30something

Gestalte die Veränderung mit – so kannst du mit der Krise umgehen!

3. April 2020
Gestalte die Veränderung mit

Alles verändert sich gerade. Mehr, als wir es noch vor wenigen Wochen jemals für möglich gehalten hätten. Niemand hätte wohl geglaubt, wie wir in den April 2020 starten werden. Doch tatsächlich ist das ganze Leben, die ganze Welt, immer ständig im Fluss. Wenn wir das akzeptieren und diesen beständigen „Flow“ annehmen und mitgestalten, haben wir ein weitaus besseres Leben, als wenn wir uns dagegen sträuben. Gestalte die Veränderung mit! Du kannst selbst aktiv sein und dich nicht einfach nur einfügen in diese Zeit, sondern sie aktiv mitgestalten.

 

Psychisch gesund bleiben in der Corona-Krise

 

 

Lifestyleblog Berlin

 

So gehe ich aktuell mit der Krise um

 

Noch vor einer Woche saß ich hier vor meinem Macbook und mir ging es sehr schlecht. In meinem oben verlinkten Beitrag von letzter Woche habe ich euch schon meine persönliche Geschichte beschrieben und wie Corona mich ganz persönlich triggert auf einer emotionalen Ebene. Die Struktur und die Routine der vergangenen Tage haben mir sehr geholfen mich wieder neu einzulassen auf die Situation und ich habe Wege gefunden, mit der Krise umzugehen. Ich setze mir Ziele. Seit einigen Tagen beschäftige ich mich intensiv mit persönlicher Weiterentwicklung, arbeite täglich den „I Am“ Kurs von Laura Malina Seiler, den ich mir Ende letzten Jahres gekauft hatte. Ich meditiere mehrmals am Tag, schaue ganz genau hin welche alten Glaubenssätze ich noch aufzulösen habe.

Gestern Abend habe ich seit langer Zeit wieder richtig geweint, als ich in einer Meditation emotional zurückgereist bin und entdeckt habe, welche alten Verletzungen und Glaubenssätze ich zum Thema Finanzen noch aufzuarbeiten habe. In meiner Familie war und ist auch gerade Geld ein sehr schwieriges, emotional negativ behaftetes Thema. Das für mich aufzuschlüsseln und mir neue Visionen zu setzen, hat mich sehr viel weitergebracht. Gleichzeitig ist es auch ein Ziel, dass ich mir für mich gesetzt habe: In den nächsten Tagen werde ich weiterhin an meiner Fotografie arbeiten und an dem Kurs. Danach sehen wir weiter. Es fühlt sich ein wenig wie Schule gerade für mich mit verschiedenen Lernzielen!

 

Gestalte die Veränderung mit

 

Ich verfolge die News viel weniger als vorher und versuche mich von den Schreckensmeldungen nicht so mitziehen zu lassen. Gleichzeitig habe ich aufgehört etwas zu planen oder mich im Mangel zu fühlen. Ich füge mich in die Situation ein, ohne dabei aufzugeben, sondern nehme alle Chancen war, mich selbst gerade jetzt auch zu verändern. 

 

Gestalte die Veränderung mit

 

Das Wichtige ist nunmal: Bei all den Veränderungen, die von außen stattfinden, können wir von uns aus heraus entscheiden, wie wir damit umgehen. Wir haben auf das „Außen“ keinen Einfluss, auf das „Innen“ dafür sehr wohl.

Wie möchtest du leben in einer Zeit der Krise? Möchtest du in Angst und Ungewissen versinken oder gestaltest du die Veränderung aktiv mit? Nutzt du deine Chance, dich mit dir auseinander zu setzen, deine Ziele neu zu definieren und dein Leben in die Hand zu nehmen?

 

 

Gestalte die Veränderung mit

 

 

Weitere Beiträge passend zum Thema Corona-Krise:

 

 

30something Kolumne auf andysparkles

 

Gestalte die Veränderung mit

 

Gestalte die Veränderung mit

 

Gestalte die Veränderung mit

Das könnte dir auch gefallen

5 Kommentare

  • Antworten Ange 3. April 2020 um 14:04

    Sehr schöner Beitrag! Habe mich gleich bissl aufgebaut gefühlt! 😍

  • Antworten Vanessa 4. April 2020 um 09:42

    Hi Andy,
    es ist nicht leicht, sich mit sich selbst und seinen eigenen Themen so auseinander zu setzen, vor allem in einer Zeit, in der auch um uns herum soviel Unruhe ist – daher Respekt dafür!
    Ich komme gerade auch bei einigen Glaubenssätzen öfter an den gleichen Punkt und versuche herauszufinden, was ich daraus lernen soll….das Leben stellt uns immer wieder die gleiche Aufgabe, bis wir sie gelöst haben, nicht wahr? 🙂
    Liebe Grüße!

  • Antworten Bin ich heute ein anderer Mensch? - andysparkles.de 10. April 2020 um 19:07

    […] Gestalte die Veränderung mit – so kannst du mit der Krise umgehen […]

  • Antworten Darauf freue ich mich am meisten nach Corona! - andysparkles.de 14. April 2020 um 20:02

    […] Es gibt genug auf was wir uns nach Corona freuen können. Freuen wir uns also darauf, lasst uns stark bleiben und die Zeit meistern! Vielleicht hilft euch dazu auch einer meiner letzten Posts: Gestalte die Veränderung mit. […]

  • Antworten Kein Plan fürs Leben? 30something Kolumne - andysparkles.de 3. Juli 2020 um 12:24

    […] haben mir sehr deutlich gezeigt, wie schnell sich alles ändern kann. In meinem Beitrag „Gestalte die Veränderung mit“ habe ich dazu schon in Bezug auf die Krise geschrieben. Denn manchmal zwingt dich auch die […]

  • Hinterlasse einen Kommentar