Blogger Tipps

Instagram Fotos und Stories im Winter erstellen – so mache ich es

12. Januar 2022
Instagram Fotos und Stories im Winter erstellen

Der Berliner Winter macht es uns nicht einfach: Um 15 Uhr wird es meist schon dunkel. Das heißt, nur zwischen 11 und 15 Uhr in einem Zeitraum von gerade mal vier Stunden habe ich, wenn überhaupt, Tageslicht zur Verfügung. Doch was, wenn meine Wohnung nicht viel Tageslicht abbekommt oder ich Stories am Abend hochladen möchte? Vielleicht sogar shooten möchte, auch wenn es nicht so hell ist? Ich zeige euch in diesem Beitrag, wie ich da vorgehe! Gleich mal vorneweg: Mein Ringlicht ging vor kurzem kaputt und ich habe mir kein neues besorgt, weil ich diesen Lichtring in den Augen nicht mag. Deswegen gibt es hier eine andere Lösung!

Instagram Fotos und Stories im Winter erstellen

Blogger Tipps auf andysparkles

Instagram Fotos und Stories im Winter erstellen

Instagram Fotos und Stories im Winter erstellen mit Softboxen

Ich verwende schon seit ich diesen Blog gestartet habe, also vor fast genau 9 Jahren, Softboxen mit Tageslichtlampen (aktuell diese hier über Amazon). Diese werden besonders häufig für Videos verwendet, weil es dauerhaftes Licht ist. Nicht wie bei den Blitzen bei der Studiofotografie. Ich finde das besonders einfach, weil ich so nur eine Ausrüstung brauche. Verwenden kann ich die Softboxen für Videos und Fotos. Egal ob Shootings mit dem Smartphone oder der Kamera, Videos für YouTube oder TikTok, alles lässt sich damit einfach umsetzen.

Dabei schalte ich meist nur eine Lampe an, wenn ich eine Instagram Story erstelle. Da reicht es, wenn ich damit mein Gesicht beleuchte. Doch für Fotos ist es besser, zwei oder sogar drei Leuchten zu verwenden, um alles optimal auszuleuchten. Die Softbox streut das Licht, sodass es so schön sanft fällt. Das mag ich auch sehr! Ich habe auch mal LED Panels ausprobiert, doch da hat mir die Softbox dann doch gefehlt.

Es erfordert anfangs ein wenig Übung, die perfekte Beleuchtung zu finden. Am besten ausprobieren und schauen, wie es dir am besten gefällt! Es ist wirklich nicht schwer, damit umzugehen. Die Leuchten sind schnell auf- und abgebaut. Du könntest sie auch mitnehmen zu einer anderen Location, wenn du dort auch eine Steckdose hast.

Instagram Fotos und Stories im Winter erstellen

Verwendest du selbst auch Tageslichtlampen mit Softboxen oder magst du lieber Ringlichter? Oder hast du noch gar keine künstliche Beleuchtung?

Ähnliche Beiträge zum Thema

Instagram Fotos und Stories im Winter erstellen
Instagram Fotos und Stories im Winter erstellen
Instagram Fotos und Stories im Winter erstellen

Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

  • Antworten Chris Stylepeacock 12. Januar 2022 um 22:07

    Ich verwende auch Softboxen. Die hellen einfach am besten auf 👍. Ich habe auch ein Ringlicht, nehme aber doch meist die Softboxen.

  • Antworten Stefan 19. Januar 2022 um 05:41

    Für eine gleichmäßige Ausleuchtung verwende ich auch am liebsten Softboxen. dies liegt aber daran, dass ich noch gar kein Ringlicht habe. Schnell und einfach aufzubauen, mit einer sehr guten gleichmäßigen Ausleuchtung kann man so, vorausgesetzt man hat Strom oder einen passenden Akku zur Hand, eigentlich fast überall richtig schöne Fotos erschaffen.

    Viele Grüße,
    Stefan

  • Antworten Beauty and the beam 20. Januar 2022 um 08:02

    Ich verwende auch schon seit über knapp 9 Jahren Softboxen. Ich musste bei meinen sogar noch nie die Lampen tauschen, was wirklich beachtlich ist. Ich nutze sie aber hauptsächlich für Fotos, da ich dort eine aufgebaute “Fotoecke” habe und keine Lust habe sie ständig durch die Wohnung zu tragen. Sie sind ja leider doch nicht so handlich…
    Allerliebst
    Mona

  • Hinterlasse einen Kommentar