31

    Mein Job als Verkäuferin. Wäre ich nur zu Hause, wäre mir langweilig. Und mein Hund Rocco sorgt dafür dass ich mich wohl fühle

    • Antworten Andy 17. April 2020 um 10:42

      Herzlichen Glückwunsch, du hast gewonnen!! <3

  • Antworten Alltagsaggressionen – was macht die Krise mit uns? - andysparkles.de 24. April 2020 um 13:46

    […] Meine Aggressionen habe ich in den letzten Jahren immer besser in den Griff bekommen. Durch die Meditation, viel Arbeit an mir selbst sowie Selbstreflexion und Achtsamkeitsübungen sind da die wichtigsten […]

  • Antworten So arbeite ich wirklich im Home Office! - andysparkles.de 15. Juni 2020 um 18:54

    […] So hilft dir Meditation in der Krise […]

  • Antworten Gestalte die Veränderung mit - Corona-Krise - andysparkles.de 20. Juni 2020 um 15:00

    […] So hilft dir Mediation in der Krise […]

  • Antworten Wie du eine Trennung gesund verarbeiten kannst - andysparkles.de 21. August 2020 um 11:14

    […] zu sehr im Elend zu versinken. Deswegen ist eine Mischung aus Ruhe und Ablenkung wohl am besten. Meditation hilft dabei […]

  • Hinterlasse einen Kommentar